mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nokia LCD 3510


Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Habe noch eine frage:
wo bekommt man mehr informationen über das fabr-display im nokia 3510
her? das ist sehr preiswert zu bekommen und das auch noch in farbe!
gibt es vielleicht ne möglichkeit dies mit nem mikrocontroller
anzusteuern?
gruß jo

Autor: Martin Klepatsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das 3510i - display ist in farbe...

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, mein ich ja ;-)
nur wie kann ich das ding mit nem avr ansteuern??

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du eines da?
Falls ja, welcher Chip ist da drauf?`

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, habe ich leider nicht :-(
genau das ist es ja, wenn ich wüsste,was da fürn chip drauf is, dann
wär die sache nur halb so schwer. Wo kann man an informationen
rankommen? oder weiß da irgend jemand bescheid?
schönen gruß :-)
jo

Autor: Martin Klepatsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du könntest bei nokia direkt anfragen

Autor: Thomas F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Infos (Pinout, Controller) findet man hier:
http://sandiding.tripod.com/ni3510.html

Also anscheinend ein "Epson S1D15G14" als Controller. Hat jemand
nähere Infos über diesen Chip?

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herr **Mein Nachname :-)**,

vielen Dank fuer Ihr Interesse an unserem eMail-Support, bezueglich
Ihrer Anfrage kann ich Ihnen folgende Information uebermitteln:
......................................................................

Hierbei handelt es sich um hausinterne Informationen die seitens Nokia
nicht
publiziert werden. Bei Fragen zu der Entwicklung koennen Sie gerne
unseren developper support in Anspruch nehmen.

www.forum.nokia.com > developper support

......................................................................
Sollte Ihre Anfrage nicht korrekt interpretiert worden sein oder
ergeben sich durch diese Antwort neue Aspekte? Wir stehen Ihnen
fuer weitere Rueckfragen gerne zur Verfuegung. Bitte senden Sie
uns IMMER den vollstaendigen Schriftwechsel zu, da beantwortete
eMails nicht archiviert werden.

Mit freundlichen Gruessen

NOKIA MOBILE PHONES SALES
Customer Retention Center
i.A. Samira Meskine / Local Helpline

--
    *     FON 0180 5 234242   Montag-Freitag 08-18.00Uhr
    *     FAX 0180 5 234241   12Cent/Minute via Telekom
    *     http://www.nokia-service.de

** So toll die Idee, nokia zu kontaktieren auch war, die wollen keine
infos rausrücken. Danke für die Info, was für ein chip das ist :-)
habe jetzt mal epson nach dem datenblatt gefragt. die haben es nämlich
nicht auf der homepage ausliegen :-(
werde es dann posten, wenn ich es habe!
gruß johannes frohe weihnachten

Autor: Thomas F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die bei Epson werden das Datenblatt wahrscheinlich auch nicht gerne
rausrücken. Hast du dir schon mal die Datenblätter zu den Chips
S1D15912 und S1D15912, die es zum Herunterladen gibt, angesehen? Evtl.
unterscheiden die sich gar nicht so sehr von dem "Nokia"-Chip. Was
meinst du?
Auf der Seite mit der Anschlussbelegung des Displays (Link siehe oben),
steht für die LCD-Spannung max. 12 Volt. Ich würd da erst mal 6 Volt
nehmen, da in den Datenblättern der anderen ICs als Maximum 7,2 Volt
und typisch eben 6 Volt angegeben sind - die anderen Werte scheinen ja
recht gut mit den Datenblättern übereinzustimmen:
Vdd 2,75V
Vddi 1,8V
Vddh 6,0V

Thomas

Autor: johannes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte, das datenblatt!!!
epson war nett!
gruß jo!

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnt ihr mir da helfen? ich blicke da nicht durch G
frohe weihnachten! :-)
gruß jo ;-)

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähhhm! das scheint aber das falsche datenblatt zu sein, glaube ich - die
7 (S1D15714) statt dem G (S1D15G14) ist bestimmt kein tippfehler,
oder? im datenblatt is ausserdem nicht von Farbe die rede...
entweder gibt es diesen controller garnicht oder ich übersehe hier ne
ganze menge!
gruß jo

Autor: Thomas F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich denk auch, dass es nicht das richtige Datenblatt ist.
Das mit der Farbe ist mir auch eben aufgefallen (nur 1Bit pro Pixel)
und ausserdem benötigt man für die Kommunikation über das serielle
Interface neben CLOCK und DATA auch noch ein A0, um Daten bzw. Kommando
unterscheiden zu können und diese zusätzliche Leitung gibt es laut der
Anschlussbelegung ja nicht. Auch die Pixelzahl von 65x168 passt nicht
wirklich.
Schade :-(

Thomas

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe nochmal kontakt aufgenommen. bin auf einen sehr netten
ansprechpartner gestoßen! wenns was neues gibt, lass ichs euch wissen!
*danke für die bestätigung thomas, jetzt weiß ich endlich, dass ich
falsch liege G - also bis dann!

Autor: Roland Weisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand inzwischen ein Datenblatt für den S1D15G14 gefunden?
Bisher konnte ich nur eine Mini-Beschreibung im Epson ED Journal Vol.30
finden:
http://www.eea.epson.com/go/News_Events/MonthlyNew...
(im PDF-File auf Seite 2)

Gruß
Roland

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi! ne, hab bis jetzt noch nix. habe auch schon epson in mehreren
ländern angeschrieben. bis jetzt auch keine antwort. mal sehen, was
sich ergibt. hoffe nur, ich bekomme das datenblatt :-/
ich finde dieses display einfach klasse! und das für 9€ bei ebay. wär
ja wohl gelacht, wenn wir das nicht hinbekommen!
gruß jo

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hänge mich mal mit rein. Interessiert mich nähmlich auch.

Steffen

Autor: johannes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich haaaabs!!!! :-) die mitarbeiter von epson sind mir total
sympathisch!
macht euch dran! wer hier den anschluss als erstes hinbekommt, kriegt
nen orden! also ergebnisse bitte hier posten!! :-)
gruß johannes

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super! :)

Hab mir son Display mal bei ebay ersteigert für 14€ inkl. Fracht kann
man ja nich viel falsch machen. Ist leider noch nicht da.

Hab trotzdem schonmal das Datenblatt überflogen.
Der Controller scheint im (seriellen) 9-Bit Modus zu laufen (das erste
Bit gibt an ob es sich um ein Kommando oder um Daten handelt, danach
folgen 8 Daten-Bits). Ich komme darauf, weil für den 8-Bit Modus nen
zusätzlicher Pin notwendig wäre, der nach der Pinbelegung weiter oben
nich rausgeführt wird.
Nun zur eigentlichen Frage:
Kann man zur Ansteuerung trotzdem das SPI nehmen (ich wüsste nich wie
ich es dazu überreden sollte 9 Bit zu übertragen), oder gar das USART?
Das kann 9 Bit hat aber meines Wissens auch mindestens ein Stoppbit.
Wenn beides nich geht muss die Kommunikation komplett über Software
laufen wäre aber unschön udn würde ne Menge CPU-Zeit in Anspruch
nehmen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

mit dem USART müßte es klappen da er synchron und mit 9 Bit senden
kann. Ich werde mir auch mal so ein Display ersteigern.

Matthias

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhmm aber beim usart hat man doch noch ein startbit (immer 0) und ein
stoppbit (immer 1) und die 9 datenbits dazwischen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das gilt für den synchronen Modus.
Im synchronen werden die Datenbits einfach so rausgeschrieben.
Zumindest verhielten sich die USART's der diversen 8051er die ich
programmiert habe so. Wird bei den AVR's nicht anders sein. Wenns aber
jemanden brennend interessiert kann ichs mal kurz testen.

Matthias

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soo, habe das display schon ne woche liegen, mein uC is im arsch :-( ein
pin is abgebrochen. bei meinem neuen atmega8 dauert es nochn weilchen,
aber wahrscheinlich werde ich mit dem internen speicher nicht viel
bewegen können bei den datenmassen, die ich ans display schicken
müsste... naja
wo schließe ich denn das ding genau an? habe auch keinen plan, was ich
genau an die ports senden muss, um z.b. einen pixel in einer bestimmten
koordinate in einer bestimmten farbe darzustellen. will mich da ja
reinarbeiten, aber im datenblatt verstehe ich fast nur bahnhof!
gruß johannes :-)

Autor: Thomas F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@johannes: super, das mit dem Datenblatt! Danke!

Zur Ansteuerung:
Ich würde das rein in Software, also ohne UART machen. Es müssen
schließlich neben den Daten auch noch die CS- und die Clockleitung
entsprechend geschalten werden.

Initialisierung:

sbi CS_PORT, CS_PIN    ; CS auf HIGH setzen
sbi SCL_PORT, SCL_PIN    ; SCL auf HIGH setzen

Routinen:

send_cmd:
  cbi CS_PORT, CS_PIN  ; CS auf LOW setzen
  cbi SCL_PORT, SCL_PIN  ; SCL auf LOW setzen
  cbi SIO_PORT, SIO_PIN  ; D/C Bit auf 0 -> Kommando

  rjmp send_byte

send_data:
  cbi CS_PORT, CS_PIN  ; CS auf LOW setzen
  cbi SCL_PORT, SCL_PIN  ; SCL auf LOW setzen
  sbi SIO_PORT, SIO_PIN  ; D/C Bit auf 1 -> Daten

send_byte:

  nop      ; Pause (länger/kürzer???)
  sbi SCL_PORT, SCL_PIN  ; SCL auf HIGH setzen
  nop      ; Pause (länger/kürzer???)

  ldi temp, 8
send_bits:

  cbi SCL_PORT, SCL_PIN  ; SCL auf LOW

  rol data
  brcc send_zero

  sbi SIO_PORT, SIO_PIN  ; 1 anlegen
  rjmp no_zero

send_zero:
  cbi SIO_PORT, SIO_PIN  ; 0 anlegen
no_zero:

  nop      ; Pause (länger/kürzer???)
  sbi SCL_PORT, SCL_PIN  ; SCL auf HIGH setzen
  nop      ; Pause (länger/kürzer???)

  dec temp
  brne send_bits    ; 8 mal durchlaufen

  sbi CS_PORT, CS_PIN  ; CS auf HIGH setzen
  sbi SCL_PORT, SCL_PIN  ; SCL auf HIGH setzen

  ret

Anwendung z.B:

ldi data, 0x00    ; Commando: NOP
rcall send_cmd

So in etwa würde ich mir die Ansteuerung vorstellen. Hab mir das jetzt
nur schnell ausgedacht. Also nichts getestet - hab (noch) kein solches
Display.
Was meint ihr dazu?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seid ja schneller wie die Polizei erlaubt ;-).

Erst ein mal Danke für eure Bemühungen die Datenblätter zu
organisieren. Die hätte ich nur ca. ein halbes Jahr eher haben müssen
(da war das Display aber doch noch recht neu), dann hätte ich mein
jetziges Projekt (Heizungssteuereung) damit aufgebaut. Layout ect. mit
dem 3310 Display ist soweit fertig. Das Progamm und die Platinen
umzustricken bringt daher für mich nichts.

Aber beim nächsten Ebay Besuch bestelle ich mir eins von den 3510i
Displays. Bei wem habt ihr ein neues funktionsfähiges Display gekauft
(bin auch schon reingefallen)?

Die Antwort könnt ihr mir auch per Email senden.

Steffen

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab meins hier bestellt:
http://www.dmobil.de
in dem shop kostets 19€ aber die haben auch nen ebay-powerseller dingsi
und das da für 9,49 + 4,50 versand verkloppt.

@thomas:
naja wenn man das mitm uSart (man beachte das s) macht, dann macht die
hardware ja das clocksignal und die CS leitung kann man entweder halt
vorm senden auf 0 tun und danach wieder auf high oder vielleicht sogar
einfach auf low lassen (Hängt ja nichts anderes an dem bus mit dem man
auch komunizieren will).
Und wenn man das in hardware macht schiebt man nur 8 bit ins sende
register und der schmeißt nen interrupt wenn er fertig is udn derweil
kann sich der mikrocontroller an den fingern spielen (oder was anderes
sinnvolleres tun)

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi! :-)
guckst du hier ;-)

http://cgi6.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewSellersOt...

bin da noch nicht reingefallen! die verpackung ist klasse!
bis dann. johannes

Autor: Thomas F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ape:
Oh, ahso. Ich hatte an UART, wie ihn z.B. der AT90S2313 hat, gedacht.
Aber wenn das mit neueren Controllern und USART direkt mit Hardware
geht, ist das natürlich auch eine feine Sache!

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hää? ich versteh hier nur bahnhof :-(
will das gerne in basic[bascom] machen (sorry, bin so ein freak G)
also uart is mir bekannt, aber was hat das mit dem suart auf sich? und
wo genau schließt man das lcd an welchen controller an?
gruß jo

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also usart steht für Universal Synchronous and Asynchronous serial
Receiver and Transmitter.
Soll heißen man kann das ding entweder asynchron betreiben (dann gibs
kein Clock-Signal, dementsprechend genau muss dann das Timing sein),
oder aber synchron. Im synchronen Mode generiert die Hardware dann auch
noch ein clock-signal (jedenfalls wenns ein Master is), hat den vorteil
das das Timing wesentlich unkritischer ist als im asychronen mode.
na wie auch immer ich kenn mich mit bascom überhaupt nich aus, aber du
musst ihn halt irgendwie dazu bewegen das er das usart im 9bit modus
aktiviert. Im zweifelsfall halt direkt die entsprechenden prozessor
register konfigurieren (da hilft das datenblatt vom avr).
das lcd müssteste dann folgendermaßen anschließen:

lcd pin 2 (_CS) an nen beliebigen io pin den du vorm schreiben auf 0
und danach wieder auf high machst (möglicherwiese direkt an gnd?)
lcd pin 4 (sdata) an den tx vom prozessor
lcd pin 5 (sclk) an den xck vom prozessor (da hilft auch das
datenblatt, beim mega 16 im dip gehäuse (dem großen) ist es pin 1)

alle angaben natürlich ohne gewähr da ich son display noch gar nich in
der hand hatte und immer noch nich 100%ig sicher bin ob das usart von
wegen der start und stoppbits überhaupt geht

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

habs mir eben mal auf dem Skop angesehen. Das Startbit wird mit
übertragen. Macht zwar keinen Sinn bei synchroner übertragung aber was
solls. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten:

1. Man betreibt des USART im 9-Bit Modus. Nach dem Beschreiben von UDR
wartet man etwas mehr als eine halbe Bitzeit und setzt dann CS des
Displays. Dann muß man allerdings nach dem Ende des 9.Bit innerhalb von
max. 1/2 Bitzeit CS wieder inaktiv schalten.
Zusätzlich schafft der USART nur eine Übertragungsrate von f/8.

2. Man nimmt das SPI-Interface und macht den ersten Takt (Command/Data)
von Hand. Da man das SPI-Interface auf f/2 betreiben kann ist das die
wesentlich bessere Lösung.

Für Controller ohne Hardware-SPI aber mit USART bleibt immer noch
Option 1. Die dürfte aber nicht deutlich schneller als eine
Softwarelösung (wenn überhaupt) sein.

Matthias

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist am display der (blöde) plastikrahmen mit drann? kann man das
irgendwie befestigen?

will mir eigentlich auch eins kaufen, verstehe im datenblatt aber noch
nicht alles.

Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für eine Hintergrundbeleuchtung hat das Display?

Autor: René Jensen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, I'm realy sorry for writing in english, but i hope that i can get
some help anyway.. I have a 3510I lcd. The voltages is set acording to
the homepage further up. But when i use 5 V for VLCD it becomes ALL
bright, the if i turn it donw abit i can see the pixels, but at the
voltage i can't make it start? so i have to turn the voltage up each
time to start it.. Do anyone have a precise voltage? And a initialation
rotuin for any micro processor?? some of the parameters i have no idea
to set up

Kind regards

René Jensen

Ansver in gernman is okay :) I can understand it, but not write it ;)

Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rene
In einer Nokia-Reparatur-Anleitung steht für Vlcd ein
Wert von 10.65 Volt.

Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rene,
ich bin mir nicht sicher, ob man wirklich 10.65 Volt an Vlcd
anlegen muß, oder ob die Spannung vom Display selbst erzeugt wird.
Am besten ist es, du schaust mal selbst ins Originaldatenblatt.
Den Link findest du unter
http://sandiding.tripod.com/Bertys.html
Ganz unten auf der Homepage findest du den Link
Cellular GSM  DCS  PCN mobile phone service manuals
Dort kannst du die kompletten Datenblätter runterladen.
Sobald ich von Ebay mein Display bekommen habe, werde ich mich
mal selbst intensiv mit der Ansteuerung des Displays beschäftigen.

Autor: René Jensen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Martin

The link you'r refering to is blocked. S it's not posible to enter
the link.. But could you mail it to me if you have it please? Then i
would be realy pleased.. But thanks for the help till now..

Kind regards

Rene

Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link funktioniert, habe ihn gerade ausprobiert.
Vielleicht macht dein Provider dir Probleme.
Wenn du immer noch Probleme hast, dann poste hier deine
E-Mail-Adresse.
Hast du mal ins Epson-Manual  D15G14E_14_030526.pdf auf
Seite 35 Abschnitt 9.3 reingeschaut? Dort gibt es die Befehle
Booster Voltage On/Off. Damit kannst du den internen
Step-Up-Circuit aktivieren.

Autor: René Jensen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey

I get a fault saying that i trying to use a link that is not allowed,
not a page not found..

But the mail adress is rene-jensen@get2net.dk

I have aktivated the internal boost voltage.. But it seems like if i
don'take the vlcd atleast 5 volt i can't make the lcd "turn on",
but then i have to lower it aftervards. If it was suppost to be like
that i could make it with a capasitor. But the contrast are VERY bad
too. And i have no idea if the duty cycle has been set op corectly..
But could you mail the service manula, then i'll be pleased :)
And if the manual for either 6610/7201/5100 is there too i would like
that one too...

Thanks a lot for helping.

Kind regards

René Jensen

Autor: Spider84 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Any body can give complite shematic how to connect 3510 B/W LCD to
PIC/AVR with command list?
Help. Pls.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.