mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bauplan für STK 500


Autor: Daniel Schillinger (enton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Hat zufällig jemand ne Bauanleitung für nen STK 500.
Hab nur anleitungen für den STK 200 gefunden.

Gruß Enton

Autor: Wolfgang Birner (logox2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das STK500 ist von Atmel, den Schaltplan findest du in der Hilfe zum 
AVR-Studio.

Siehe auch: 
http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?t...

MfG
Wolfgang

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel Spaß beim Nachbauen. ;-)

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hardware dürfte nicht mal das Problem sein...

Autor: adi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir ein STK500 "nachgebaut" und gleich fest eine 
USB-Schnittstelle spendiert und noch einen Wandler für die 12V dazugetan 
(um auch mittels USB-Versorgung HV programmieren zu können).
Funktioniert auch super und ist oft im Einsatz.

- aber -

Die Mühe würde ich mir kein zweites Mal machen. Es geht einfach zu viel 
Zeit drauf.

Autor: Daniel Schillinger (enton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. Dann werd ich mir wohl doch einen kaufen.
Weiß zufällig jemand, wo es nen günstigen STK 500 kompatiblen Programmer 
giebt?
Der Orginale ist mir zu teuer.

Gruß Enton

Autor: M. Ehrhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau' 'mal bei Reichelt. Dort kostet das Teil etwas über 70 €.
Bei dem Preis lohnt sich ein Nachbau nicht.

Gruß
Micha

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen hab ich noch. Neu und OVP.
65€ incl. vers. Versand.
jsgps5@web.de

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-ISP bei Reichelt. 39,50€
Da baut man doch nix nach bei dem Preis.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>AVR-ISP bei Reichelt. 39,50€


Hmmm... STK500 != AVR-ISP...

Zum Lustigenpferdpreis könnte ich auch noch eins anbieten...

Autor: Frank_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

http://www.der-hammer.info/hvprog/ mit HV Programmierung oder
mit USB http://www.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP/de nur ISP ohne HV 
Programmierung.

Gruss

Frank

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
adi wrote:

> ... und noch einen Wandler für die 12V dazugetan
> (um auch mittels USB-Versorgung HV programmieren zu können).

Der ist doch aber beim STK500 ohnehin schon dabei!

Man braucht nur > ~ 8 V Eingangsspannung wegen der LM317.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ARM-Fan wrote:
> AVR-ISP bei Reichelt. 39,50€
> Da baut man doch nix nach bei dem Preis.

ACK, das lohnt sich einfach nicht, zumal das STK wriklich ein guter 
Programmer ist. Bei dem JTAG-Debugger wuerd sich das lohnen, dafuer 
wollen's mehr als 200 Steine haben.

Michael

Autor: Daniel Schillinger (enton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Links von Frank sehen nicht schlecht aus.
Denke ich werde mal mein Glück probieren.

Gruß Enton

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei dem JTAG-Debugger wuerd sich das lohnen, dafuer
>wollen's mehr als 200 Steine haben.

Den gibt's (gab es zumindest) auch für weniger zusammen mit einem 
STK500...

Autor: adi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der ist doch aber beim STK500 ohnehin schon dabei!
>Man braucht nur > ~ 8 V Eingangsspannung wegen der LM317.

Ja, wenn ich mich recht erinnere, wurden die 12V vom MAX232 genommen.

Bei mir läuft das ganze jedoch nur mit USB-Spannung. Auf der 
Leiterplatte (Lochraster) sind insgesamt nur zwei AVR und der FTDI plus 
ein paar diskrete Bauteile. Der zweite AVR kann den anderen 
programmieren und "emuliert" zusätzlich das Schieberegister und liefert 
den Takt zum Hochsetzen der Spannung.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
adi wrote:

>>Der ist doch aber beim STK500 ohnehin schon dabei!
>>Man braucht nur > ~ 8 V Eingangsspannung wegen der LM317.
>
> Ja, wenn ich mich recht erinnere, wurden die 12V vom MAX232 genommen.

Nein, es wird Vin verdoppelt.  Nur der Takt wird vom MAX232 genommen.
Die Verdopplung erledigen Q601/602 und D604.  Aber du hast Recht, da
es nur eine Verdopplung ist, braucht man wohl wenigstens 7 V am
Eingang, damit sie funktioniert.

Autor: Eddy Hoffmann (Firma: student) (eddy_2007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Schillinger wrote:
> Hallo Leute
>
> Hat zufällig jemand ne Bauanleitung für nen STK 500.
> Hab nur anleitungen für den STK 200 gefunden.
>
> Gruß Enton

Hallo zusammen,

wo kann ich ein beispiel finden an dem man sich gut orientieren kann und 
lernen wie das Board funktioniert.

ich habe mit das Board gekauft und will lernen wie und was man damit 
machen kann.

eigentlich ich dachte das Board hat ein A/D Umwandler (denn ich will 
Sensoren einbauen und paar Messungen erfassen!) und damit ein Motor 
steuern.

wer kann mir Tipps geben bzw Hinweise sagen.

Gruss

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>eigentlich ich dachte das Board hat ein A/D Umwandler... Wozu? Die AVRs haben zum 
grossen Teil AD-Wandler.
Wie das Board funktioniert, ist eigenlich uninteressant. In der Hilfe zu 
STK500 (im AVR-Studio enthalten) ist alles enthalten, was man zu 
Bedienung braucht.
Du solltest dich erst mal mit den Controllern beschäftigen 
(Datenblätter), damit du weisst, womit du es überhaupt zu tun hast. 
Danach mal mit einfachen Programmen anfangen.

MfG Spess

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
statt dem STK500 kann man sich auch nen Dragon holen un bekommt dann 
noch Jetag und Debugwire und USB noch dazu. Natürlich nicht die ganzen 
Sockel und Taster. Wäre halt nur die Frage wo es den Dragon für 
Privatleute zu kaufen gibt
Gruß
Peter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe gerade das des mittlerweile einige Shops haben.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@ Peter: Erstens hat er schon eins. und Zweitens ist das STK500 für den 
Anfang universeller. Das Problem wird eher sein, das Eddy noch keinen 
Plan hat, wie er anfangen soll.

Dragon bei CSD 57,00€.

MfG Spess

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder gleich das STK600 holen. Mach ich auch bald.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Oder gleich das STK600 holen. Mach ich auch bald.

Mit den notwendigen Adapterboards ein echt preiswertes Vergnügen.

MfG Spess

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das für die Bausteine im DIL Gehäuse ist mit inbegriffen.
Also genau so gut und noch besser ausgerüstet als das STK500.
Ohne dass man erst das Adapter-Board kaufen muss.

Autor: Eddy Hoffmann (Firma: student) (eddy_2007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spess53 wrote:
> Hi
>
>>eigentlich ich dachte das Board hat ein A/D Umwandler... Wozu? Die AVRs haben 
zum
> grossen Teil AD-Wandler.
> Wie das Board funktioniert, ist eigenlich uninteressant. In der Hilfe zu
> STK500 (im AVR-Studio enthalten) ist alles enthalten, was man zu
> Bedienung braucht.
> Du solltest dich erst mal mit den Controllern beschäftigen
> (Datenblätter), damit du weisst, womit du es überhaupt zu tun hast.
> Danach mal mit einfachen Programmen anfangen.
>
> MfG Spess

@Spess

Vielen Dank Spess für deine Hinweise.
es sind oft paar Tipps die das ganze erlernen vereinfachen!

gibt es einige gute Beispiele im Netz?

ich habe bis jetzt eine Idee was ich damit machen möchte.
und zwar ich will einige Sensoren auf dem Board anschliessen um Abstand 
zu messen, diese Messdaten erfassen und bearbeiten können.

Vielen Dank

Gruss
Eddy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.