mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12V Lampen testen (DC)


Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

mal ne frage vielleicht überseh ich irgendwas. fällt euch ne möglichkeit 
ein, lampen im autos zu testen, ohne einen widerstand in reihe bauen zu 
müssen? Ich würde die relais beim einschalten einmal auslesen lassen, 
und checken, ob die lampe io ist.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bitte? Lampen testet man, indem man sie einschaltet, oder habe ich 
etwas übersehen?

Autor: Peter P. (bonsaibaum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gibts mehrere möglichkeiten ...

ldr, stromwandler ...

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine in einem auto, da möchte ich zb das bremslicht automatisch 
prüfen.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nicht gerade einen DC-Wandler (wie z.B. bei einem 
Zangenstromwandler)einbauen willst, gingen auch einige Windungen Draht 
um einen Reedkontakt.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beste Prüfung erreicht man mit einem Bauelement, das in der Lage 
ist, zwischen "Hell" und "Dunkel" zu unterscheiden, wobei Fremdlicht 
ausreichend abgeschirmt werden muß. Nur dann kann man davon ausgehen, 
daß die Lampe leuchtet oder auch nicht. Stromfluß kann auch andere 
Ursachen haben, zum Beispiel "schleichende" Kurzschlüsse in defekten 
oder angefressenen Kabeln.

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da war mal in einer Elektor eine Schaltung drin:

Auf einen Ringkern zwei Wicklungen mit je gleicher Windungszahl dicken 
Draht antiparrallel anbingen, welche in die zwei Bremslichtleitungen 
eingeschleußt wird.
Ist nun der Stromfluß durch beide Leitungen gleich groß so hebt sich das 
Magnetfeld auf.

Eine weitere Wicklung dient als Detektor und triggert über einen 
Gleichrichter einen Thyristor.

Brennt nun eine Lampe durch, so wird beim Betätigen des Bremspedals ein 
Impuls erzeugt, da sich die beiden Magnetfelder nicht mehr aufheben.
Dadurch triggert der Thyristor und eine Kontrolllampe geht an.

Brennen allerdings beide Leuchtmittel gleichzeitig durch, oder hat man 
verschiedene Leistungsaufnahmen (z.B. dritte Bremsleuchte) funktioniert 
diese Schaltung natürlich nicht.

Gruß
Roland

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl liest auch mal das hier:
Beitrag "Glühlampenüberwachung am Fahrzeug"

Autor: Mueller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm .... Ich habe mal ein Reed-kontakt im Anhang abgebildet. (s.h. auch 
http://de.wikipedia.org/wiki/Reed-Relais)
 Das ist im wesentlichen nichts als ein  Glasrohr mit inertes Gas 
gefüllt
und zwei Kontakten. Vorgehen:
Zwei 21W 12V Lampen parallel schalten und ein Meßgerät Durchgang am
Reed messen. Lampen einschalten und die (geeignete!) Zuleitung solange 
um das Reed als Spule wickeln bis Reed Durchgang hat. Zwei drei 
Angstwicklungen   dann noch drauf und dann eine Lampe abklemmen. Reed 
sollte dann wieder unterbrechen.
Die Auswertung sollte dann kein Problem sein. Kaufe große Reed weil dann 
das wickeln besser geht. Wenn fertig Schrumpfschlauch drauf oder in Epox 
einkleistern.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey super

werd das mal probieren, danke für die ideen

Autor: Mueller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nicht von mir, ist eine alte Sache, und gab es mal (vor ca. 20 
Jahren!!) auch in irgendeinem Auto (vom Hersteller) Ich weiß aber nicht 
mehr welcher Typ. Manchmal gab es Probleme mit der Hysterese, dann hilft 
nur ein Reed pro Lampe, das geht dann immer. Im Auto in Schaumstoff 
legen weil die Teile Probleme habe mit harten Stößen. Habe mal auch das 
Teil aus meinem alten Motorrad gefunden. In Epox eingegossen und etwa 
30000...50000Km in Benutzung gewesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.