mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programming Mode (fehler erneut->gefunden)


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich hatte in einem gestrigen Beitrag berichtet, das mein programming
mode nicht mehr geht und ich somit keinen Sourcecode mehr auf meinen
ATmega 32 bringe...
Ich hab alles versucht und probiert an was das liegen könnte,
nichts gefunden , letztendlich einen neuen MC eingelötet.
Jetzt hat wieder alles funktioniert.... Bis jetzt..
Ich wollte wie gestern schon herausfinden warum meine programmierte
Baudrate nicht übereinstimmt mit der empfangenen...
Ich bin dadurch zum Thema Clk des MC gekommen und damit auf die Fuse
CKOPT gestoßen.. Die hab ich programmiert und seitdem geht mein
programming mode wieder nicht mehr...
D.h damit muss ich irgendwie meine Taktung außer Kraft gesetzt haben,
glaube ich, Kein Takt ->kein programmieren...


Kann mir jemand sagen wie ich dies wieder rückgängig machen kann?

Hilfe dringend... sonst ist meine Platine nach erneuten auslöten des MC
wahrscheinlich im A...

Vielen Dank,
Peter

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> glaube ich, Kein Takt ->kein programmieren...

Völlig korrekt.  Die ISP-Programmierung benötigt einen Takt, ist auch
überall so dokumentiert.

> Kann mir jemand sagen wie ich dies wieder rückgängig machen kann?

Entweder, Du schaffst es, ihm noch einen Takt aufzudrängeln (wenn Du
Dich dran erinnerst, was Du für CKSEL denn programmiert hast), oder Du
mußt den Chip parallel programmieren, was ein spezielles
Programmiergerät benötigt (und auf jeden Fall ein Auslöten des Chips).

Siehe parallelen Thread.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab schon versucht mit externen Oszillator...
Geht auch nicht, weißt Du noch eine Möglichkeit Joerg ?

Danke
Peter

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-34093.html

Wenns nicht hilft einfach mal einen Quarz an Xtal1+2 halten (mit in die
Fassung klemmen)

viel Erfolg Uwe

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,
alle Deine Vorschläge ausprobiert, leider ohne Erfolg...

Gruß

Peter

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wie hast du die Fuses gesetzt? PonyProg? HAst du vorher gelesen? Evtl.
steht dein AVR auf externer Takt. Dann könnte ein externer Oszillator
helfen. Wenn alle Stricke reisen und das Ding nicht mehr will könntest
du ihn mir schicken und ich schau mal mit dem GALEP die Fuses an.

Matthias

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

Mein Problem ist das ich die Fuses setzen kann wie ich will,
denn ich kann sie ja gar nicht auf den Chip programmieren,
da dazu wiederum der Takt nötig ist, den ich ja nicht habe...
Ich habe es auch schon mit ext. Oszillator versucht alles ohne
Erfolg...

Da ich erst seit kurzem mit der Thematik MC arbeite verstehe ich noch
nicht ganz was Du mit PonyProg meinst? Kannst Du das mir erklären?

Danke

Peter

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

mit welchem Programm willst du den den µC programmieren?

Matthias

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Matthias,

Ich arbeite mit dem AVR Studio 4.07.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

mit dem STK500? Das kann doch AFAIK auch den parallel programming
mode.

Matthias

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,
nein ich steuere damit ein selbst entwickeltes Board.
Sorry was meinst Du mit AFAIK ? (Arbeite noch nicht allzu lang mit MC)

Peter

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was AFAIK betrifft:

www.afaik.de

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

und wie? Was hast du als Programmer? AS kann ja keinen
Parportprogrammer ansteuern. Nenn mal deine exakte Hardware (evtl.
sogar mit Schaltplan)

Matthias

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

Das ganze Zeug ist mir in der Arbeit zur Verfügung gestellt worden.
Dort habe ich auch ein Board entwickelt das den ATmega32 besitzt.
Mit Hilfe dieses Boards soll serieller Datentransfer, ADC und andere
ext. Ansteuerungen realisiert werden.

Als Software benutze ich das AVRStudio und der Programmer ist von Atmel
(AVR) leider hab ich keine genaueren Angaben.
Mit diesem Programmer greif ich auf die MISO MOSI Pins des ATmega32
zu.

Viele Grüße

Peter

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

also vermutlich ein AVR910.

Was für eine Taktung hast du gewählt? Interner Takt? Und dann CKOPT
gesetzt? Das sollte man laut Datenblatt nicht tun. Wenns also so
aussieht bleibt dir nichts mehr anderes übrig als raus mit dem Chip ->
Parallel Programming Mode und die Fusees wieder richtig setzten.

TQFP-Gehäuse? -> Scheiße!

Matthias

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Wenn externer Takt nicht hilft hast du vermutlich weitere wichtige Fuse
"versaut".Da wird wohl kein Weg an "parallel programming
mode" vorbeiführen. Kannst du noch genau sagen welche Fuse gesetzt
sind und welche nicht?

MFG Uwe

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ja stimmt ich hab ein TQFP Gehäuse...

Gesetzt sind:
Boot flash section size=256 words...(BOOTSZ=11)
Brown out detection level=2,7V (BODLEVEL=1)
Ext. Crystal/Resonator High Frequency ...(CKSEL=1111,SUT=11)

und dann halt CKOPT=0 -> MC gegt nicht mehr...

Könnt ihr mir weiterhelfen ich bin nämlich auf das ganze Fuse Zeug
gestoßen weil bei mir die eingestellte (programmierte) Baudrate von
9600 baud nicht funktioniert. Ich kann nur in einer Baudrate von 2400
Baud die Datenwörter wieder richtig empfangen.
Es liegt bestimmt an meiner Taktung...
Hab einen ext. 8Mhz Quarz angeschlossen an den MC angeschlossen,
auf dieser Frequenz arbeitet aber der MC nicht, er arbeitet
wahrscheinlich mit einer internen Taktung aber mit welcher?
Bzw. wie kann ich auf ext. Taktung (Quarz=8Mhz) umschalten?
Weis jemand Hilfe?


Danke Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.