mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs ATmega32 - AVR device not responding!


Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie der Betreff schon aussagt habe ich noch ein Problem mit der 
Kommunikation zwischen PC und meinem Board (Pollin).

Das EEPROM des ATmeag32 wurde schon einmal von einem Kollegen über den 
seriellen Anschluss programmiert, daher kann ich schonmal ausschließen, 
dass das Board keinen Defekt hat!

Ich habe jedoch nur einen parallel Anschluss zur Verfügung und verwende 
ein Kabel, das von parallel auf seriell geht und eigentlich immer 
funktioniert hat! Jetzt bekomme ich immer bei dem Versuch der 
Übertragung einen Fehler von Avrdude.
avrdude: AVR device not responding
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.

Avrdude wird bei mir so aufgerufen:
sudo avrdude -p atmega32 -P /dev/parport0 -c stk200 -U flash:w:test.hex

Den parport0 habe ich so angelegt:
sudo mknod /dev/parport0 c 99 0
sudo chmod a+rw /dev/parport0

Habe ich nochwas vergessen oder falsch gemacht?
Ich bin in der Hinsicht Anfänger und hoffe mir kann bei diesem Problem 
jemand weiterhelfen!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
john wrote:

> Ich habe jedoch nur einen parallel Anschluss zur Verfügung und verwende
> ein Kabel, das von parallel auf seriell geht...

?!?  Das kann so nicht funktionieren.

Was bitte hast du da genau?  Ich kenne das Pollin-Board nicht, was
ist da als Programmierhardware drauf?

Du hast einen stk200 als Programmer ausgewählt, das ist ein am
Parallelport angeschlossener "Bit-bang"-Programmer.  Wenn das Pollin-
Board etwas anderes implementiert, dann kann das nicht funktionieren.

Das einfachste wäre es, du verdrahtest dir einen Programmieradapter
für den Parallelport, siehe bspw.

http://www.bsdhome.com/avrdude/

Der dort gezeigte wäre dann im avrdude "-c bsd".  Den steckst du an
den ISP-Stecker (in der Regel ein 6-, manchmal auch 10-poliger
Pfostenstecker) auf dem Board.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch wrote:
> Was bitte hast du da genau?  Ich kenne das Pollin-Board nicht, was
> ist da als Programmierhardware drauf?

Es ist ein serieller Programmer auf dem Pollin-Board (2.0).

Pollin-Board 2.0
http://www.pollin.de/shop/downloads/D810038B.PDF

Mit AVRDUDE sollte es -c ponyser tun.
http://de.nntp2http.com/sci/electronics/2007/02/aa...
http://www.mobile-roboter.org/index2.php?option=co...
http://www.roboternetz.de/phpBB2/zeigebeitrag.php?t=33958

ponyser ist allerdings Bitbanging und ob das durch einen 
Parallel-2-Seriell-Konverter funktioniert???

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan "stefb" B. wrote:

> Mit AVRDUDE sollte es -c ponyser tun.

Sowas hatte ich erwartet/befürchtet.

> ponyser ist allerdings Bitbanging und ob das durch einen
> Parallel-2-Seriell-Konverter funktioniert???

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht.

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm ja es geht auch nicht! =(
dann muss ich wohl wie Jörg schon erwähnt hatte einen Programmieradapter 
für den Parallelport basteln.
mal sehen ob ich das hinbekommen, trotzdem danke für die Stellungnahme!

Autor: Y. K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen..
ich habe eigentlich das gleiche Problem, nur ueber lpt1

koennten Sie mir bitte sagen, wo das Problem liegt?
im Voraus Vielen Dank

Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
john wrote:
> dann muss ich wohl wie Jörg schon erwähnt hatte einen Programmieradapter
> für den Parallelport basteln.
> mal sehen ob ich das hinbekommen, trotzdem danke für die Stellungnahme!

Kauf' Dir für 50 EUR beim Elektronikladen Detmold einen Olimex 
AVRJTAGICE und Du bist aller Sorgen ledig. Dann kannst Du (unter Windows 
und AVRStudio) programmieren UND debuggen. Das Teil wird direkt am 
Pollin-Board angesteckt (in die JTAG-Buchse).

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> daher kann ich schonmal ausschließen, dass das Board keinen Defekt hat!

Ja, dass kann man bei Pollin natürlich im Prinzip schonmal direkt 
ausschließen ;)

Autor: A. M. (imhotep)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe das gleiche Problem. Mein Board ist über com1 angeschlossen.

Hat denn jemand eine Lösung dafür ohne, dass man irgendwas zusätzlich 
kaufen muss?

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WENN du alles richtig zusammengebaut hast UND auch alles funktioniert 
UND der Com-Port ein echter Com-Port ist UND das Kabel passt (UND du 
etwas Glück hast), dann funktioniert das auch.

Oliver

Autor: A. M. (imhotep)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Board war schon fertig geliefert; ich habe da nichts zusammengebaut. 
Com-Port ist ein echter; das Kabel ist auch das Richtige. Aber irgendwas 
funktioniert anscheinend doch nicht oder ich habe einfach kein Glück. 
Habe auch mit dem baugleichen Board versucht; ohne Erfolg

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

man sollte für schlechte Zeiten da noch einen alten Rechner mit Win98SE 
zur Hand haben, möglichst auch kein Notebook.

Unter W98SE hatte ich mit PonyPorg und STK200 nie irgendein Problem.
Neuere Boards haben dann die Pegel nicht unebdingt mehr eingehalten, 
neuere Windows-Versionen machten Probleme.
Windows selbst ist da nur indirekt schuld. Ab W2000/WinXP gibt es keinen 
direkten Portzugriff mehr. givio usw. machen das zwar durchaus, jede 
Software aber, die meint automatisch nach irgendwelchen angeschlossenen 
Geräten zu suchen (Druckertreiber, mein EBook, ActiveSync für den 
Journada, irgendwelche Scanner-, Handysoftware usw. usw. sorgt dafür, 
daß es zum Würfelspiel wird oder garnicht mehr geht.

Es ist inzwischen einfach schade um die Zeit, die man mit diesen 
Experimenten verbringt.

Also entweder einen Oldie für die ersten Experimente nehmen oder 
brauchbaren Programmer kaufen...

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.