mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik pwm erzeugen 8 kanal 1-20hz mit 256 schritten


Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich möchte mit einem prozessor 8 pwm realisieren, die ausgangsfrequenz 
soll linear von 1 bis 20hz in 256 schritten einstellbar sein.

ist das mit einem controller bei 8mhz noch möglich!?

gibts da evtl. einen pwm controller der dies erleichtern kann, 
beschaffbar ist und sich gut für diese aufgabe eignet?

gruß,
m.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du dir sicher, dass du bei einem PWM die Frequenz einstellen
können willst?  Normalerweise will man bei einer PWM die Frequenz
konstant lassen und die Pulsbreite ändern, daher ja auch der Name...

Oder willst du die Pulsbreite sinusförmig mit den genannten
Frequenzen durchfahren können?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ maddin (Gast)

>ich möchte mit einem prozessor 8 pwm realisieren, die ausgangsfrequenz
>soll linear von 1 bis 20hz in 256 schritten einstellbar sein.

Wozu soll die Freqeunz bei PWM variabel sein?

>ist das mit einem controller bei 8mhz noch möglich!?

Ja, nennt sich Soft-PWM.

MFG
Falk

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..entschuldigt, ich will die frequenz von 1 bis 20 Hz einstellbar haben, 
in 256 schritten linear.

..meine überlegung war nur ob man einen pwm controller dazu missbrauchen 
kann...

das problem sind die 8 kanäle und ich denke man wird auch probleme 
bekommen das kleinste gemeinsame vielfache in der schrittweite des 
zugrundeliegenden Zählers zu finden, da die Kehrwerte keinen linearen 
abstand haben...

Soft Pwm wäre sicher ansonsten passend gewesen, nur 8 kanäle mit 256 
schritten ist doch auch in dem fall schon recht knapp, oder?


m.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  maddin (Gast)

>..entschuldigt, ich will die frequenz von 1 bis 20 Hz einstellbar haben,
>in 256 schritten linear.

Das ist keine PWM, das ist Frequenzsynthese. Macht man sinnvollerweise 
hier mit DDS. Dort gibts in paar nette Links, u.a. ein Soft-DDS mit 
AVR. Könnte man wahrscheinlich auf 8 Kanäle erweitern, da ja die 
maximale Freqeunz von 20 Hz recht niedrig ist.

>..meine überlegung war nur ob man einen pwm controller dazu missbrauchen
>kann...

Geht auch, braucht aber ne Menge.

>das problem sind die 8 kanäle und ich denke man wird auch probleme
>bekommen das kleinste gemeinsame vielfache in der schrittweite des
>zugrundeliegenden Zählers zu finden, da die Kehrwerte keinen linearen
>abstand haben...

Ist eines der Probleme.

MFg
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.