mikrocontroller.net

Forum: Platinen DIL-Adapter für TQFP64 (z.B. AVR Mega128)


Autor: Unwissender (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich möchte Anfang der nächsten Woche Leiterplatten bei einem namhaften 
deutschen Produzenten in Auftrag geben. Unter anderem eine 
Adapterleiterplatte für TQFP64 (z.B. Mega128) auf DIL.
Soll für mein Steckbrett sein, damit ich diesen Controllertyp mal 
endlich anständig dort ohne großen Drahtverhu nutzen zu können.
Ein paar Zeichnungen und ein 3D-Bild der PCB siehe Anhang.
Wenn jemand auch solche PCBs (10 EUR / Stück + Versand) haben möchte, 
bitte umgehend melden.
Viele Grüße vom Unwissenden

Autor: Herr Bert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(10 EUR / Stück + Versand)

Für einen einzgen Adapter oder für eine ganze Platine mit mehreren 
Adaptern ?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dasselbe für TQFP44 habe ich auch vor kurzem mit Eagle erstellt. Wenn 
Interesse besteht poste ich noch die sch- und brd-Dateien.
Für ATMega644, den gibts zwar auch in DIL40, aber irgendwo im Datenblatt 
steht, dass der ADC dort nur eingeschränkt getestet ist.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind halt unguenstige doppelseitige Layouts, da wird es nich so mit 
selber fertigen, zumal die Vias unter dem IC sind. Unwissender: 10EUR 
fuer einen einzigen Adapter dieser Groesse halte ich fuer etwas teuer. 
Aber vielleicht findet sich ja jemand, der sie zu diesem Preis kaufen 
will. Fakt ist halt auch, dass man so ein Layout in kurzer Zeit auch 
selber erstellt hat.

Michael

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Unwissender (Gast)

>ich möchte Anfang der nächsten Woche Leiterplatten bei einem namhaften
>deutschen Produzenten in Auftrag geben. Unter anderem eine
>Adapterleiterplatte für TQFP64 (z.B. Mega128) auf DIL.
>Soll für mein Steckbrett sein, damit ich diesen Controllertyp mal
>endlich anständig dort ohne großen Drahtverhu nutzen zu können.

Ich das nicht ein wenig sinnlos? WENN du schon eine Platine 
professionell machen lässt, DANN ist es doch erst recht sinnvoll, den 
Controller + Gemüse richtig anzubinden, und NICHT nur einen Adapter zu 
machen, um ihn auf ein Steckbrett (uhhhh) zu stecken.

MfG
Falk

Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
es war mir schon vorher klar, das mein Posting wieder auseinander 
genommen wird !!!

Ob 10 EUR oder nicht, ich zahle 33EUR netto ohne Versand für 1dm². Der 
Adapter hat 0,2.

Es ging mir nur darum, den einen dm² mit etwas einigermaßen sinnvollem 
voll zu bekommen, da meine einzige PCB die ich unbedingt zum Ende Januar 
brauche wesentlich kleiner ist, und ich momentan nichts anderes habe.
Ja sicher kann ich eine komplette Schaltung auf eine PCB bringen. Aber 
es geht mir darum, wenn ich nocht nicht genau weiß, ob ich einen 
Mega128, einen Mega128CAN oder ein PIC oder einen anderen TQFP64 auf den 
Adapter benötige...

Es war auch NUR eine Frage, ob jemand Interesse hat. Ich will keinem 
etwas aufzwängen zu einem Preis der im ersten Ansatz hoch gegriffen 
scheint, aber bei meinem Lieferanten (Made in Germany) bei dem ich seit 
ca. 8 regelmäßig Jahren bestelle...
---> Bestimmt hagelt es darauf kluge Ratschläge (wie immer) wie Olimex 
oder Bilex oder Konsorten...habe da aber schon meine Erfahrungen 
gemacht...

Vergeßt einfach das Posting und macht es Euch selbst !
Schönen Sonntag noch
Der Unwissende

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Unwissender (Gast)

>Vergeßt einfach das Posting und macht es Euch selbst !

Locker bleiben.

>Schönen Sonntag noch

Gleichfalls
Falk

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Unwissender,

wenn du hier etwas zum Verkauf anbietest musst du eben mit Kommentaren 
rechnen und die sind eben nicht immer positiv. Es gibt bestimmt eine 
Menge Leute, die auch so einen Adapter brauchen und dafür auch 10€ 
ausgeben werden, ist ja immernoch billiger als einen ganzen dm² selbst 
zu bestellen...

Finde so Adapter übrigens sehr praktisch auch wenn ich kein Steckbrett, 
sondern Lochraster nehmen würde, aber jedem wie er will :P

Habe jetzt auch für den TLC5922 (16Bit Konstantstromtreiber mit 128 
Steps) einen Adapter gemacht, weil ich ihn auch auf Lochraster verbauen 
will.
Sollte da jemand Interesse haben, kann er mir ja eine Nachricht 
schicken.
Eagle Dateien gibts umsonst, genauso wie das Programm der Ansteuerung 
sobald ich es fertig habe, für die Adapter wären dann ca 2€ incl Versand 
fällig.

Grüße
Kai

Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
vielleicht klang meine Verärgerung ein wenig in meinen Worten 
mit...sorry
Aber es ist prinzipiell so, das egal was man postet, erstmal 
niedergemacht wird. Früher war es hier in diesem Forum doch anders.
Egal, ich wollte nur vielleich jemanden einen Gefallen tun, der 
eventuell auch so einen Adapter braucht und möchte mich an solch einem 
Adapter nicht persönlich bereichern.

Also, wer noch Interesse hat, bitte noch melden. Schaue so gegen 
Mitternacht hier noch mal rein, und werde dann die LP-Bestellung in 
entsprechender Anzahl übermitteln.

VG vom Unwissenden

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Unwissender (Gast)

>Aber es ist prinzipiell so, das egal was man postet, erstmal
>niedergemacht wird.

Sehe ich nicht so.

MfG
Falk

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe hier sicherlich niemanden "niedergemacht". Hab nur mal bei 
Reichelt geschaut und gesehen, dass man zwei TQFP-Multiadapter zum Preis 
von ca. 15EUR bekommt. Ausserdem habe ich ja nicht gewusst dass es hier 
nur um einen einzigen Adapter geht. Ich dachte, Du laesst da mal 10 oder 
20 Platinen machen, sonst lohnt sich doch der ganze Aufwand nicht? Es 
gibt uebrigens auch eine Reihe an deutschen Leiterplattenherstellern, 
die nicht ganz so doll zulangen wie Deiner, 30EUR pro Quadratdezimeter 
das sind ja ca. 50EUR fuer eine Europlatine, happig... ;)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael G. (linuxgeek)

>die nicht ganz so doll zulangen wie Deiner, 30EUR pro Quadratdezimeter
>das sind ja ca. 50EUR fuer eine Europlatine, happig... ;)

Ist der Preis von PCB-Pool und anderen. Finde ich OK. Jaja, billich will 
ich.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.