mikrocontroller.net

Forum: Platinen 0805 oder 1206 ist hier die Frage.


Autor: SMDler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend!

Ich möchte in naher Zukunft auf SMD Bauteile umsteigen und kann mich 
nicht so recht für eine Bauform entscheiden. Da so ein Bauteilsortiment 
ja nicht ganz billig ist, würde ich gerne Eure Erfahrung bezüglich der 
Vor -und Nachteile hören.
Probeweise habe ich schonmal 0603, 0805 und 1206 gelötet. Bis auf 0603 
hat eigentlich alles ganz gut geklappt. Jetzt stellt sich mir die Frage, 
welcheBauform macht im Hobbybereich mehr Sinn?
Ich persönlich tendiere eher zu 1206, da ich meine Platinen selbst ätze 
und dementsprechend limitiert bin was Leiterbahnbreite und 
Isolationsabstand angeht. Man möchte ja doch ganz gern mal eine 
Leiterbahn unter dem Widerstand durch routen ;)
Ausserdem vertragen die 1206 meine ich 1/4 Watt, wo hingegen die 0805 
nur 1/8 Watt abkönnen.

So das sind so meine Gedanken. Habt ihr vielleicht noch Tipps auf was 
man sonst noch achten könnte.


Gruß Benny

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dir ist schon klar das Dein Posting das Zeug zum Selbstgespräch hat?

Du hast alles gesagt was es zu dem Thema zu sagen gibt.

Entscheide was für Dich besser ist. Das kann keiner für Dich übernehmen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht alles Sinn, ich hab Widerstaende 1206 und Kondensatoren 0805, 
Widerstaende hab ich wg. der hoeheren Leistung genommen, da ist man 
flexibler. Vom Layout her ist 0805 noch locker machbar...

Autor: SMDler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, vielen Dank!

Ich wollte nur sicher gehen, dass ich nichts essenzielles übersehen 
habe. Werde das dann wohl so wie Michael handhaben, also 1206 für die 
Widerstände und 0805 für die Kondensatoren!

Ich wünsche ein schönes Wochenende!

Autor: 6637 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Bedenken ist auch dass es schwieriger wird hochkapazitive 
Kondensatoren im kleineren Gehaeuse zu bekommen. Oder die Spannung ist 
tiefer. Allenfalls sollte man sich da etwas loesen. Die Spannung wird 
bei baulich kleineren Widerstaenden uebrigens auch kleiner.

Autor: Thomas Otto (tarzanwiejane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch mit 1206 angefangen. Habe mir zum Anfang echt in die Hose 
gemacht ob das alles trotz der kleinen Groesse machbar ist.
Geht absolut super problemfrei. Dann probiert man mal die 0805 und ist 
begeistert. Die 1206 nimmt man dann nur als Notnagel wenn man mal ne 
Leitung unten drunter durch haben will oder die hoehere Belastbarkeit 
braucht. Und dann faengt man irgendwann mit 0603 an und stellt fest das 
das alles auch damit super geht. Ich nutze jetzt fuer alles wo es geht 
0603. Und nur bei oben genannten ausnahmen dann 1206. Mal schauen 
vielleicht tue ich mir auch eines Tages 0402 an. 8-)

cu Tarzanwiejane

Autor: gleich_ist_mittag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 1206er haben eine höhere Spannungsfestigkeit - wenn du also mit 
Nixieuhren o.ä. was machen willst, sind die Pflicht.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme als Standard für R und C 0805. Was die Handlötbarkeit
betrifft, sehe ich keinen Unterschied zwischen 0603, 0805 und 1206
(nur die noch kleineren werden bei Erkältungen etwas leicht
weggehustet). 1206er-Kondensatoren sehen neben einem QFP-Gehäuse mit
0,5 mm Pitch einfach etwas monströs aus. Auch 0805 ist eigentlich für
mein ästhetisches Empfinden noch etwas zu groß.

1/8 Watt ist fast immer ausreichend. Wenn's mal mehr sein muss (oft
reicht dann auch 1/4 Watt nicht mehr), kaufe ich die entsprechenden Rs
in kleiner Stückzahl speziell für die Schaltung.

Die zwischen den Pads durchführbaren Leiterbahnen sind natürlich ein
Argument, insbesondere bei einseitigen Platinen. Mit etwas gutem
Willen geht das aber auch bei 0805 noch ganz gut. Vielleicht sollte
man dazu einen neuen Footprint erstellen, bei dem der Abstand zwischen
den Pads etwas größer ist. In Eagle und Target sind die Pads für
meinen Geschmack ohnehin viel zu groß (Im Altium Designer kann man -
je nach Bestückungs- und Lötverfahren - zwischen drei verschiedenen
Padgrößen auswählen).

Autor: Marc Seiffert (eurofighter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm....also ich führe ne 0,4mm breite leiterbahn ohne Probleme unter 
einem 0603 durch...man muss das Bauteil nur gut mittig auf den pads 
plazieren, dann geht das ;)

0805 / 1206 Bauteile werden bei mir auch nur bei "großen" Leistungen 
genutzt...oder wenn mal 2 Leiterbahnen drunter durch müssen ;)

Autor: SMDler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend!

Nochmal vielen Dank für die Resonanz und die hilfreichen Tipps.
Das Löten an sich ist eher nicht so das Problem, mir gehts da um das 
Praktische.
Ich hab grad noch etwas mit Eagle gespielt. Also mit meinen 
Möglichkeiten (Eb*y Gesichtsbräuner & co) bekomme ich in der Bauform 
0805 keine Leiterbahn zwischen den Widerständen hindurch. Das mag zwar 
mal klappen, aber sicherlich nicht mit reproduzierbaren Ergebnissen...

Ich denke es macht für den 'einfachen' Bastelbereich mehr Sinn sich als 
Grundlage ein E24 Sortiment 1206 zu besorgen. Wobei ich ja auch gerne 
0805 verwenden würde, die machen einfach mehr her ;)


Gruß

Autor: Thomas Otto (tarzanwiejane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SMDler
Druck dir mal den Footprint von nem 0805 aus und nimm dir ein 0805 
Bauteil.
Da wirst du mekren dass die Pads im Eagle verdammt nahe beieinander sind 
und am Bauteil selber aber nicht. Leg dir ein neues Package an und schon 
kriegst du auch mit Hausmitteln da ne Leiterbahn durch. Isolation 12mil 
sollten mit selberaetzen aber machbar sein...

cu Tommi

Autor: Marc Seiffert (eurofighter) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab dir im Anhang mal die SMD-Bauteile geschickt mit denen ich arbeite 
:) (hab mir da ne eigene Lib für erstellt) ich führe unter den Bauteilen 
aus der lib:

_____________inch_____metrisch
1 leitung bei 0603 / 1608
1 Leitung bei 0805 / 2012
2 Leitungen bei 1206 / 3216

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass immer mehr Lieferanten die 1206 
Widerstände langsam aber sicher aus dem Sortiment nehmen. Die meiste 
Auswahl gibt es mit 0603.

Autor: Thomas Otto (tarzanwiejane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bastler
Die Erfahrung habe ich ehrlich gesagt nicht. Was mir aber aufgefallen 
ist, ist das man die 0603 Kondensatoren nirgends in anstaendiger 
Spannungsfestigkeit gibt.

cu Tarzanwiejane

Autor: Marc Seiffert (eurofighter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas

also ich weis nicht, was du für Spannungen brauchst, aber bis 6,3V gibts 
sogar 4,7µF in 0603 SMD, bis 25V 1µF, bis 50V 100nF:

http://www.mira-electronic.de/mira/kondensatoren/k...

wenn du bei Reichelt bestellst, haben die 100nF kondensatoren immernoch 
16V Spannungsfestigkeit, sind also für eigentlich alles µC-Mäßige gut 
geeignet.

Alles was größere Spannungen brauch ist ja meist sowieso etwas "gröber" 
;)

Gruß, Marc

Autor: Thomas Otto (tarzanwiejane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich suchte letztens einen 1µF bis 30V und das beste was ich fand war 
16V...

cu Tarzanwiejane

Autor: SMDler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Marc,

vielen Dank für die Libs. Beim Versuch sie zu öffnen kommt leider die 
Fehlermeldung, dass die version 4.6 benötigt wird. Ich habe allerding 
nur eine ältere Version, ich glaube die 3.55 da, mit der ich bis jetzt 
alle meine kleinen Projekte realisieren konnte.
Hast du die Lib vielleicht nochmal für eine ältere Version da? Oder 
gibts da einen Trick den ich noch nicht kenne? ;)

Schöne Grüße

Autor: Marc Seiffert (eurofighter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ääh....gute Frage...vielleciht mal google befragen, ich hab keine ahnung 
^^

aktuell nutze ich die neueste Beta von eagle, normaleriweise sind meine 
Projekte nur für mich, da achte ich nicht wirklich auf Kompatibilität ^^

Wenn du eh nur die Freewareversion hast kann ich dir nen wechsel nur ans 
Herz legen ;) ansonnsten siehts halt nicht so gut aus :/

Gruß, Marc

Autor: SMDler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oki! Danke für Deine Hilfe ich werd mich mal schlau machen, ob da was zu 
machen ist. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.