mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker-Frage


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann man den Bandpass  ( 
http://ourworld.compuserve.com/homepages/Bill_Bowd... )  so 
umbauen, dass man mit nur +15V und 0V auskommt? Eingangssignal ist z.B. 
Audio mit maximal 2Vss. Reicht es einfach den + Eingang auf 7,5V zu 
legen und am Ausgang einen Kondensator hinzubauen für AC-Kopplung?

gruß
Basti

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das geht so, wie Du denkst. Der Ausgangsko muss nur groß genug sein, 
dass er mit dem Last-R nicht noch einen extra Hochpass macht.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und es ist kein Problem, wenn R2 weiterhin auf GND-Potential ist? Oder 
muss man da auch was ändern?

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah die Antwort gefunden: http://focus.ti.com/lit/an/sloa058/sloa058.pdf

Man muss tatsächlich den R2 auch auf 7,5V legen ...

Autor: Ralli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Basti,

gerade mal die Schaltung analysiert:

RC-Bandpass Analyse            --C--------
                              |    |      |
R1 = 1,10 kOhm                |    R3     |
R2 = 1,20 kOhm                |    |      |
R3 = 150  kOhm            -R1-+--C---|-   |
C  = 10,0 nF                  |      |   >--
                              R2    -|+
f = 1,715 kHz                 |    |
Q = 8,08                      -    -
v = 68,2    -3dB: 1,61 kHz  /  1,82 kHz

------------------------------------------

Nimm einen Spannungsteiler:

15 V
 |
2,7 k
 |
(künstliche Masse für R2 (bei dir R2) und +Eingang)
 |
3,3 k parallel 2,2 µF
 |
0 V (Masse)

Sollte funktionieren,
Ralli

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Basti

Bei der Schaltung, die Du gepostet hast, braucht R2 nicht an +7,5V zu 
liegen. C1 und C2 sorgen für die nötige Entkopplung.

@Ralli

Wie kommst Du auf die unterschiedlichen Werte der Spannungsteiler-Rs?
Ansonsten hast Du mit dem extra C vom +Eingang nach Masse recht. Der 
wird hier nützlich sein.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt mal versucht die Schaltung in LTSpice zu simulieren. Das 
ist ja erschreckend, dass der Frequenzgang ganz anders ausschaut als wie 
er eigentlich ausschauen sollte

Kann man sich darauf verlassen, dass LTSpice das richtig macht?

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja übel. LTSpice hat Recht. Ich wollte den Bandpass auf 10kHz 
umbauen und den LT1490 verwenden und der ist anscheinend bei weitem zu 
langsam dafür. Wenn ich einen OP simuliere, der 5MHz Bandbreite statt 
200kHz hat, dann stimmts auch plötzlich.

Ich glaub dann probier ich es mal mit dem OPA2340, der hat auch um die 
5MHz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.