mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Konstantstromquelle


Autor: Stefan KM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Weiß jemand wie ich ohne großen Aufwand eine Konstantstromqqelle mit 
einem Labornetzeil aufbauen kann. Ich brauche max. 100mA.

Danke

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Weiß jemand wie ich ohne großen Aufwand eine Konstantstromqqelle mit
> einem Labornetzeil aufbauen kann. Ich brauche max. 100mA.

Mein Labornetzteil hat eine regelbare Strombegrenzung, da muss ich gar 
nichts aufbauen, nur einstellen ;-).

Ansonsten sollte es auch mit einem Shuntwiderstand und 2 Transistoren, 
oder, falls es genauer sein soll einem OP-Amp und einem Transistor 
gehen.
Der OP-Amp misst den Spannungsabfall am Shunt, vergleicht ihn mit einer 
Referenz und steuert den Transistor entsprechend.

Gruss
Mike

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Fahrradbirne"  macht ca. 50 - 80 mA


Transistor + R
   R verbindet E-B - Ueb ca. 0.6V => R

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google ist dein Freund!

Autor: Kai E. (kai20)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI Stefan,

nimm z.B. einen 7805, >7V an den Eingang, zwischen Pin 3 und Pin 2 des 
7805 ein R=5V/0.1A=50Ohm löten und schon fliessen zwischen R und GND ca. 
100mA.
Die Ausgangsspannung des Reglers sollte größer sein, als I * Rlast.

Gruß,
Kai

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike wrote:
> Mein Labornetzteil hat eine regelbare Strombegrenzung,

Strombegrenzung != Konstantstromquelle

regelbar != einstellbar

Mit ner einfachen JFET-Konstantstromquelle wirds vermutlich bei 100 mA 
schon nix mehr. Man kann einen Linearregler entsprechend 
zweckentfremden, ist aber oft mehr oder weniger ne 
quick-and-dirty-Lösung. Der ansonsten übliche LM334 geht leider auch nur 
bis 10 mA. Möglicherweise ist in Deinem Strombereich die Lösung mit nem 
7805 o.ä. doch die beste, wenns einfach sein soll...

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind dir diese hier im forum nicht gut genug?

http://www.mikrocontroller.net/articles/Konstantstromquelle

ich verstehe es nicht, und werde es wohl nie:

warum googeln usw... wenn er doch schon hier ist...

...ich würde diese nehmen, das sind doch die gebräuchlichsten....

man nutze die suche.....

an webmaster: diesen vortrag bitte löschen, wenn in diesem forum 1004 
beiträge über konstantstromquellen sind, und jemand sich erdreistet den 
1005 zu stellen ohne vorher zu gucken, dann sollte er geschlagen werden 
:-)

m.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz unrecht hat maddin nicht...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 LM317 + 1 Widerstand, der darf auch einstellbar sein, muß aber die 
Leistung verbraten können

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, im genannten Artikel steht diese Schaltung drin.
http://www.mikrocontroller.net/articles/Konstantst...
Für geringere Verlustleistung statt LM317 ein LM1086 oder LT1086 
low-drop-Regler

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christoph Kessler (Firma db1uq) (christoph_kessler)

>Für geringere Verlustleistung statt LM317 ein LM1086 oder LT1086
>low-drop-Regler

Nützt aber in den meisten Betriebszuständen der Konstantstromquelle 
wenig.

MFG
Falk

Autor: Stefan KM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Beiträge. Hatte eben wenig Zeit zum Schauen.

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.