mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SMD LEDs in Reihe schalten


Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem! ich will SMD LED s in Reihe schalten aber bei 
jeder weiteren SMD LED erhöht sich ja der Strom. z.B.. eine Diode 2,1V 
zwei Dioden 4,2V drei Dioden 6,3V und so weiter. ich will aber ganz 
viele SMD LED s betreiben ohne das die Volt zahl in das unendliche geht 
sondern das ich viele SMD s mit nur 12 Volt betreiben kann.

Hat da schon jemand Erfahrung damit oder weiß wie ich das Problem lösen 
kann.

Für jede Antwort bin ich dankbar

Autor: Christian Auerswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mehrere Leds in Reihe schaltest erhöht sich die benötigte 
Spannung. War sicher nur ein Tippfehler :-)
Schalte doch jeweils ca. 4 Leds (abhängig von der Flussspannung/Farbe) 
plus Vorwiderstand in Reihe, und dann soviele dieser Reihenschaltungen 
Parallel an 12V, bis du deine Anzahl erreicht hast.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Einheit für den Strom ist nicht Volt. Du meinst wohl die Spannung. 
Und die kann ja nur so gross werden, wie die Quellspannung. Mach doch 
einen Mix aus Serie und Parallelschaltung. Also Mehrere in Serie 
parallel zueinander. Oder was willst Du denn mit Deiner Schaltung 
anfangen? Wenn Du nicht einmal Spannung und Strom unterscheiden kannst, 
dann solltest Du uns schon mehr Informationen liefern, damit wir Dich 
vor Dummheiten bewahren können ;-)

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

mit dem Strom - Spannung habe ich mich gerade nur vertan, mein fehler.

Ich will so Kirmesbuden und andere 1:87 Modelle mit SMD LED s bestücken.
Aber das hat bis jetzt noch nicht so hingehauen. ( das mit dem Mix 
verstehe ich noch nicht ganz so )kannst du das mir noch etwas näher 
Erläutern?

Autor: Christian Auerswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du schaltest sagen wir mal 4 (oder 5) leds in reihe. dazu den passenden 
vorwiderstand (also R_vor = (12V-5*2,1V)/20mA; angenommen 20mA 
Led-Strom.. maximal natürlich der Datenblattwert, ob evtl auch weniger 
reicht müsste man ausprobieren.).

Dabei hast du also jetzt eine Reihenschaltung die du an 12V betreiben 
kannst. Das ganze baust du mehrmals auf. Und die einzelnen 
Reihenschaltungen werden dann einfach parallel an 12V betrieben.

Ganz einfach eigentlich ;-)

Autor: Christian Auerswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+12V 0---+---|>|---|>|---|>|---|>|---|>|---|===|---+---o Masse
         |                                         |
         |                                         |
         +---|>|---|>|---|>|---|>|---|>|---|===|---+
         |                                         |
         |                                         |
         +---|>|---|>|---|>|---|>|---|>|---|===|---+
         |                                         |

         ...                                     ...

         |                                         |
         +---|>|---|>|---|>|---|>|---|>|---|===|---+

                                             ^
                                             |
                                         Vorwiderstand

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah,

jetzt habe ich es Kapiert. vielen Dank für die Hilfe. :-)))

Probiere ich gleich mal aus.


Mit freundlichem Gruß

Dominik

Autor: Frank V. (scyx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian:
sicher, dass deine rechnung korrekt ist? Die 20mA gehen bei Dir nur 
einmal ein (ich nehme an, die 20mA sind pro LED). Müssten die nicht 5x 
eingehen?

frank

Autor: Christian Auerswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank

ich bin mir da eigentlich schon recht sicher. Man baue ersteinmal einen 
Led-Strang auf. 4 oder 5 Leds, je nach Geschmack (und Stabilität der 
Betriebsspannung..) und mit passendem Vorwiderstand. Durch diese Kette 
fließen 20mA, oder auch 10mA, ebenfalls wieder je nach Geschmack :-)

Und diese an 12V betreibbaren Ketten schließt man dann parallel alle an 
ebendiese 12V an. Alle Ketten zuzsammen brauchen an 12V nicht nochmal 
einen gemeinsamen Vorwiderstand.

Irrtum meinerseits ist natürlich nicht ausgeschlossen. Wenn dem so ist 
bitte ein kleiner Hinweis wo der liegt bzw. wie du die 20mA eingehen 
lassen würdest.. :-)

Im Endeffekt wäre es natürlich auch interessant ob Dominiks Aufbau 
funktioniert hat (und wie es ausschaut..)..

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Frank V. (scyx)

>sicher, dass deine rechnung korrekt ist? Die 20mA gehen bei Dir nur
>einmal ein (ich nehme an, die 20mA sind pro LED). Müssten die nicht 5x
>eingehen?

Es ist eine REIHENschaltung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Reihenschaltung

MfG
Falk

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Strom der benötigt wird erhöht sich dann natürlich!
5 Led's a 20mA verbrauchen dann 100mA. Würde man die Led's parallel 
anklemmen würde der Strom gleich bleiben, Spannung aber 1/5 betragen

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr wirf Hirn vom Himmel!!!

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups...einfach ignorieren...!!!

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe das alles mal provisorisch zusammen gelötet um zu sehen ob das 
so funktioniert wie der Christian Auerswald  mir das Erklärt hat, und 
siehe: mein Resultat. Die ein oder zwei SMDs sind ein bisschen schwächer 
als die anderen das kommt aber davon weil ich Batterien zusammen gelötet 
habe und die nur 10,5 V haben statt eigentliche 12 V. Na ja ich habe mir 
aber ein Labornetzgerät gekauft damit kann ich individuell V und mA 
einstellen.

ich habe einen Dateianhänger mit dem Bild dran gesetzt! Schaut euch an 
und sagt mir was ihr davon haltet.


Gruß Dominik

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dominik H. (super_flummy)

>Dateianhang: Zwischenablage2.jpg (1,6 MB, 7 Downloads)

>ich habe einen Dateianhänger mit dem Bild dran gesetzt! Schaut euch an
>und sagt mir was ihr davon haltet.

Du solltest dich dringend über Bildformate informieren.

MFG
Falk

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich weiß ist ein bischen zu groß.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und statt "0804" müsste es "0805" heißen, meines Wissens nach.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist doch egal, das habe ich auch selber aus dem Internet gefunden. also 
bin nich ich schuld wenn es angeblich falsch ist.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann machs doch auch als geklaut kenntlich ;)

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Genau, schreib doch hin, das du das von meiner Homepage hast 
(www.dcg.carsystems.de.be)...
Und wenn du schon ein Bild dir "ausleihst", dann nimm doch die 
berichtigte Variante, denn der Fehler mit 0804 ist kurz nach dem 
Einstellen des Bildes von mir berichtigt worden...

Hier das Bild: 
http://www.dcg.carsystems.vs184078.vserver.de/home...

Gruß
Patrick

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. wrote:
> Dann machs doch auch als geklaut kenntlich ;)

Denn wie man sieht, macht man sich beim Verfasser/Ersteller durch das 
Quellenweglassen unbeliebt :-)

Frohes Fest.

Autor: dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich doch nicht gewust das das von deiner Internet seite ist.

Ich habs bei google in Bilder gefunden ohne irgendwelchen bezug auf 
deine Seite ok.

Autor: Patrick H. (patrickh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

hab mich nun auch mal angemeldet, auch wenn ich das weniger mag, aber so 
eng sehe ich das jetzt nicht, es ist schließlich Weihnachten ;-)

Wobei die Bilder, die bei Google-Bild zu finden sind, genauso dem 
"Ersteller" sag ich mal, gehören wie direkt von einer Seite.
Google holt seine Bilder ja auch aus diesen...

Aber nun gut.

Gruß und ein schönes Weihnachtsfest wünscht
Patrick

Autor: dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja auch Schöne Weihnachten an alle :-))

Autor: Bert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da muss ich noch kurz was anhängen.
Ich möchte insgesamt 3 SMD`s in Reihe und das 22mal in Parallel 
aufbauen.

Wie stellt man das am Besten an, da ich so schnell Platzprobleme auf der 
Platine bekomme.

Jemand einen Hinweis??

Autor: Bert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusatz:

Ich möchte eigentlich eine schmale Platine verwenden, daher meine Frage.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte hier nicht mehr antworten, Bert hat (sinnvoller Weise) noch
einen Thread dazu aufgemacht:

Beitrag "SMD LED Beleuchtung"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.