mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EverTool Software auf ATMega48


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wollte mir ein EverTool basteln, allerdings mit einem Mega48. Läuft die 
Software dort auch? Gibts den Quellcode irgendwo offen? Ich hab bis 
jetzt nur entsprechende Hex-Files gefunden :-(

Ralf

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Binärcode von Atmel gekla^H^H^Hborgt worden ist, hat niemand
den Quellcode dafür vorliegen.

Ganz davon abgesehen, ich kann dir verraten, dass zusammen mit den
2 KiB des Bootloaders der ATmega16 zu ca. 95 % gefüllt worden ist
davon... schon von der Warte her wirst du den Kram kaum auf einen
ATmega48 runterskalieren können.  Selbst die 16 KiB haben dann
nicht mehr ausgereicht, sodass im JTAG ICE mkII nun gleich zwei
ATmega128 werkeln (und ein großer Block SRAM).

Außerdem ist das alles ziemlicher Schnee von gestern, weil du
nur noch recht altertümliche AVRs damit bearbeiten kannst (solche,
die es schon vor > 2 Jahren gab).

Autor: Roland Praml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bechäftige mich auch gerade mit dem Thema Debugging, da dies bei 
meinem nächsten Projekt wol sinnvoll ist. (Atmega1281, TQFP-100)

Soviel ich jetzt selber recherchiert habe geht Debugging über JTAG oder 
debugWire (dW)

Nun hab ich schon den AVRdragon ins Auge gefasst, dieser kann dW und 
JTAG (aber ich glaube der kann keine Controller > 32k weder über JTAG 
noch über dW ansprechen) -> also fällt diese Lösung flach.

Dann gibt es ja noch EverTool, hier ist immer die Rede von Controllern 
aäter > 2 Jahre. Wie erkenn ich ob ein Controller mit EverTool geht?
Gehen alle Controller die kein dW haben (insbes. Atmega 1280/1281 
2560/2561)

Verstehe ich das richtig, dass ich für EverTool (light) nur einen 
ATmega16 + Hühnerfutter + Bootloader brauche und dieser dann vom 
AVRstudio automatisch erkannt wird?

Gruß
Roland

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland Praml wrote:

> (Atmega1281, TQFP-100)

Consistency check failed: Der ATmega1281 hat ein TQFP-64, das TQFP-100
gibt's beim ATmega1280.

> Soviel ich jetzt selber recherchiert habe geht Debugging über JTAG oder
> debugWire (dW)

dW gibt's nur bei den kleinsten ATmegas und neuen ATtinys.  Alle
ATmegas ab 16 KiB ROM haben JTAG (und dann auch kein dW).  Die
Ausnahmen von der JTAG-Regel sind:

. alte AVRs (ATmega163, ATmega161, ATmega103)
. der ATmega168, da er zur Familie ATmega48/88 gehört, der hat dW
. der AT90USB82, der hat JTAG, da es ein abgerüsteter AT90USB162 ist.

> Nun hab ich schon den AVRdragon ins Auge gefasst, dieser kann dW und
> JTAG (aber ich glaube der kann keine Controller > 32k weder über JTAG
> noch über dW ansprechen) -> also fällt diese Lösung flach.

Er kann sie programmieren (auch via JTAG), aber nicht debuggen.

> Dann gibt es ja noch EverTool, hier ist immer die Rede von Controllern
> aäter > 2 Jahre. Wie erkenn ich ob ein Controller mit EverTool geht?

Er muss in der Liste der vom JTAG ICE mkI unterstützten AVRs zu
finden sein.  Da diese Firmware nicht mehr weiter entwickelt
wird, ist das eine abgeschlossene Liste, an der sich nichts mehr
ändert.  Die jüngsten AVRs, die man damit debuggen kann, sind
AT90CAN128 und ATmega169, für alle neueren ist Pumpe damit.

> Gehen alle Controller die kein dW haben (insbes. Atmega 1280/1281
> 2560/2561)

Nein, gehen nicht.

> Verstehe ich das richtig, dass ich für EverTool (light) nur einen
> ATmega16 + Hühnerfutter + Bootloader brauche und dieser dann vom
> AVRstudio automatisch erkannt wird?

Naja, du musst ihm mit dem Bootloader erst noch die Atmel-Firmware
reinpumpen.  Ansonsten: ja.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, okay, danke für die Infos. Das heisst für mich, dass ich das 
Evertool knicke, weil ich ja auch neuere Teile proggen und debuggen 
können will.

Also muss eine neue Frage her:

Welche Selbstbau-Alternativen bieten sich denn da an?

Ralf

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den hier beispielsweise:
http://www.embedded-projects.net/index.php?page_id=135

Ist ne Art ELWMS.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf wrote:

> Welche Selbstbau-Alternativen bieten sich denn da an?

Keine, da Atmel sein JTAG-Debug-Protokoll als proprietär ansieht und
nicht dokumentiert hat.  Die Clones vom alten JTAG ICE haben ja auch
nicht darauf basiert, dass jemand das JTAG-Protokoll zum Debuggen
reverse engineert hätte (obwohl damit zumindest mal begonnen worden
war, aber das könnte sich mittlerweile auch geändert haben), sondern
nur, indem die Hardware vergleichsweise einfach war und man dann noch
avrprog.exe durch das pure Vorhandensein eines Bootloaders austricksen
konnte, sodass es die (vercryptete) Firmware freiwillig auch in einen
Clone geladen hat.

Die Hardware des JTAG ICE mkII ist sehr viel aufwändiger und wohl
kaum mit einem so billigen Clone kopierbar.  Im Prinzip kannst du
diese beim AVR Dragon bewundern, der ja wesentliche Teile des JTAG
ICE mkII enthält.  Der ist nur künstlich runtergestrickt worden in
seinen Debugfähigkeiten, damit er dem JTAG ICE selbst keine ernsthafte
Konkurrenz ist.

Der beste Deal, den du soweit haben kannst, dürften die bekannten
Bundle-Angebote eines JTAG ICE mkII mit einem STK500 sein, siehe z. B.

http://www.mikrocontroller.net/topic/69544

Diese Aktion war wohl von Seiten Atmels als Promo-Aktion gedacht
(lief zuerst bei Digikey), keine Ahnung, ob das Programm dafür noch
aktiv ist oder nicht mehr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.