mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Keine LAN Verbindung zu NGW100


Autor: NewNGW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe heute mein NGW100 endlich bekommen, und gleich versucht es mit 
meinem PC zu verbinden, was leider bis jetzt nicht klappt!!!

Nach dem verbinden (IP sollte automatisch von DHCPs zugewiesen werden) 
bekomme ich eine 168.255.208.28!!! und eine Meldung von auf dem PC 
"eingeschränkte oder keine Konnektivität", und natürlich passiert nichts 
beim aufrufen des Webservers. hat jemand eine Idee was da sein kann?

Autor: Dr. Die (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist bitte NGW100 ?

Dr. Die

Autor: Eric B. (erc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch den richtigen Netzwerkport genutzt? Der neben der 
Seriellschnittstelle ist der Lan-Port (der richtige) der andere ist der 
Wan-Port.

PS: deine 168 IP ist eine automatisch vergebenen von Windows.

Autor: NewNGW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das AVR32 Board von Atmel

Autor: Dr. Die (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, OK.
Danke für die Info.


Dr. Die

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NewNGW wrote:
> das AVR32 Board von Atmel

Nein, das ist EIN AVR32 Board (neben dem STK1000 und dem EVK1100 und 
sicher noch ein paar anderen).

Ich vermute einfach mal, dass die IP-Adressbereiche nicht zueinander 
passen.

Autor: NewNGW (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, schon am richtigen Port. Habe bemerkt dass beim Booten die Meldung:
"Setup eth0   failed ; Network   failed" s.o, hat das damit zu tun?
auch wenn ich meine IP automatisch auf die 10.0.0.20 einstelle passiert 
nichts!!!

Autor: Berti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir ging das NGW und das netzwerk auf Anhieb, allerdings 
solltest du wirklich auf WAN & LAN achten!

Autor: Google Nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja gib mal im Terminal ifconfig ein und poste mal den output

Autor: NewNGW (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

im Anhang ist die Ausgabe des NGW100.

Ist die Ausgab:
" setup eth0 ...                [ FAILED ]
  Network ...                   [ FAILED ]" normal? (diese Ausgabe kommt 
als letztes nach dem Booten)

Kann es jemand bei ihm prüfen?

Gruß

Autor: winn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sicher nicht normal ;-) failed ==fehlgeschlagen

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NewNGW wrote:
> ...

1,1MB für ein solches Bild? Ich glaube es hackt!

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es währe besser den Text aus dem Terminal direkt ins Forum zu kopieren 
als 1Mb grosse .jpgs zu produzieren....

ifconfig zeigt nur aktive Netzwerkports an
ifconfig -a zeigt alle die der Kernel kennt

Also prüfe bitte ob ausser lo noch weitere Netzwerkports da sind.

Hast du einen DHCP Server im Netzwerk oder soll das Bord das machen?

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage war doch auch zum W-LAN.
Ich hatte auch mit dem NGW Probleme, solange ich
als Netzverbindung meine Netgear W-LAN KArte verwendete
und auf dem onboard Ethernetanschluss das NGW.
Das leif alles, wenn überhaupt ätzend langsam.
Ich vermute, dass meine FritzBox mit DHCP und der
DHCP vom NGW sich irgendwie gebissen haben in meiner
XP-Maschine.
Hab dann den W-LAN rausgeschmissen und den Rechner per
Powerline ans interne Netz gehängt, sowie das NGW
dazwischen, dann gings.

Das ETH0 failed ist nicht serienmäßig. Sollte nicht sein.
Versuch mal n Update der NGW-Software

Autor: Tom K. (studavr32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Eintrag ist zwar schon etwas älter, aber leider kann ich keine 
Erfolgsmeldung lesen. Wie ist denn das Problem gelöst worden? Ich habe 
es z.Zt. nämlich auch.

Gruß Tom

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eigentlich nur einen Grund, den ich kenne, warum ein frisches 
Buildroot netzwerkmäßig nicht läuft.
Schau mal im U-Boot nach, ob dort die MAC-Adressen der 
Netzwerkschnittstellen richtig gesetzt sind. Wenn man U-Boot updatet 
oder versehentlich das Environment von U-Boot löscht, dann muss man 
diese Variablen zwangläufig neu setzen.

Anleitung dazu: 
http://www.avrfreaks.net/wiki/index.php/Documentat...

MfG
Marius

Autor: Tom K. (studavr32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marius,

danke für den Tipp. Das ganze Problem ist nun endlich erledigt. Nun kann 
ich mal mit programmieren anfangen.

Gruß Tom

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.