mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Plasma TV - Bilder eingebrannt.kann man den TV retten?


Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kann man bei einem Plasma TV machen, wenn sich Bilder eingebrannt 
haben und wodurch passiert dies?

Danke.

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Msp 430_crew wrote:
> Was kann man bei einem Plasma TV machen, wenn sich Bilder eingebrannt
> haben

Nein

> und wodurch passiert dies?

Das ist eine Leuchtschicht die sich ganz einfach verbraucht. Das ist der 
Nachteil von Plasma TVs.

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar irreversibel :-) Danke!

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben Plasma TVs eigentlich auch nen Vorteil?!!? Ich überlege mir ein 
neues TV-Gerät zu besorgen und hab bis jetzt noch nichts gefunden, was 
für ein Plasma - Gerät spricht.

Gruß,
  SIGINT

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er taugt vielleicht als kleine Zusatzheizung, wenns kalt is ;-)

Autor: Wilfried Nesensohn (zoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du koenntest versuchen das negativ des eingebrannten Bildes 
"einzubrennen". Natuerlich verringert sich dann die Helligkeit des TVs, 
aber wenn du es richtig machst sieht man das eingebrannte Bild nicht 
mehr.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sigint 112:
> Haben Plasma TVs eigentlich auch nen Vorteil?!!?

Gegenüber Röhren sind sie flacher. Gegenüber LCDs haben sie einen
besseren Kontrast, einen größeren Betrachtungswinkel und kürzere
Reaktionszeiten, wobei in einigen dieser Punkte die LCDs aber langsam
aufholen. Gegenüber Röhren und LCDs gibt es sie zudem in größer.

Insgesamt sind Plasmabildschirme also kinoähnlicher. Verschleiß gibt
es auch beim LCD, nämlich in der Beleuchtung. Derzeit setzen sich für
Wohnzimmeranwendungen aber mehr und mehr die LCDs durch. Durch die
großen Stückzahlen werden sie preisgünstiger, was diesen Trend noch
verstärkt.

@Msp 430_crew:
Eingebrannte Bilder? Was guckst du auch für langweilige Filme? ;-)

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorteil von Plasma TVs ist glaub ich nur, dass das Schwarz schwärzer 
ist ... aber das wars auch schon. Ich persönlich empfinde das Plasmabild 
als unschärfer als ein LCD-Bild.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Alles klar irreversibel :-) Danke!

Quatsch. Kompensieren ist das Zauberwort.

Das eingebrannte Bild abfotogerafieren, ein bisschen Kontrast aufpäppen, 
und stundenlang mit voller Helligkeit darstellen. Zwischendurch mal 
gucken, ob das Eingebrannte schon weniger zu sehen ist.

Nicht wirklich ernst gemeint, könnte aber funktionieren.

Autor: Kif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm du hast den P*rno auf Standbild gelassen und nun soll die Frau 
nichts davon mitbekommen..

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kif wrote:
> Hmm du hast den P*rno auf Standbild gelassen und nun soll die Frau
> nichts davon mitbekommen..

Der ist nicht schlecht lol...waren aber leider doch nur Power Point 
Presentationen ;-)

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der ist nicht schlecht lol...waren aber leider doch nur Power Point
> Presentationen ;-)

Wie, du hast doch nicht etwa diese hypergenialen* Animationsfeatures
von PP abgeschaltet? :)

*) manche würden vielleicht sagen: nervtötenden

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Wochen hast Du denn das Bild stehen lassen, damit es sich 
einbrennt?

Ist das so ein ausrangierter Firmenwerbungsfernseher?

Schau einfach mal 14 Tage ganz normal fern, dann sollte es zumindest 
wesentlich schwächer werden.


Peter

Autor: SNOOP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also guten tag erstmal ich habe vor 2 wochen einen plasma tv bekommen 
typ(grundig amira 30 LW 76-9401 TOP)
jetzt habe ich das problem habe ausversehen 4 stunden lang den desktop 
von meinem pc an gelassen und jetzt hat sich der desktop in das bild 
eingebrannt. Was kann man dagegen tun?? ich will den nicht unbedinkt 
wegschmeiße.
Ich bedanke mich schonmal im vorraus..
mfg SNOOP

Autor: Langnase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatten das problem bei unserer Abitursfeier ebenfalls, dort hat sich 
unser Logo auf den Plasmabildschirmen eingebrannt. Als Abhilfe haben wir 
sie danach ein paar Stunden mit komplett weißem Bild "leuchten" lassen, 
danach war kaum noch etwas zu erkennen. Das tut dem Bildschirm gar nicht 
gut, sollte dementsprechend nicht oft gemacht werden, aber scheint als 
"Rettung in der Not" zu funktionieren.

Generell gelernt haben wir aber: Niemals ein Standbild oder oft 
wiederkehrendes Bild auf einem plasma-Bildschirm anzeigen!!! Dafür sind 
die Plasmas einfach ungeeignet.

Autor: F. Reiling (freiling)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon gesagt, der wesentliche Vorteil von Plasmageräten ist der 
bessere Schwarzwert. Allerdings sollte man die Gerät nicht als Monitor 
benutzen, da sie ja zum einbrennen neigen. Gerade bei Verwendung als 
Monitor hat man ja häufig nahezu statische Bilder -> Einbrenngefahr.
Wenn man unbedingt einen 60" Monitor benötigt, dann lieber ein LCD-Gerät 
nehmen. Zum Filmschauen sind Plasmas besser wegen Kontrast und 
Schwarzwert.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach 4 Stunden brennt sich bei einem Plasma noch gar nichts ein, habe 
selber schon ein paar Jahre einen zu Hause mit einem PC dran.
Ich weiss nicht mehr genau wie dieser Effekt heisst, aber eingebrannt 
ist es nicht nach dieser kurzen Zeit. Meist gibt es im TV selber ein 
sich bewegendes Testbild, damit dieser Effekt verschwindet. Bei meinem 
(Marke Samsung) ist es ein schwarz-weiss Verlauf, der Horizontal durch 
das Bild wandert. Aber ich hatte bisher noch keinen Bedarf dafür.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sogar in Röhrenmonitoren brennen sich Bilder ein.

In einem Labor an der FH stand ein alter DOS-Rechner mit einem 
Virenscanner, wo jeder seine Diskette scannen mußte.

Später legten sie den Rechner still. Manch einer versuchte da noch seine 
Diskette zu scannen, denn er sah wie eingeschaltet aus.

Das ist wie mit alten Forenbeiträgen: Die brennen sich auf dem Server 
der Betreiber fest, und manche versuchen da noch was zu retten ;-)

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei älteren Plasmas (2-3 Jahre???) reichen wenige Stunden.
Durfte ein Bekannter auch gerade feststellen, Konsole dran über Nacht 
vergessen, schön zu sehen das Menü...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich so nicht bestätigen, dass einige wenige Stunden ausreichen.
Also wenn der TV keine eingebaute Funktion hat, dann lass einfach mal 
ein paar Stunden Rauschen anzeigen, vielleicht geht der Effekt dann weg.
Falls anstatt des Rauschens auf einem unbelegten Kanal ein blaues Bild 
angezeigt wird, kann das wahrscheinlich irgendwo in einem Menu 
deaktiviert werden, sodass das Rauschen zu sehen ist.

Autor: seven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt ist nun auch die werbung im tv gerechtfertigt :/
jelänger man ein sender schaut, desto eher ist das logo eingebrannt ...

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann nicht helfen, aber mir fällt dazu das ein: 
http://failblog.org/2009/12/29/roommate-fail/

Autor: Stefan M. (celmascant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch schon TFT-Monitore mit eingebranntem Bild gesehen. Die 
liefen dann aber seit 4-5 Jahren 24h am Tag mit ungefähr dem selben 
Bild.

Wie schon jemand vor mir geschrieben hat, gibt's bei Plasmafernsehern 
meistens ein Menüpunkt mit einem Testbild. Damit geht es meistens weg. 
Aber beim normalen Fernsehen oder mal über Nacht "rauschen" lassen 
sollte auch helfen.

Gruss Stefan

Autor: SNOOP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also:
das mit dem weißen standbild habe ich jetzt ca.7 stunden laufen lassen 
aber es ist noch keine besserung zu sehen.
ich habe allerdings in mehreren foren gelesen das dieses 
standbild(leuchten) garnichts gut ist für den plasma tv jetzt bin ich 
mir nicht sicher bekommt man dieses eingebrannte anders weg oder kann 
man den tv wegschmeißen???
mir ist bekannt das man einen plasma tv nicht als pc monitor nutzen 
sollte aber wenn ich doch bei 1min. abwesenheit den bildschirmschoner 
einschalte sollte dieses einbrennen eig. nicht möglich sein oder??

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SNOOP schrieb:
> das mit dem weißen standbild habe ich jetzt ca.7 stunden laufen lassen
> aber es ist noch keine besserung zu sehen.

Wüßte auch nicht, warum das helfen sollte.
Du mußt ganz normal fernsehen, damit sich eine zufsällige Pixelbelastung
ergibt, die sich dann mit dem eingebrannten Bild zu einem Rauschen 
summiert.
Mit Weiß hättest Du nur eine gleichmäßige Belastung aller Pixel.

Ich hab meinen Plasma seit 2003.
Da ich ihn aber nie als PC-Monitor benutze, habe ich auch kein 
Einbrennen.
Standbild benutze ich auch nicht stundenlang (nur für mal aufs Klo oder 
in die Küche).


Peter

Autor: SNOOP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ok ich bedanke mich mal für´s erste ich werde die tips annehmen und 
es einfach mal mit normalen fernsehn probieren danke euch alles

MFG: SNOOP

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baut euch ne powerpoint in der nen ca 10cm breiter streifen von links 
nach rechts in reinweiß durchs bild leuft last die pp dann ca. 3-4h 
laufen und dann sollten alle einbrenner beseitigt sein ich mache das 
grad mit 8 42" pioneer

Autor: Newman Andy (newman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hol mal nen alten Thread wieder hoch, weil ich auch meine 
Erfahrungen schildern will. Ich hab in Ermangelung eines zweiten 
Anzeigegerätes derzeit nur einen 50" Plasma am Rechner, aber das werd 
ich jetzt so schnell wie möglich ändern. Das mit dem Einbrennen ist 
nämlich deutlich sichtbar. Explorerleiste oder Taskleiste sind 
nachträglich deutlich zu sehen. Das Bild brennt so schnell ein, da 
kannst du förmlich zusehen. Ganz schlimm sind schwarz/weiß-Bilder so wie 
der Bios-Screen. Da hast den Einbrenneffekt schon nach 1-2 Minuten!!!! 
Glücklicher Weise hat mein Plasma dafür nen Menü-Punkt "Rollen", wo ein 
Schwarz/weißer Farbverlauf quer übers Bild läuft, um die Auswirkungen zu 
lindern. Aber das ganze muss 6-8 STD laufen, damit die Spuren 
"verwischt" werden. Ich für mein Teil werd zusehn, das ich schnellstens 
wieder nen normalen Monitor an den Rechner bekomme. Hab kein Bock das 
ganze Display zu versauen!!

MFG Andy

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Einbrenneffekt schon nach 1-2 Minuten!!!!

Das ist kein Einbrenneffekt sondern eine sonstiger Selbst-Luminazeffekt 
einiger Plasma-Screens. Wen ich meinen Plasma-TV ausschalte, ist im 
dunkeln noch für etliche Minuten das letzte Bild zu erkennen.

Doch dieser Effekt ist reversiebel (er geht weg), der Einbrenneffekt ist 
irreversibel, (er bleibt)

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "einbrennen" der Bilder ist bei Plama-Tvs eigentlich in jeder 
Bedienungsanleitung beschrieben und auch, dass es dauerhafte Schäden 
verursacht. Dabei tritt dieses Problem schon bei ganz "normalem" 
Fernsehen auf, wie Schwarzen Balken bei nicht Bildfüllenden 
Bildformaten, dem Roten N-TV-Balken oder die Teletext-Zeilen. Bei 
älteren Geräten waren die Effekte noch dramatischer. Da heben sich auch 
die Sender-Logos bei Spielfilmen eingebrannt. Als PC-Monitor sind 
Plasma-Displays ausgesprochen ungeeignet, ebenso für 
Info-Screen-Anwendungen. Ob es ein universal-Heilmittel gibt weiss ich 
nicht. Bei kleineren Macken  hilft es in der Tat ein bewegtes Bild 
laufen zu lassen, Vorzugsweise ohne Sender-Logo. Am besten eignen sich 
DVDs im Endlos-Modus. Allerdings kann es schon mal Tage bis Wochen 
dauern, bis so eine Macke wirklich wieder weg ist.

Autor: hubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles scheisse

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haste an dem Kommentar jetzt ein halbes Jahr geschrieben?

Autor: Kurz und prägnant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hubi schrieb: "alles scheisse".

Dieses Argument ist nicht leicht zu widerlegen. Fast schon ein 
philosophisches Statement. Hätte ich in diesem von Realisten geprägten 
Forum gar nicht erwartet. Weiter so.

Autor: Lizard King (diewodaso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurz und prägnant schrieb:
> hubi schrieb: "alles scheisse".

Philosophischer Hochgenuss....

Passt zu diesem Forum.

Autor: MitLeser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super!
habe den Thread einfach mal gelesen und durfte am Schluss jetzt mal
so richtig herz-erfrischend auflachen.
Danke an Andreas K.

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bewegte Bilder dürften bei Plasma das Einbrennen eigentlich nicht 
rückgängig machen, aber bei LCD gibts einen ähnlichen Effekt bei dem das 
Bild "stehen bleibt". Der geht mit bewegten Bildern weg.

Autor: maxinator80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich hatte das gleiche Problem mit der PP Presentation. Meine 
Loesung: Habe die entsprechende Folie als .png exportiert und dann in 
Photoshop ein Negativbild erstellt. Dann hab ich das Negativ 
“eingebrannt“ und danach nochmal ein rotes, ein gelbes, ein gruenes und 
ein blaues Bild jeweils eine Stunde anzeigen lassen. Danach war nichts 
mehr vom urspruenglich eingebranntet bild zu sehen. Allerdings hat auch 
die Leuchtkraft etwas nachgellassen, merkt man aber kaum...

Autor: AJR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab mir vor ein paar Tagen einen LG Plasma 50PK950 Infinia 
zugelegt. War ein Ausstellungsstück eines Elektrohändlers. Gestern 
merkte ich, dass sich das Logo des Händlers scheinbar in den Bildschirm 
eingebrannt hat.
Das Logo erscheint in weiß und ist nur bei dunklerem Hintergrund und bei 
dunkler Umgebung zu sehen.  Bei Tageslicht ist es nicht zu sehen. Der 
Verkäufer darauf angesprochen riet mir, für einen halben Tag (so 6 bis 8 
Stunden) eines "leeres" Bild mit Rauschen laufen zu lassen, dann sollte 
der unerwünschte Effekt wieder verschwinden. Was hält ihr davon? Gibt es 
andere Möglichkeiten, außer den Tausch des TV, das wieder loszuwerden? 
Ich bin technisch diesbezüglich ein voller Laie.

Autor: Newman Andy (newman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das solltest du schnellstmöglich versuchen, um den Kauf möglicher Weise 
noch innerhalb 2 wochen zu wandeln. Danach wirds für dich schwer, das 
Gerät zurück zu geben, da man ein eingebranntes Bild ggf. auch als 
"Fehlbedienung" interpretieren könnte, wo ich vermuten würde, das die 
Garantie ausgeschlossen ist...

Bei mir gibts im Einstellungsmenü nen extra Menüpunkt "Bild rollen", wo 
dann ein "Farbverlauf" von Weiß nach Schwarz quer durchs Bild rollt. 
Dieses Rollen solltest dann wirklich einen Tag laufen lassen. Sollte 
sich nach 8-10 STD keine Besserung einstellen, dann das Gerät sofort 
zurück zum Händler.

Autor: Martin Schwaikert (sirnails)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@TO: Ich würde mir da keine großen sorgen machen. Je nachdem, wie stark 
das Bild eingebrannt ist, verliert sich der Effekt im laufe der Zeit. 
Ich habe einen Kumpel, der konnte bei ARD auf den wirklich schön 
leuchtenden Arbeitslatz klicken. Nach ein paar Wochen war kaum mehr was 
zu sehen und inzwischen ist der Effekt vollkommen verschwunden. Es heißt 
sich, in Geduld zu üben.

Autor: billydeedaniels (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normaler weise sollte der Plasma, wenn er denn ein Guter ist, einen 
Einbrennschuz haben. Das nennt sich pixel-shifting. Übrignes haben die 
Plasmas eine Angabe von 60.000 Betriebsstunden und mehr bis sich die 
Leuchtkraft halbieren soll, dass sind bei Dauerbetrieb ca. 7 Jahre. Da 
meiner Meinung nach die Leuchtkraft vom Plasma eh besser ist als beim 
LCD stellt das kein Problem dar. Die Stromaufnahme ist nur bedingt ein 
Argument, da sie beim LCD fix ist und beim Plasma variable, abhängig von 
der Leuchkraft, sprich dunkler Film geringerer Energieverbrauch.
Ich habe sowohl einen Plasma als auch einen LCD daheim und beide haben 
ihre Vorzüge.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Newman Andy schrieb:
> um den Kauf möglicher Weise
> noch innerhalb 2 wochen zu wandeln.

Meinst du die 2 Wochen, dir NUR für den Onlinehandel gültig sind?

Autor: Newman Andy (newman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, die Zwei Wochen für den normalen Handel. Onlinehandel hat nämlich 
vier Wochen.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.