mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. CPUs im FPGA als Spielecomputer


Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt immer mehr Plattformen auf Basis von AVRs, mit denen alte Spiele 
der 8Bit-Zeit gespielt werden können. Leider kranken die an der 
Performace. Viel mehr als einen C64 kann man nicht reinbringen. Bringt 
es etwas, eine CPU in ein FPGa zu laden ? Kommt da mehr raus? Wie mcht 
man das mit dem Speicher? Ich denke, man braucht ein Board mit externem 
RAM.

Was wäre denn da vergleichbar einem z.B. C64 oder so ?

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@uli

prinzipiell ist es (gerade bei alten computern) möglich die cpu und noch 
die eine oder andere peripherie in den fpga unterzubringen. (wird ja 
auch schon gemacht)
geschwindigkeitsmässig hat man da (je nach design) sogar einen 
signifikanten vorteil, da eine im fpga untgergebrachte cpu meist 
schneller ist, wodurch man die geschwindigkeit eher drosseln muß damit 
das system nicht zu schnell läuft. (giana sisters in 10facher 
geschwindigkeit ist sicherlich nicht schön zu spielen :-)))
ohne externes ram läuft da eigentlich gar nichts. es sei denn man redet 
von einem zx81 mit 8kB Speichererweiterung. dieser würde standalone in 
einen fpga passen. aber beim c64, c128 oder gar amiga käme man ohne 
externen speicher gerade mal bis zum booten, das wars dann auch :-)

suche mal nach : fpga-arcade, minimig, c-one (sind alles 
vintage-computer projekte auf einem/mehreren fpgas basierend)

gruß
rene

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"giana sisters in 10facher geschwindigkeit"

und die Musik erst ! :-)

Autor: Michael F_xxxxxxx (grisu901)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schneider CPC-464 in einem Terasic TREX-C1 ;-)

Beitrag "T-REX C1 for Retrocomputing"

1000 Dank an Tobiflex

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, einen Schneider ... wer hatten den sowas schon?

Autor: Michael F_xxxxxxx (grisu901)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frager wrote:
> Na, einen Schneider ... wer hatten den sowas schon?

Ich, und wenn man der Seite glauben darf, noch ~1Meg andere Leute...
http://www.gamesparer.de/museum/amstrad_cpc_464.htm

Autor: Florian Over (flokater)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
guck dir auch auf opencores.org mal die Liste der Projekte, insbesonder 
natüerlich die "Mikroprozessor" Sektion an.
Da kann man ne Menge machen.

http://www.opencores.org/browse.cgi/by_category

Gruß
Florian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.