mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker richtig nutzen


Autor: Olly Krings (rossi75)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

lange genug habe ich immer mitgelesen und gelernt. Aber jetzt komme ich 
nicht weiter und frage mal nach Hilfe an. Für Euch sicher eine einfache 
Sache, für mich ein schwerwiegendes Problem.

Ich habe einen OP-Amp (LM324N), den ich per OpAmp-Grundschaltungen 
-> 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations... 
versucht habe anzusteuern.

Die eigentliche Aufgabe: Ich betreibe den OpAmp mit 13,75 Volt 
Versorgungsspannung und will meine 0-5 Volt Eingangsspannung zu 0-12 
(oder bis zu 13,75) Volt verstärken.

Weder über die Anschaltung nach Zeichnung A noch nach Zeichnung B will 
mir dies gelingen.
Nach Zeichnung B bekomme ich stetige ~10 Volt raus, egal wie hoch die 
Eingangsspannung war. R6 = 1k, R7 = 2,2k.
Nach Zeichnung A bekomme ich 0-0,7 Volt raus - das wars auch nicht. R4 = 
1k, R3 = 4k.
Ich habe einfach mal ein paar Widerstände genommen die gerade da waren. 
Dass ich damit nicht auf die 12 Volt komme ist mir erst mal egal. Ich 
will erst einmal nur dass ich mit meinen 0-5 Volt aus dem DAC irgendwas 
um die 0-10 Volt regeln kann.

Hat jemand ne einfache Idee wie ich das machen könnte? Ich hätte als 
Alternative auch noch einen LT1077 und einen LM358N zur Verfügung. Den 
LT1077 würde ich aber nicht so gerne nehmen, weil der teuer ist...

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Olly...

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeichnung A kann nicht funktionieren, da es Invertierender Verstärker 
ist, er "dreht" das Vorzeichen. Ohne negative Spannungsversorgung kann 
er aber nicht "drehen" ;)
Zeichnung B "müsste" aber mit etwas 1.5 facher Verstärkung 
funktionieren...
Da hilft nur genau überprüfen ob alle Anschlüsse am IC stimmen. 
Eventuell einen anderen OP nutzen, sind ja vier im LM324 verbaut (wenn 
ich nicht irre).

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Olly Krings (rossi75)

>http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations...

>Versorgungsspannung und will meine 0-5 Volt Eingangsspannung zu 0-12
>(oder bis zu 13,75) Volt verstärken.

Also ein Verstärkung von 12/5 = 2,4

>Nach Zeichnung B bekomme ich stetige ~10 Volt raus, egal wie hoch die
>Eingangsspannung war. R6 = 1k, R7 = 2,2k.

falsch. Es muss andersherum sein.

R6 = 1,4K
R7 = 1K

>Hat jemand ne einfache Idee wie ich das machen könnte?

Richtige Pins angeschlossen?

>Alternative auch noch einen LT1077 und einen LM358N zur Verfügung.

LM358 klingt gut.

MFG
Falk

Autor: Olly Krings (rossi75)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte einfach noch mal DANKE sagen für die gute und schnelle Hilfe. 
Es funktioniert wie ich es wollte.

cu,
olly...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.