mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Zahnrad zeichnen


Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bräuchte unbedingt ein gezeichnetes Zahnrad mit 4 Zähnen, aber die 
sollten nicht spitzig sondern rund sein. Also prinzipiell einen Kreis in 
8 gleiche Teile aufteilen und dann 4 Zähne und 4 mal eine Nut. Kennt 
jemand ein Zeichenprogramm, mit der ich das am Besten hinbekomme? Leider 
hab ich keines und für ein Bild möchte ich auch kein Geld ausgeben!

vielen Dank im Voraus

Autor: Josch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts da nicht in Office unter Auto-Formen was?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Biddeschön

[Edit]
Wurde mal eben mit Eagle gepinselt ;)
[/Edit]

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus Müller wrote:
> Biddeschön
>
> [Edit]
> Wurde mal eben mit Eagle gepinselt ;)
> [/Edit]

Wenn du mir noch verrätst, wie die Zahnradzähne in die Nuten 
hineinpassen sollen ;)

Sprich: Zähne zu lang/Nuten nicht tief genug.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon K.

Mach es doch besser ;) (bitte nicht böse sein)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann es nicht. Bitte auch nicht böse sein :-)

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

sollen es echte, antreibende zahnräder sein ?

mfg

Autor: Dr.Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Zahnräder mit so geringer Zahnzahl sind total schwachsinnig. 
Hatte das mal bei nem Aktenvernichter erlebt, da war direkt in die 
Motorwelle eingefräst ein dreizähniges schrägverzahntes Ritzel, das dann 
im Eingriff mit einem Plastikzahnrad stand. Dieses Getriebe hatte eine 
MTBF von ca. zwei Monaten, denn das Motorritzel hatte mehr Ähnlichkeit 
mit einem dreischneidigen Fräser als mit einem Zahnrad und hat eine 
etsprechende Wirkung auf das Abtriebsrad entfaltet - das ganze 
Getriebegehäuse war nach kurzer Zeit voller Späne. Ich frag mich 
wirklich, wer sich sowas ausdenkt...


Gruß
Dr.Seltsam

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr.Seltsam wrote:
> [...] Ich frag mich wirklich, wer sich sowas ausdenkt...

Na Leute, die von Maschinenbau anscheinend keine Ahnung haben!

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war ein Bauer. Umgeschult zum Maschinen-Bauer. Heute kann doch jeder 
alles. ;-)

MfG Paul

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Zahnrad

L-Verzahnung (keine Evolventenverzahnung)
Zykloidenverzahnung
Konchoidenverzahnung
Triebstockverzahnung

Zahnräder mit nur 4 Zähnen sehen wirklich etwas degeneriert aus

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler wrote:
> Zahnräder mit nur 4 Zähnen sehen wirklich etwas degeneriert aus

Und man wird solche in 'echt' auch nie finden!

Toller Kommentar von Paul übrigens mal wieder  :-)

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr.Seltsam schrieb:
> Solche Zahnräder mit so geringer Zahnzahl sind total schwachsinnig.
> Hatte das mal bei nem Aktenvernichter erlebt, da war direkt in die
> Motorwelle eingefräst ein dreizähniges schrägverzahntes Ritzel, das dann
> im Eingriff mit einem Plastikzahnrad stand. Dieses Getriebe hatte eine
> MTBF von ca. zwei Monaten, denn das Motorritzel hatte mehr Ähnlichkeit
> mit einem dreischneidigen Fräser als mit einem Zahnrad und hat eine
> etsprechende Wirkung auf das Abtriebsrad entfaltet - das ganze
> Getriebegehäuse war nach kurzer Zeit voller Späne. Ich frag mich
> wirklich, wer sich sowas ausdenkt...

jaja extreme Threadschändung...ich weiß.

Aber der Aktenvernichter war nicht zufällig von Fellowes? :D
Hab da jetzt die gleiche Konstruktion drin entdeckt. Aber natürlich sind 
auch Zähne bei nem Kack Spezialzahnrad herausgebrochen welches es 
nirgendwo als Einzelteil gibt => reif für die Tonne


Aber lustig wie oft man mikrokontroller.net in der Suche findet bei 
Themen die offensichtlich nix mit Controller zu tun haben ;)

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da mach ich mal beim Leichenschänden mit:
>Und man wird solche in 'echt' auch nie finden!
Malteserkreuzgetriebe wurden in Filprojektoren häufig mit vier "Zähnen" 
verwendet.
Bei Stirnrändern sieht es wirklich etwas krank aus, hat auch einen hohen 
Verschleiß.
Wenn ich mich recht erinnere (Die Vorlesung "Technische Mechanik" ist 
schon etwas her...), dann gab es noch einen Zusammenhang zwischen 
Zähnezahl und Durchmesser*Modul.
Kann mich aber auch irren....

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Modul=Teilung/Pi, also die Größe der Zähne

Zähnezahl*Modul=Teilkreisdurchmesser, daraus ergibt sich der Achsabstand

Ein Malteserkreuzgetriebe erzeugt eine schrittweise Bewegung aus einer 
gleichmäßigen Drehbewegung. Damit wird der Film zwischen den Bildern bei 
geschlossener Blende schnell weiterbewegt.
Stirnzahnräder sollten mindestens 12 Zähne haben, sonst wird der 
Verschleiß zu groß.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David ... schrieb:
> http://woodgears.ca/gear_cutting/template.html

Tolles Programm !
Hab mal 2 Zahnräder ( gleichgroß ) mit je 2 Zähnen eingegeben.
Und es funktioniert !

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und es funktioniert !

Naja, nicht ganz. Da der Zahnfuß einfach nur als zwei gerade Linien in
radialer Richtung gezeichnet wird (kein Unterschnitt), knirscht es bei
unanständig kleinen Zähnezahlen schon einmal. Darauf wird aber in der
Anleitung hingewiesen.

Ansonsten demonstriert das Programm sehr schön, wie die Zähne (zumindest
unter idealen Verhältnissen) durch ihre besondere Form in jeder Winkel-
stellung spielfrei ineinander greifen.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt natürlich, das war auch nicht ganz ernst gemeint.
Wer braucht denn schon ein Zahnrad mit 2 Zähnen ?

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Roots-Gebläse
Dummerweise müssen sie aber noch extern geführt werden, sonst gibts beim 
kleinsten Fehler Bruch.

Arno

Autor: René H. (dj1yr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Hallo
>
> Ich bräuchte unbedingt ein gezeichnetes Zahnrad mit 4 Zähnen, aber die
> sollten nicht spitzig sondern rund sein. Also prinzipiell einen Kreis in
> 8 gleiche Teile aufteilen und dann 4 Zähne und 4 mal eine Nut. Kennt
> jemand ein Zeichenprogramm, mit der ich das am Besten hinbekomme? Leider
> hab ich keines und für ein Bild möchte ich auch kein Geld ausgeben!
>
> vielen Dank im Voraus


für was benötigst du das, eine Zahnradpumpe?

solche Arten von "Zahnrädern" werden in Pumpen verwendet, zur 
Kraftübertragung ungeignet.

In welchem Dateiformat benötigts du es, gebe mir mal ein paar Maße.

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.