mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Matrix, Zeitmultiplexing


Autor: Sebastian K. (albatros82)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe vor mir eine LED Matrix aus 8 * 8 Leds zu bauen und diese 
selbst mit einem MC anzusteuern, da die fertigen IC's von Max doch recht 
teuer sind, wenn man das ganze später etwas erweitern möchte.
Zusätzlich sollte jede LED einzeln dimmbar sein.

Jetzt habe ich im Forum gelesen das, ich um die selbe helligkeit wie bei 
dauerstrom zu erreichen, ein vielfaches des Stromes nehmen muss.

Wenn ich also jede Zeile einzeln ansteuere, dann bräuchte ich das 8 
fache des Stroms?

Und wenn ich jede LED einzeln ansteuern möchte, dann brauche ich den 
64fachen Strom um die selbe Helligkeit zu erreichen? Das wären dann ja 
1,28A bei einer normalen LED, da fliegt mir doch alles um die Ohren.

Wenn die überlegung stimmt, bleibt mir nichts anderes übrig als die 
Matrix die von einem COntroller gesteuert wird, kleiner zu machen, so 
dass das mit dem Strom hinkommt. Oder ich nehme direkt LEds die einem 
normalerweise die Augenwegbrennen. Fließt dann beim Multiplexen weniger 
Strom, haben sie immernoch eine ausreichende Helligkeit.

Also stimmt das so mit dem Strom?

Grüße Albatros

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt deiner LEDs sollte eigentlich angegeben sein, wieviel 
Strom die gepulst vertragen, wielange die Pulse max. sein dürfen etc.

ein 1:64 Multiplex geht sicher nicht mit vernünftiger Helligkeit.

aber ein 1:8 Multiplex sollte problemlos möglich sein, auch wenn eine 
Zeile mehr als 8 LEDs enthält.

Ansonsten: LED-Matrix ;)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian K. wrote:
> Hallo,
>
> Ich habe vor mir eine LED Matrix aus 8 * 8 Leds zu bauen und diese
> selbst mit einem MC anzusteuern, da die fertigen IC's von Max doch recht
> teuer sind, wenn man das ganze später etwas erweitern möchte.
> Zusätzlich sollte jede LED einzeln dimmbar sein.
>
> Jetzt habe ich im Forum gelesen das, ich um die selbe helligkeit wie bei
> dauerstrom zu erreichen, ein vielfaches des Stromes nehmen muss.

Im Prinzip ja.
Allerdings ist der Helligkeitsverlauf logarithmisch.
D.h. zb. wenn man 2 LED multiplext, jede LED also nur die
halbe Zeit an ist, dann ist jede einzelne LED nur unwesentlich
und kaum merkbar dunkler als wenn die LED ständig leuchten würde.

> Wenn ich also jede Zeile einzeln ansteuere, dann bräuchte ich das 8
> fache des Stroms?

Im Prinzip ja. In der Praxis kommt man auch mit weniger aus.

> Und wenn ich jede LED einzeln ansteuern möchte, dann brauche ich den
> 64fachen Strom um die selbe Helligkeit zu erreichen? Das wären dann ja
> 1,28A bei einer normalen LED, da fliegt mir doch alles um die Ohren.

Ja klar. Irgendwo gibt es eine Obergrenze die von der LED abhängt.
Aber es gibt ja auch noch Low-Current LED.

> Also stimmt das so mit dem Strom?

Im Prinzip stimmt das schon. In der Praxis, kann man eine LED aber
auch mit weniger Strom betreiben und sie leuchtet immer noch hell
genug.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian K. wrote:

> Wenn ich also jede Zeile einzeln ansteuere, dann bräuchte ich das 8
> fache des Stroms?

Ja.

> Und wenn ich jede LED einzeln ansteuern möchte, dann brauche ich den
> 64fachen Strom um die selbe Helligkeit zu erreichen? Das wären dann ja
> 1,28A bei einer normalen LED, da fliegt mir doch alles um die Ohren.

Ja, aber das macht niemand, da es keine Vorteile bringt. Die LED 
überlebt das höchst warscheinlich aber, genauere Infos stehen meist 
(aber nicht immer) in den entsprechenden Datenblättern.

Übliche Multiplexansteuerung verwenden 1/8 bis 1/16, mehr ist nahezu 
unmöglich, da der Strom zu hoch wird.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sebastian K. (albatros82)

>Wenn ich also jede Zeile einzeln ansteuere, dann bräuchte ich das 8
>fache des Stroms?

Ja.

>Und wenn ich jede LED einzeln ansteuern möchte, dann brauche ich den
>64fachen Strom um die selbe Helligkeit zu erreichen? Das wären dann ja

Das macht man nicht! Ist auch vollkommen sinnlos! Wozu? Du kannst jede 
einzelne LED individuell steuern, allerdings immer 8 LEDs parallel. Das 
ist dann ein 8:1 MUX. 64:1 ist Quark.

>1,28A bei einer normalen LED, da fliegt mir doch alles um die Ohren.

Genau.

>normalerweise die Augenwegbrennen. Fließt dann beim Multiplexen weniger
>Strom, haben sie immernoch eine ausreichende Helligkeit.

Nein, du machst einen Denkfehler.

>Also stimmt das so mit dem Strom?

Ja.

MfG
Falk

Autor: Sebastian K. (albatros82)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Antworten, dann werde ich mir das nochmal durch den 
Kopf gehen lassen :)

Grüße
Albatros

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.