mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ethernet auf µC


Autor: Anton Achatz (fartingweasel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich würde gerne über ethernet auf meinen µC zugreifen.
d.h. Werte im Speicher ändern.

Was brauch ich dazu? Welchen Controller? Oder gibt es einen Atmel mitz 
Ethernet included?

mfg

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ethernet läuft normalerweise andersrum, d.h. auf dem Controller läuft 
ein TCP/IP-Stack mit/ohne Webserver, der auf entsprechende Anfragen hin 
irgendwas auslöst/ändert. Für AVRs siehe beispielsweise ENC28J60 
Ethernet Controller, die Wiznet Controller mit integriertem TCP/IP (als 
Module: NM7010B,WIZ810) oder die diversen Lantronix Xports mit 
integriertem Webserver. Ansonsten gibt es etliche Miniboards auf Basis 
Mega128 mit RTL8019 als Ethernet-Controller drauf.

Du suggerierst hingegen, es sollte ein Eingriff durch Ethernet ohne 
Zutun des Controllers erfolgen. Das wird schwieriger.

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eingebautes Ethernet gibt es nur bei ARM, soweit ich weiß. Für den Atmel 
gibt es Ethernet-Module, wie das von Wiznet, gerade hier diskutiert:
Beitrag "WIZ810 (WIZ5100) an XMEM Interface (AVR)"

...oder Chips wie den hier...

http://www.mikrocontroller.net/articles/ENC28J60

Man kann natürlich auch eine ISA-Netzwerkkarte anbinden, das wurde schon 
erfolgreich gemacht. Braucht aber erheblich mehr Platz.

Autor: Stefan R. (kroko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen µC programmierst du zur zeit?
Möchtest du einen µC mit integriertem ethernet controller oder einen 
externen controller?

Mfg Kroko

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, da war jemand schneller. :)

Autor: Stefan R. (kroko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, da waren andere schneller :-)

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Integriertes Ethernet gibt es bei vielen 32-Bit Controllern, 
üblicherweise allerdings ohne Media-Interface (PHY), das man dann extra 
drankleben darf. Eine solche Konfiguration ist zwar für den Durchsatz 
vorteilhaft, aber hardwaremässig kein bischen einfacher als ein externer 
Ethernet-Controllern.

Löbliche Ausnahme: Microchip hat einen PIC18 mit dem ENC28J60 mitsamt 
PHY verheiratet (ausgerechnet... bei den wesentlich eleganteren 
PIC24/30/33 leider nicht).

Autor: Anton Achatz (fartingweasel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich will in einer windows GUI über ne drop down box module 
auswählen.

diese änderung müssen an den µc gesendet werden ,welcher wahrscheinlich 
ein atmega 32 sein wird.
ich dachte an eine anbindung über ethernet da dies bei uns standard ist.

bin schon auf das Board mit dem At91sam7x 2567 gestossen allerdings hab 
ich von ARMs keine Ahnung. Es wäre zwar nett weil alles drauf wäre, 
sprich usb2, uarts,Ethernet.

Weiß da jemand wie es mit der Programmierung aussieht?


Zu meiner Aufgabe:
ich soll ne Box bauen in der ich triggersignbale für verschiedene 
peripherie geräte berzeuge.
habe ne wegmessung und nen encoder baustein.

möchte übder die GUI eben das gerät auswählen und eben dadurch die 
triggerfrequenz ändern.
Ich denke halt dass das Board für den Zweck ein Triggersiganl zu 
erzeugen überdimensioniert ist.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt nach Wiznet oder Xport. Guck dich da mal um, ob dir das passt.

Autor: T.Danielzik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Anton,

irgendwo habe ich mal ein Projekt gesehen,
da wurde ein alte Ethernet-Karte ISA-Bus
mit einem Mikrocontroller angesprochen.

Die Ethernet-Karte musste nur NE2000 kompatibel sein.
Die Internetadresse ist mir leider entfallen.
Aber Google hielft da sicherlich

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn Du VIEL Zeit sparen wilst, dann nehme den XPORT.
Da hast Du einen fertigen Baustein den Du mittels RS-232 mit
dem ATMEGA32 verbindest. Der gesamte Stack ist im XPORT,
die Konfiguration kannst Du mittels WEB-Interface vornehmen.
Du hast sehr wenig Aufwand damit.
Es sei denn, Du willst unbedingt viel selber machen (TCP/IP-Stack
u.s.w.).

Joachim

Autor: Anton Achatz (fartingweasel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke werd mir mal wiznet und xport anschauen.

gibts den xport auch in deutschland oder nur USA?

Autor: Anton Achatz (fartingweasel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke werd mir mal wiznet und xport anschauen.

gibts den xport auch in deutschland oder nur USA?
was kostet er? und was ist der unterscheid zwischen dem xport , dem 
xport ar und dem xport direct?

hab ich es richtig verstanden dass ich meine eigene webpage auf dem 
xport laden kann und somit meine überflüssig wird?

mfg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XPORT wie auch WIZNET gibt es in Deutschland. Must Du mal Google fragen,
ich habe gerade keine Distributoren parat.

Joachim

Autor: Icke Muster (Firma: my-solution) (hendi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kaiser wrote:
>Löbliche Ausnahme: Microchip hat einen PIC18 mit dem ENC28J60 mitsamt
>PHY verheiratet (ausgerechnet... bei den wesentlich eleganteren
>PIC24/30/33 leider nicht).
Welcher Typ ist denn das? Welche Defizite bringt sowas denn vom 
Grundsatz her, denn wie schon gesagt wurde, selbst bei Arm wird ja die 
PHY immer noch anderen überlassen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Faulpelz. Es sind genau 2 Klicks auf Microchips Seite bis zur Übersicht 
über die Typen mit Ethernet. Wobei ich grad feststellte, dass immerhin 
auch ein PIC24 geplant ist.

Autor: Icke Muster (Firma: my-solution) (hendi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, sorry, wusste noch nicht, das man nach features wählen kann, 
aber jetzt bin ich im Bilde!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.