mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Microcontroller -> SE K750i -> TxD und RxD Pegel


Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo allerseits...

ich möchte ein Sony Ericsson K750i Handy an mein Atmega8 hängen, 
allerdings habe ist genau hier mein Problem. Ich habe gerade die 
Datenleitungen vom Handy (RxD TxD) nachgemessen und die Werte schwanken 
zwischen +-100mV. Es kann natürlich sein, dass mein Digitalvoltmeter so 
stark mittelt (bzw so langsam misst), dass ich nicht genau sehen kann 
wie hoch die pegel sind. Kann mir jemand sagen, ob ich die Leitungen 
direkt an die RxD und TxD Pins vom Atmega8 hängen? darf??? Oder könnte 
es sein, dass die 5V zu viel sind für das Handy???
Wäre super wenn mir jemand helfen könnte...
gruß elab

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  elab (Gast)

>Datenleitungen vom Handy (RxD TxD) nachgemessen und die Werte schwanken
>zwischen +-100mV. Es kann natürlich sein, dass mein Digitalvoltmeter so
>stark mittelt (bzw so langsam misst), dass ich nicht genau sehen kann

Du bist ein Künstler! RS232 mit dem Multimeter messen . . .

>wie hoch die pegel sind. Kann mir jemand sagen, ob ich die Leitungen
>direkt an die RxD und TxD Pins vom Atmega8 hängen? darf??? Oder könnte

Wahrscheinlich nicht.

>es sein, dass die 5V zu viel sind für das Handy???

Wahrscheinlich ja.

>Wäre super wenn mir jemand helfen könnte...

Du braucht einen Pegelwandler.

MFG
Falk

Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin kein künstler ;-) war mir schon irgendwie klar, aba ich wollts nicht 
wahr haben, weil ich kein Pegelwandler hier hab...
Welcher muss es sein??? Max232???
oder welchen nehme ich da???
das problem ist, ich weiss nicht mit welchem pegel die handyleitungen 
laufen, kann daher nicht genau sagen was ich wandeln möchte... auf einer 
seite ttl (5V) ist klar... aber handyseitig???
wäre für ne antwort sehr dankbar...
gruß elab

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3.3V (LV-TTL) ist bei Handys Standard.

Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort, hat mir bei meiner Suchaktion 
weitergeholfen...

kann ich da den 74LVX04 oder 74LVC245A nehmen???

Oder würdet ihr das einfach mit einem Widerstandsteiler realisieren, 
wenn ja wie am besten dimensionieren (hochohnmig, niederohmig)???

gruß elab

Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schönen guten abend -.-

zu meinem Problem...das Senden und Empfangen von Strings vom Atmega8 zum 
PC (Hyperterminal) klappt ohne probleme. Die Verbindung Handy--->PC 
klappt mit einem Usb-Datenkabel auch wunderbar und ich kann die 
AT-Befehle erfolgreich ausführen, allerding klappt die Verbindung 
zwischen Atmega--->Handy nicht... habe die Pegelwandlung mit einem 
Spannungsteiler (9.7k und 5.7k) probiert, doch es kommt am handy nix an 
bzw die AT-Befehle werden nicht ans Handy gesendet... Wenn ich die 
AT-Befehle manuell im Hyperterminal eingebe funktioniert es auch... ich 
bin am verzweifeln.
Kann es sein, dass das Handy-USB-Datenkabel eine virtuelle serielle 
Verbingung zum Handy aufbaut, wofür ein PC zwingend notwendig ist und 
ich mit dem Handy gar nichts anfangen kann??? bitte um hilfe...
der ganze Kram läuft mit 9600 Bauds bei einem 3.6864quartz...
wo liegt der Fehler???
gruß Elab

Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner ne ahnung?

Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spannungsteiler mit 680 und 1K funktioniert auch nicht...

Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat denn keiner ein vorschlag, was ich noch machen könnte??? muss es ein 
siemens handy sein???

Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wasn forum...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du vom drängeln wird besser?

Autor: elab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drängeln is kla...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.