mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannung begrenzen


Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit (auch ohne Mikrocontroller) eine
Eingangsspannung zu begrenzen, soll heißen das ich die Schaltung
irgendwie z.B. auf 3,5 Volt einstelle (Beispiel) und dann die Spannung
am ausgang solange identisch mit dem am eingang ist wie diese unter 3,5
Volt liegt. Steigt die Spannung am eingang über 3,5 Volt soll der
Ausgang egal was der Eingang macht auf 3,5 Volt gehalten werden.

Die Schaltung muß auf jedenfall einfach einzustellen sein (entweder
über nen Miktrocontroller oder über maximal einen Poti oder so... also
net das man 1000 kondensatoren/widerstände umlöten muß oder so)

Hoffe mir kann jemand helfen.

Gruß
Malte.

Autor: Sven Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht mit ner Z-Diode oder mit nem Längsregler??

Beschreib doch mal die Anwendung genauer...

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe einen 5V Referenz Spannungssensor. Dieser wird an eine 5 Volt
Referenz Spannung angeschloßen und liefert dann zwischen einem zweiten
Ausgang und Masse eine Spannung von Theoretisch 0-5 Volt.

Jetzt ist es aber für die dahinter liegende Auswertschaltung (die ich
nicht beeinflußen kann, sonst gäbe es sicher bessere Lösungen) nicht
wünschenswert wenn die Spannung vom Sensor über Beispielsweise 3 Volt
steigt. Welcher Wert genau das Maximum ist ist vorher nicht definiert,
es hängt auch etwas vom Sensor ab von daher muß diese Spannung einfach
einzustellen sein.

Ich möchte also jetzt halt ne Schaltung die wie oben beschrieben die
maxiumale Spannung die die Auswertschaltung zu sehen bekommt nicht
übersteigt.

Ein graph würde halt linear die spannung ansteigen lassen
(ausgang=eingang) und dann ab der voreingestllten Spannung horizontal
weiter laufen, also diese Spannung exakt halten bis die
eingangsspannung wieder unter den eingestellten Wert fällt.

Gruß
Malte.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

so aus der Hüfte geschossen:

Rail-toRail-OP als Spannungsfolger mit einstellbarer Betriebsspannung
(z.B. über einen LM317) sonst fällt mir so auf Anhieb nichts ein was
halbwegs linear ist. Aber evtl. kommt ja jemand mit was einfacherem.

Z-Diode ist nicht geeignet da
1. nicht einstellbar
2. nicht linear

Matthias

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eine typische Klemmschaltung ist da angebracht! Widerstand zwischen
Sensorausgang und Auswerteeingang, Kathode-Diode nach pos.
Hilfsspannung 3V oder regelbar.

MfG  Manfred Glahe

Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sorry Manfred aber ich bin dahingehend net so bewandert, deshalb hoffe
ich das du mir verzeihst wenn ich dich evtl. um eine kleine
Schaltplanskizze bitte ;-) weil so aus dem Text kann ich mir das net
wirklich vorstellen ;-)

Gruß
Malte.

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Malte,

die angehängte Schaltung erwartet einen hochohmigen Eingang und eine
niederohmige Referenzspannung für die Klemmdiode. Üblicherweise wird
diese mit einem Poti eingestellt und über einen Spannungsfolger-OP
bereitgestellt.

MfG  Manfred Glahe

Autor: MooseC (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
häufig verwendete ich diese Schaltung, wenn ich in
Lampenstabilisierungen oder Peltierkühlungen eine Stellgrößenbegrenzung
brauchte. Die läßt sich natürlich auch für andere Dinge verwenden.

Der Arbeitsbereich liegt mit einem RR-OP bei 0.5V bis nahe 5V

Den U Limit Eingang kannst Du mit einen Poti, DAC oder PWM inkl
RC-Combination verarzten.

Da der Ausgang einen Einfluß auf den Eingang hat (über D und R) hängt
die Präzision mit von dem Innenwiderstand Deines Sensors ab. So kann es
kann sein, dass Du den Sensorausgang noch mit einem Spannungsfolger
konditionieren mußt. Mit einem Dual-OP aber kein Problem


MooseC

Autor: Manuel Fellner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread ist schon sehr alt. Da er mich aber auf den richtigen Weg 
gebracht hat, möchte ich ihn nochmal aktualisieren.

Die Schaltung von MooseC funktioniert bei mir nicht. Kann auch nicht 
wirklich funktionieren, sobald OUT auch nur minimal belastet wird, weil 
man dann über den 10k einen zu hohen Spannungsabfall hat.

Aber auf Basis dieser Schaltung habe ich mir die Schaltung oben 
überlegt, welche sehr gut funktioniert.

Konkret begrenze ich damit bei einem Ebike den Hallsensor für das Gas 
auf 2V.
Bei U LIMIT habe ich einfach einen Spannungsteiler mit Poti 
angeschlossen.

Autor: Manuel Fellner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als OPV würde sich der 2-fach OPV TLC072 gut eignen.
Wenn man einen Einstellwert von unter 2V benötigt, kann man noch den 4k7 
durch z.B. 1k ersetzen. Dann geht es runter auf ca. 1V

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.