mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mosfet schaltet nicht!


Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe bestimmt sehr leichte Frage an euch!

Ich wollte eigentlich einen 12V DC(brushless) Luefter mit Hilfe eines 
Ports des µC steuern.

Dafür brauche ich einen Transistor.

Ist eine sehr simple Aufgabe. Ich habe einen IRF3710 zu Verfügung. 
Leider läuft der Luefter durch Ansetzen einer Spannung an das Gate 
nicht!

Ich habe Source an Masse, zwischen 12V und Gain den Motor und einen 1K 
Widerstand. Ich lege 3,3V an Gate an!

Kann mit vielleicht jemand helfen!

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1k zu hochohmig?
3,3V zu gering?

Welcher Lüfter? Welcher Mosfet?

Autor: ozo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab nur kurz ins Datenblatt geschaut, daher ist's vielleicht Käse.
Aber Vgs threshold ist mit min 2V und max 4V angegeben. Vielleicht hast 
u ein exemplar erwischt, was bei 3,3 Volt halt eben noch nicht 
durchsteuert. Spendier dem Ding doch einen levelshifter zur ansteuerung 
oder gleich einen ausgewachsenen Treiber.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer wrote:
> Ich habe Source an Masse, zwischen 12V und Gain den Motor und einen 1K
> Widerstand. Ich lege 3,3V an Gate an!

Mal davon abgesehen, dass es "Drain" heißt und nicht "Gain", frage ich 
mich wo genau der 1K Widerstand hängt und aus welchem Grund...
Der scheint mir eher fehl am Platze.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ozo (Gast)

>Aber Vgs threshold ist mit min 2V und max 4V angegeben. Vielleicht hast

Damit sind 3.3V ENTSCHIEDEN zu wenig! Ausserdem bei Vgs threshold gehts 
langsam los, richtig Dampf ght da noch nicht durch den FET.

>u ein exemplar erwischt, was bei 3,3 Volt halt eben noch nicht
>durchsteuert. Spendier dem Ding doch einen levelshifter zur ansteuerung
>oder gleich einen ausgewachsenen Treiber.

Naja, ein simpler Transitorinverter reicht hier völlig.

Pegelwandler

MfG
Falk

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt:
Vgs ist bei min 2V bzw. max 4V, also müssten doch 3,3V am Gate reichen

@techniker
IRF3710, ein 12V DC(brushless) Luefer.

Ich habe auch ohne den 1K versucht also:

3,3K an Gate
zwischen 12V und Drain den Luefter
und Source an Masse.

Was ist den prinzipel falsch?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Spendier dem Ding doch einen levelshifter zur ansteuerung
> oder gleich einen ausgewachsenen Treiber.
Einfacher dürfte es sein, einen Mosfet mit niedrigem VGS zu verwenden, 
der schon bei unter 3V voll durchschaltet, z.B. IRLML2402. Oder einen 
Bipolartransistor. Doch wozu soll der 1 kOhm Widerstand da sein? 
Induktive Spannungsspitzen beim Abschalten des Motors unterdrücken? 
Besser wäre hier eine Diode parallel zum Motor.

Gruss
Mike

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry es ist mir schon peinlich!

Ok, wie es aussieht kann man es nicht mit dem IRF auf simple weise 
realisieren.

Dann doch schon eher mit einem npn bipolar zb. c546A?!

Dabei muss sich doch vor der Basis einen ca 200Ohm Widerstand setzten.
Wie sieht es denn aus, mit dem Kollektor, sollte ich einen Widerstand 
verwenden oder nicht?
Emitter müsste auf masse gehen?

Autor: Robin T.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte Emitter an Masse Dasis machste 1k Vorwiederstand. Kloektor komt 
direkt an den - Pol vom Lüfter. + Pol Lüfter muss an ...na Rate mal... 
genau +

Autor: ozo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk

>Aber Vgs threshold ist mit min 2V und max 4V angegeben. Vielleicht hast

Damit sind 3.3V ENTSCHIEDEN zu wenig! Ausserdem bei Vgs threshold gehts
langsam los, richtig Dampf ght da noch nicht durch den FET.


Ei jo, ich wollt doch nur sanft drauf hinweisen.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für die Aufruhe!!, ich habe den Fehler gefunden!!

ich habe die Massen der Steuerspannung und der Lastspannung nicht 
miteinander verbunden!

Autor: Primaner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schalte Emitter an Masse Dasis machste 1k Vorwiederstand. Kloektor komt

Ist richtig Schreiben denn so schwer?

Autor: Robin T.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer kaputten Tastatur schon :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.