mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neuer NXP LPC-Stick


Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert hatte es glaub ich hier schonmal irgendwo angekündigt,
dass es von NXP auch ein Pendant zum STR-Comstick geben würde.

Nun ist mir grad folgender Flyer ins Haus geflattert.

http://www.ebv.com/media.php/EBV/Events/2007/Desig...

Nur so zur Info...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts den schon irgendwo zu kaufen?
Bei Hitex hab ich ihn noch nicht im Shop entdeckt...

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut einer Hitex Mitarbeiterin soll es den Stick bei Hitex ab Mitte 
Oktober geben.

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß denn jemand, welcher Chip & Peripherie drauf sitzen wird?

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist ein LPC2468 drauf, der groesste auf dem kleinen Stick.
Es wird auch bald noch Erweiterungsboards geben mit COM Schnittstellen.
Einfach zum Entwicklerforum kommen und einen umsonst mit nach hause 
nehmen.

Robert

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert: Welches Entwicklerforum? Bitte mehr Infos.

Habt Ihr evt auch mal darueber nachgedacht einen Ethernut 
(www.ethernut.de) Port anzustossen(zu bezahlen?) und in den Ethernut 
Baum hineinzubringen? Bisher gibt es da nur Sachen fuer SAM7.

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Uwe

siehe oben, das von ARM_Fan erwaehnte
http://www.ebv.com/media.php/EBV/Events/2007/Desig...

Robert

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert:
Und wie sieht es mit einem Ethernut Port aus?

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Stick ist jetzt bei Hitex verfügbar:

http://www.ehitex.de/artikel.php?xPD=113_115&kat_name=

Wegen der Preisstaffelung bei den Stick-Prototyping-Boards könnte man ja 
evtl. eine Sammelbestellung anleiern?!

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Kleiner" Nachteil: Doku noch dünner als beim STR9 Stick. Diesmal ist 
noch nicht einmal ein unvollständiges Schaltbild dabei, sondern 
vorsorglich überhaupt keines. Nicht vom Stick, nicht vom COM-Board, nur 
Steckerbelegungen sind drin. Das ist doch nichts weiter als grober 
Unfug!

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@a-k

Bin Deiner Meinung, da muss noch mehr an Doku mitkommen. Bin allerdings 
nicht  Deiner Meinung, dass ein Board (Stick) dadurch grober Unfug wird, 
dass kein Schaltplan mitkommt. Um etwas anzuschliessen braucht man nun 
mal die Steckerbelegungen.

Robert

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fände es aber auch überhaus hilfreich, wenn man irgendwo erfahren 
könnte, welcher I/O-Kram wo angeschlossen ist. Oder muss ich alle 4 
UARTs durchprobieren, um rauszukriegen an welchem davon der FTDI hängt?

Ebenso JTAG, sofern überhaupt eins drin sein sollte, was nirgends 
ausdrücklich erwähnt wird. Da freilich kann ich es irgendwie verstehen, 
immerhin will Hitex die eigene Entwicklungsumgebung verkaufen, nicht 
OpenOCD supporten (wird aber wohl trotzdem nicht lange dauern).

Autor: Icke Muster (Firma: my-solution) (hendi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, naja, vielleicht denkt man hier, dass der User sich mit dem 
Datenblatt des Controllers befassen sollte... Was aber bei dem Preis 
frech wäre, aber is ja nich so, dass man das noch nie erlebt hätte. Die 
Nachbausorgen sind wahrscheinlich immer da, oder?

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts den Inhalt der CD:
www.hitex.de/download/misc/flashmxv6/lpc-stick.zip (ca. 130 MB)

und hier gibts AppNotes:
http://www.hitex.com/lpc-stick-test/index.html

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@a-k
Andreas, natuerlich hast Du recht, dass Hitex die eigene Debug-Loesung 
promoten will, ehrlich gesagt, ich finde das OK wenn eine Firma auch ein 
Geschaeft machen will. Dadurch gibts solche Firmen evtl. etwas laenger 
am Markt.
Es ist Hitex auch sehr bewusst, dass die Loesung einfach zu knacken ist, 
trotzdem werden sich die meisten professionellen Anwender nicht darauf 
stuerzen, weil Zeit soviel mehr kostet als fuer die Hitex 
Entwicklungsumgebung zu bezahlen. Der LPC-Stick ist einfach mehr modular 
aufgebaut als der STR Stick und das bringt den Vorteil der einfachen 
Erweiterbarkeit und den Nachteil erhoehter Kosten.
Nochmals, ich finde auch, dass ein Schaltplan sehr hilfreich waere, 
allerdings sind Steckerbelegungen bei genauen Bezeichnungen schon Doku 
genug um zu wissen welcher UART denn auf welchem Pin liegt.

Gruss, Robert (ehemals NXP, habe also keinen direkten Grund mehr die 
NXP-Controller zu bewerben, denn ich arbeite jetzt mit vielen anderen 
auch zusammen, z.B. Atmel und ST)

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gruss, Robert (ehemals NXP, ...

Na, das finde ich aber ein bißchen schade!
Auch wenn deine Präferenz zu den LPCs hier oft kontrovers diskutiert
wurde, war es doch immer sehr angenehm, einen "insider" in unseren
Reihen zu wissen!

Ich hoffe jedenfalls, dass du uns ARM-technisch auch in Zukunft
gewogen bleibst und wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei deinen
neuen Aufgaben!

Grüße, Frank

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gruss, Robert (ehemals NXP, habe also keinen direkten Grund mehr die
> NXP-Controller zu bewerben, denn ich arbeite jetzt mit vielen anderen
> auch zusammen, z.B. Atmel und ST)

Darf man fragen, bei welcher Firma Du jetzt arbeitest?

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neuer Arbeitgeber?
Wahrscheinlich werde ich das auch bald noch mitteilen. Andererseits 
werde ich wohl als weniger parteiisch eingestuft wenn das nicht bekannt 
ist. Also lasst mich das noch etwas ueberlegen. Soviel sei gesagt, ich 
werde mich weiterhin sehr intensiv mit Microcontrollern beschaeftigen.
Robert

Autor: Uwe Bonnes (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert: Wenn man mit Google nach "Robert Teufel NXP" sucht, weiss man 
beim dritten Link schon mehr :-)

Autor: Florian Echtler (Firma: TU München) (floe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Habe grade gesehen, dass man Linux inzwischen auch für arm7tdmi 
compilieren kann. Hat man eine Chance, dass auf dem LPC-Stick ein 
abgespecktes Linux läuft? Wäre halt sehr hilfreich, um den 
USB-Hostcontroller einzusetzen..

Ciao,
Flo

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@a-k
die doku ist von http://www.hitex.com/lpc-stick/ runterladbar, dies 
betrifft den Applikationsteil vom Stick und das COM board.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.