mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik interessante Mikrocontroller


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben AVR oder MSP430 gibt es noch andere
interessante Mikrocontroller. Unter www.cygnal.com
wird eine 8051-kompatible Familie C8051Fxxx angeboten.
+ in-system programmable mit Flash
+ JTAG-Interface
+ mit Analog-Teil
+ schnell bis 100MIPS pipelined
+ teilweise USB 2-fähig (CP2101)

Das Starter-Kit kostet ab 99$
Die Werbung spricht von Single-Stepping, Run, Halt,
Hardware-Breakpoints, Inspect/Modify Memory/Register,
Program Memory Download. Angeblich wird kein Emulator
benötigt. Nie!

Hat jemand von Euch mal mit so einem chip
gearbeitet?  Vielleicht wäre es mal interessant
sich damit zu befassen.

Autor: Zuschauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze die Teile (2er und 3er).
Leider sind die nicht überall erhältlich (hab sie bei Farnell gekauft,
daher recht teuer: 10-12 Euro das Stück).
Auf jeden Fall kann ich sie Dir nur empfehlen, Größere Rechenleistung
als die AVRs und vor allem ein vernünftiges Interruptsystem
(Interruptebenen, nicht das Gewürge wie bei den AVRs, wo man das in
Software nachbilden muss und viel Rechenleistung verliert). Ausserdem
ist der Stromverbrauch niedriger.
Der CP2101 ist übrigens kein Controller, sondern nur ein
USB->UART-Converter, die USB2.0-Controller heissen anders...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Zuschauer:
Danke für Deine interessante Meinung zur Qualität
der Teile. Zum CP2101 fand ich gerade:

    * USB Spec 2.0 Compliant; Full-Speed (12 Mbps)
    * Integrated 512B EEPROM for Vendor ID, etc.
    * Integrated Transceiver; No External Resistors Required
    * Integrated Clock; No External Crystal Required
    * USB suspend supported via SUSPEND pins
    * Event Character & Line Break Condition Support

    * All Handshaking & Modem Interface Signals
    * Data Formats: 8 bit; 1 or 2 Stop bits
    * Parity: Odd, Even, No Parity
    * Baud Rates: 300bps to 921.6kbps
    * 512B Receive Buffer; 512B Transmit Buffer
    * Hardware X-On / X-Off Handshaking
    * 5x5mm MLP-28 Package; -40 to +85C

Demnach ist das Ding bis 12 Mbps über USB2 ansprechbar.
Es ist also ein echter USB2 -> seriell-Converter.
Das klingt doch recht interessant.
Oder überseh ich da was?

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi zusammen!

Ich möchte auch noch meinen senf dazugeben. ;-)
bezieht sich zwar auf einen anderen uc, aber der Titel passt gut dazu.
Ich meine damit den ds89c420

-8051 Derivat
-16 kbyte flash
-Bei 33 mhz 33 mips !!
-1 kbyte ram
-3 16 bit counter/timer
-2 uarts
usw..


MFG Nik

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.keil.com/dd/cl/all/8051.htm

Das dürfte so ziemlich die vollständigste Liste aller 8051 Derivate
sein.

Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind das über 40 verschiedene
Hersteller.


Peter

Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias
USB2 sagt erst mal gar nichts über echte Vorteile.
Full Speed kann bereits USB1 und somit eigendlich alle Seriel-USB
Conerter.
Einziger Unterschied ist ein bischen aktualisierte Tabellen, was aber
kaum relevant ist.
Die FTDI-232BM sind in diesem Sinne auch USB2.
Was jedoch an USB2 interessant wäre ist der 540MBit High Speed Modus,
welchen scheinbar keiner der Seriel-USB chips realisiert hat.
Das integrierte EEPROM und clock macht den Baustein aber denoch
interessant - unabhängig von USB2.

Autor: Zuschauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HiSpeed ist 480MBit/s, nicht 540 ;)
Ausserdem macht das gar keinen Sinn, denn mit den üblichen UARTs bei
den gängigen Taktfrequenzen der MCs kommt man ja nicht mal auf die
12MBit/s von FullSpeed heran...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Zuschauer, Bernd
dann wird es mit USB also gar nicht
schneller gehen, als mit USB1?

Es gibt doch die neuen Festplatten mit
USB2-Anschluß, wo eine IDE-Platte mit
einem Interface USB2-tauglich wird.

Da ist doch auch ein Chip drin, was
USB2 in IDE umsetzt. Geht das dann
wömöglich letztlich auch nicht schneller
als USB1?

Autor: Zuschauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, nur sind das eben keine UART->USB-Adapter.
Das sind dann dedizierte Mikrocontroller, beispielsweise mit einem
8051er-Kern, die das Protokoll dann abhandeln. Ein Teil des
USB-Protokolls ist dann in Hardware ausgeführt, der Rest in Software.
Dann erreicht man auch die USB2.0-HiSpeed-Übertragungsraten.

Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@zuschauer
Sicher - 480MBit/s :)

Der Punkt ist USB2 ist einfach nur eine neuere Revision des Standarts
ist und das wars.
Ob ein USB2 Gerät schneller in der Übertragung ist als ein USB1 Gerät
hängt nicht davon ab, ob es USB2 ist, sondern davon, ob es
USB2/High-Speed ist.

Im Fall von dem UART macht High-Speed in der Tat kaum Sinn, da die
Dinger zumeist maximal 1MBit/s Full-Duplex machen und selbst dann noch
genügend Kapazität auf dem Bus frei bleibt.
Wobei man nicht vergessen sollte, daß UARTs auf dem USB kleine Häpchen
mit viel Overhead übertragen und USB ein Halb Duplex polling Bus ist.
Wenn man also mehrere am Bus hat, dann kann das durchaus von Bedeutung
sein.
Zumindest ist USB1 vs. USB2/Full-Speed kein Verkaufsargument.
Und selbst Full-Speed vs High-Speed ist bei UARTs kaum von Bedeutung.

Die USB2 zu IDE Converter werden zumeist High-Speed machen, aber auch
da sollte man sich nicht zu sicher sein!
Letzlich läst die Spezifikation es offen High-Speed zu implementieren
oder nicht.

Was die Cygnal USB-UART Chips angeht.
Nette Teile - leider haben die keine Transmitter Enable Leitung, was
für RS485 Halb Duplex denkbar schlecht ist, aber für RS232 Anwendungen
oder direkt am Controller durch die Integration recht praktisch.
Ich würde die mangels FreeBSD Treiber aber denoch nicht kaufen :-)
Zumindest ist mir noch kein Treiber bekannt - mit Specs aber auch nicht
schwer zu implementieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.