mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Autoradio stummschalten


Autor: Christoph H. (berton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Ich Suche einer Schaltung, die ein Autoradio stumm schalten kann.
Hintergrund: Ich habe hier ein Navi (PNA), dass nicht wirklich laut ist 
und ein Autoradio, dass noch keinen modernen Schnickschnack wie 
Bluetooth hat.
Der PNA hat einen Kopfhörerausgang. Das Signal will ich nutzen um die 
Schaltung zu steuern.
Das Autoradio hat ein ISO-Stecker und die Schaltung soll irgendwie 
zwischen ISO-Stecker und Radio um die Lautsprecher des Autos zu nutzen. 
Ich weiß, dass es solche Schaltungen fertig gibt, aber erstens macht 
basteln ja Spaß und zweitens wird es wohl günstiger und besser 
anpassbar.

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.tobias-albert.de/ta_autohifi/iso_connec...

BlockA Pin 2

Jetzt brauchst du noch ne Schlatung wo die AUdiosignale Versärkt.

zB nen Op den du mit nem Kondensator an dein Navi hängst. Wenn du dem Op 
nen sehr hohen Verstärkungsfaktor gibst (Das er sofort bei jedem kleinen 
Musk übersteuert) kannst du mit nem Transistor das Ausgangssignal vom Op 
den Pin2 auf Masse ziehen :)

Autor: Christoph H. (berton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okey, danke schonmal. Aber wie verhält es sich mit der Entkopplung des 
Radios? Wie soll ich das denn am besten lösen. Wünschenswert wäre es, 
wenn die Musik des Autoradios nicht komplett abgeschaltet wird, sonder 
nur auf einen vorher bestimmten Pegel bzw um einen gewissen Prozentsatz 
gesenkt wird.

Autor: Christoph H. (berton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so... jetzt habe ich es verstanden. Sorry! Vergiss den letzten 
Beitrag. Beherrscht jedes Autoradio diese Mutefunktion?

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Beherrscht jedes Autoradio diese Mutefunktion?

NÖ, meins zb. nicht :-)

die meisten älteren modelle auch nicht

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Musst du testen. Aber wenns nach der ISO Norm geht müsste es schon 
gehen.

Kannst ja einfach mal den Pin2 auf Masse hängen mit einer Drahtbrücke 
dann siehst du schon ob es eine Mute Funktion hat.

Wenn dus leiser machen willst - geht auch aber ist mehr Aufwand. Du 
könntest (Wenns geschwindigkeitsabhängige Lautstärke hat) das 
Tachosignal (Pin1) "manipulieren" also zb im normalfall dem Radio 
"sagen" das du schneller fährst und wenn dein Navi sich meldet einfach 
das Tachosignal langsamer machen dann wird dein Radio leiser. (Da 
bräuchtest du eigentlich fast schon nen µC aber lass das lieber...)


Die Schaltung wo ich dir gesagt habe sollte sich aber noch jemand 
anschauen wo mehr Ahnung hat von OPs wie ich.

Entkoppelen könntest du wenn du zwischen Radio und OP nen Optokoppler 
hängst. Zum Navi Entkoppelst du mit dem Kondensator.

Autor: Christoph H. (berton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, danke matrixman, danke ich.
Bin inzwischen fündig geworden. Wer Interesse hat, kann sich das ja mal 
angucken, durchlesen. Kann man wahrscheinlich was draus machen.
http://forum.pocketnavigation.de/thread.php?thread...

Autor: morus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hole mal diesen uralten Thread hoch, weil ich für das automatische 
Muten des Radios durch ein Navi eine elegantere Lösung mit nur 2 
Bauteilen gefunden habe, die vielleicht auch für andere nützlich sein 
könnte:

Um Ruheströme einzusparen werden die Treiberstufen von Kopfhörer- und 
Lautsprecherausgängen mobiler Geräte üblicherweise immer nur dann 
aktiviert, wenn sie wirklich gebraucht werden. Das kann man nun 
ausnutzen um zu detektieren wann z.B. ein Navi eine Ansage macht. In der 
Regel lassen die ICs die Ausgänge der Audio-Treiberstufen im Standby 
nämlich nicht floaten sondern ziehen sie auf Masse, während sie im 
Betrieb einen DC-Arbeitspunkt von etwa der halben Versorgungsspannung 
haben. Man muss also nur mit einem NPN (z.B. BC548) in Emitterschaltung 
über einen 10k Ohm Widerstand an dessen Basis an einen der 
Audio-Treiberausgänge des ICs gehen. Der Kollektor des NPNs kann dann 
direkt den Muteeingang des Radios ansteuern.

Das benötigte Signal des IC-Pins findet man, indem man von den 
Kopfhörer- oder Lautsprecheranschlüssen ausgehend die Leiterbahnen bis 
zu einem der AC-Koppel-Elkos zwischen Lautsprecher und Treiberstufe 
zurückverfolgt. Hier kann man dann das benötigte Signal leicht 
abgreifen, da diese Elkos meist eine Bauform mit großen Lötpads haben. 
Alternativ kann man statt dem NPN natürlich auch einen Optokoppler 
nehmen um eine saubere Potentialtrennung hinzubekommen.

Das ganze funktioniert bei mir seit Jahren wunderbar mit einem 
Medion-Navi an einem Kenwood Radio.

Autor: AJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben zig Zubehörhändler gibt es auch www.ars24.com oder 
www.caraudio-store.de

Dank dem asiatischem Markt gibt es alles sehr preiswert zu kaufen, sogar 
mit Pegelanpassung und sonstigem Gedöns.

Autor: morus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu denn eine Pegelanpassung? Die braucht man doch garnicht.

Die nicht immer unproblematische Detektion eines Audiosignals kann man 
sich wie beschrieben sparen indem man einfach die Information aus dem 
DC-Arbeitspunkt der Treiberstufe nutzt. Auf die Art hat man dann keine 
Probleme mit zu leisen Passagen oder irgendwelchen Delays durch die 
Tiefpassfilterung eines gleichgerichteten Audiosignals.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph H. schrieb:
> Beherrscht jedes Autoradio diese Mutefunktion?

leider nicht, die BT Telefonteile schalten brutal oft nur die 
Lautsprecher per Relais auf den BT Verstärker, insider Tipp vom 
Forenuser der ein CarHiFi Shop hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.