mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Board mit Atmega8 + USB, RS232, 8 LEDs


Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Leute!

Unsere Firma bietet seit einigen Wochen ein Development & Education 
Board mit Atmega8 und USB, RS232 und einer LED Zeile. Falls jemand schon 
jetzt Interesse daran hat schreibt uns E-Mail, am sonsten wird bald auf 
www.g24-tec.com ein WebShop aufgebaut, in dem man das Board direkt 
bestellen kann.
Ihr könnt aber schon mal einen Blick auf das Datenblatt werfen:
http://www.g24-tec.com/counter/counter.php?book=1

MfG

G24-tec

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt steht:

"RS-232 Communication, Dual EIA-232 Driver/Receiver
•  Communication speed: up to 115 Baud. "

Stimmt das mit den 115 Baud ?
(mag mir gar nicht vorstellen wo das Minimum bei dieser Übertragungsrate 
liegt)

Oder fehlt da ein "K" ?

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr aufmerksamer Leser! Vielen Dank!

Natürlich fehlt da ein "K". Ich werde es umgehend verbessern.
Also: up to 115 Baud -> up to 115 Kbps

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Großes K oder kleines k ?

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ein kleines "ka".

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was denkt Ihr über den Preis? Angemessen?

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
30€ wäre ich bereit zu bezahlen, wenn ich es bräuchte.

Verbeeserungsvorschlag: Nimm einen Quarz mit 14,7456MHz anstatt 16MHz. 
siehe Datenblatt "UART - Examples of Baud Rate Settings"

Gruß Daniel

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mir, bitte, den Link geben?

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was Daniel meint ist ... der ATmega macht bei der 
U(S)ART-Übertragung Fehler bei dieser Frequenz.
Das Datenblatt was er meint ist das Datenblatt von ATMEL, welches für 
den jeweiligen µC geschrieben wurde.

Bist du der Entwickler dieses Boards oder nur beim Marketing ?  ;-)

Autor: Hobbyloet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so ist das,
mit einem Counter Geld verdienen wollen!

counter.php steht in der Adresse!

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was würde die Antwort auf die letzte Frage ändern? =)

Sagt mal, wann kommt denn dieser Fehler zu Stande und wie soll der uC 
denn aus dem AVR Studio programmiert werden (wenn diese oben angegeben 
Frequenz nicht zu den Standardfrequenzen gehört)?

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Quatsch, mit dem counter zähle ich die Anzahl der Downloads!

Autor: Hobbyloet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.

counter heisst Deutsch Zähler.

Habe aus meinen Seite auch welche drin, ohne dafür Geld zu bekommen!

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nochmal für die es nicht verstehen:
Mit dem counter verdient unsere Firma kein Geld!

Soll ich die Datei umbenennen, damit es nicht stört und keinen auf 
falsche Gedanken bringt?

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man mit devboards wirklich noch geld verdienen?

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Hobbyloet (Gast)

Nein, er verkauft das Testboard an jene Studenten oder Hobbyisten die 
sowas nicht umständlich selbst ätzen, belichten oder löten wollen.

Mit so einem Set spart man sich recht viel Zeit und kann schnell erste 
Erfolge erlangen. Meine erste Atmega-Test-Platine hatte massig Fehler 
drin und diese haben dann komische Effekte ausgelöst.
(war recht schlimm wenn man etwas machen wollte und es hat nicht 
funktioniert ... bis man merkte dass der Fehler nicht am code oder der 
externen Hardware, sondern an der Test-Platine liegt)

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann Hobbyloet nur zustimmen.

Solange das Web Shop noch nicht existiert, habe ich das Board bei ebay 
ausgestellt. Einfach nach Development & Education Board suchen...

Ist im Moment noch sehr günstig ;)

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu deiner Frage, was du einstellen musst, kannst du im Datenblatt des 
Atmega8 in "System Clock an Clock Options - Crystal Oscillator" 
nachlesen.
In Tabelle 4 steht CHOPT=0 CKSEL3..1 = 101,110,111 für Takte die größer 
1MHz sind.
Das mit dem Fehler kannst du auch im Datenblatt nachlesen Unter 
"UART"Tabelle 53 und 54.

Ich hätte aber in diesem Fall den Atmega8 und den RS232-Treiber in 
DIL/DIP verwendet, um die Bauteile einfach tauschbar zu halten. Es kann 
immer mal vorkommen das im Experimentierstadium Bauteile zerschossen 
werden.
Gruß Daniel

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du könntest das board doch mit einen RS232 bootloader vorpgrogrammiert 
anbieten.

Autor: bastler21 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich bei dem Board eine RS485 Schnittstelle betreiben möchte, wie 
soll ich das tun? Dafür müssten mir doch wenigstens TXD und RXD 
herausgeführt werden!
An eurem Datenblatt muss noch soviel getan werden. Es ist viel zu 
oberflächlich!
Das mit dem Quarz würde ich auch ändern: siehe im Datenblatt Seite 161 
und 162. Je mehr bedeutet nicht immer besser.

Autor: zotos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wünsche der Jungen Firma viel Glück.
Wird es mehr Produkte geben?

Das ist ja gar nicht weit weg von mir ;o)

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DIP/DIL nimmt zu viel Platz weg und so wird das Board zum STK500, was es 
nicht werden soll.

Lupin, das mit dem RS232 bootloader schau ich mir an.

bastler21, die Herausführung von TXD und RXD machen wir dann in der 
nächsten Version des Boards.

zotos, ja es sollen auf jeden Fall noch andere Produkte dazu kommen.

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kam ein Vorschlag eine Schnittstelle wegzulassen, ich würde nur USB 
beibehalten, was denkt Ihr?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die RS232-Schnittstelle wegfällt kann man den Platz ja für DIP/DIL 
verwenden...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zotos wrote:
> Ich wünsche der Jungen Firma viel Glück.
> Wird es mehr Produkte geben?
>
> Das ist ja gar nicht weit weg von mir ;o)

Stimmt. Wurfweite ;-)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 Atmega8 wrote:
> Das was Daniel meint ist ... der ATmega macht bei der
> U(S)ART-Übertragung Fehler bei dieser Frequenz.
> Das Datenblatt was er meint ist das Datenblatt von ATMEL, welches für
> den jeweiligen µC geschrieben wurde.
>
> Bist du der Entwickler dieses Boards oder nur beim Marketing ?  ;-)

Der "ATmega" erzeugt keine Fehler. Der "ATmega" sendet nur nicht mit 
115kbps, sondern mit einer (relativ) großen Abweichung von den 115kbps. 
Und dadurch entstehen Fehler.

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, und jetzt stellt sich die Frage was ist besser, RS232 Übertragung 
ohne Fehler oder einfache Einstellung der Timer (mit denen eine 
bestimmte Zeit einzustellen sehr schwierig wird mit dem 14,7456MHz 
Qaurz)?

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ G24 - tec
Ja, eigentlich kann man RS232 auch über USB machen.
Da fällt der Max232 und die Buchse weg.
Das mit dem Timer sehe ich auch so, ist so um ein vielfaches leichter.

Obwohl ... bei 16MHz und ab 250kbps schaut das besser aus.

bps  | UBRR Error UBRR Error
------------------------------
...  | ...
250k | 3   0.0%   7   0.0%
0.5M | 1   0.0%   3   0.0%
1M   | 0   0.0%   1   0.0%

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie werden wahrscheinlich den Platz, der entsteht wenn RS232 wegfällt 
für einen Summer verwenden. Ausserdem kommt ein LM7805 dazu, für den 
Fall, dass das Board extern (nicht über USB versorgt wird).

Falls Ihr sonstige Voschläge habt, bitte schreiben!

Danke!

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier
http://www.g24-tec.com/counter/counter.php?book=2
das Datenblatt zum geplanten G24-ATM82.

Anders als bei G24-ATM8:
- keine RS232 Buchse (serielle Schnittstelle über Treiber des FT232R)
- weitere Signale vom FT232R herausgeführt
- geringere Fläche
- Spannungsregler LP2950
- ein Summer

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Info: ich habe eine neue Homepage!

www.g24-tec.com

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Board kostet nun nur noch 29 Euro (inkl. MsWt) + Versand. Ich habe 
nicht mehr so viele und will diese schnellstmöglich verkaufen...

Autor: Michi Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt denn bald das neue Board ? Oder hörst Du auf ?

Autor: pumpkin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal in das Buch "Trilogie der Induktivitäten" von Würth Elektronik, 
dort ist ein schönes Beispiel enthalten wie man eine 
Bus-Powered-Applikation am besten blockt. Das wäre vielleicht eine 
schöne Ergänzung für ein sauberes Design. Ansonsten: schönes Teil.

pumpkin

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ G24 - tec (Firma G24-tec e.K.) (g24-tec)

>Info: ich habe eine neue Homepage!
>www.g24-tec.com

Das Design ist ja ganz OK, aber wo ist der Inhalt? Ausser dem einen 
Board?

MfG
Falk

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Michi Müller:
Welches genau? Ich arbeite gerade an mehreren, die eine davon ist auf 
der Homepage beschrieben und soll in den nächsten Monaten kommen.
Ich habe aber auch von der Version von dem G24-ATM8 Board mit Änderungen 
geschrieben, ist im Moment nicht im Netz.

2 pumpkin:
Danke für den Tipp! Werde es mir anschauen. Und danke für das 
Kompliment! =)

2 Falk Brunner:
Der Inhalt kommt mit der Zeit. Zum Beispiel sind Anwendungsbeispiele 
geplant, die auf der Homepage dann zu finden sein.

Autor: G24 - tec (Firma: G24-tec e.K.) (g24-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind vier Monate vergangen und es ist das folgende Produkt zu Stande 
gekommen:

G24-DOLPHIN, Education & Development Board

kurz und knapp:
* Preprogrammed Bootloader (No Programmer Needed!)
* 32 Kb Flash, ATmega32
* Internal EEPROM for your vendor ID and product ID.
* USB 1.1/2.0 + Serial Converter Driver, FT232RL
* JTAG, IEEE 1149.1 compliant interface
* USB or External Power Supply
* Prototype Area
* Reset Button + Buttons for general use
* LEDs for general use
* Complete Schematics available
* RoHS
* nur 27 EUR!

Weiteres könnt ihr hier nachlesen:
http://g24-tec.com/files/g24-dolphin_datasheet.pdf
(G24-DOLPHIN, Product Manual, pdf file, 797 Kb)

Ich denke jetzt wurde wirklich allen Wünschen, die in diesem Forum (und 
anderen Foren) geäußert worden sind nachgegangen. =)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.