mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Servo Conrad Ansteuerung Problem


Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
bin langsam am verzweifeln versuche seit mehreren Stunden folgende 
Servos von Conrad anzusteuern:
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=225085

habe ein kleines Programm geschrieben und es an einem Hitec HS-300 
getestet und da läuft es ohne Probleme aber bei diesem Servo hab ich 
schon die tollsten dinge probiert und er will nicht so wie ich das will. 
Meistens schlägt er immer voll nach links aus und danach passiert nichts 
mehr hab schon mehrere Dinge probiert aber nix geht. Ist das überhaupt 
ein Analoger Servo oder soll das ein digitaler sein? Hat jemand schonmal 
so einen angesteuert und kann mir seine Timings sagen? Habe 
Standardmäßig 20ms und 1ms bzw 2ms probiert auch schon mit 1,5ms für 
Mittelstellung und 0,8 bzw 2,3 aber er will partou nicht funktionieren.
Danke im Vorraus

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schaut nach einem kleinen analogen Servo aus.

Normalerweise kriegen die Servos alle 20ms einen Impuls zwischen 1ms und 
2ms, je nach Position des Abriebs...

Hast du die Möglichkeit, das Ding mit einer Modellbaufernsteuerung zu 
testen?
Kann ja auch sein, das das Servo generell Schrott is...

Grüße,
Markus

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hast Du mal versucht, das selbst erzeugte Servosignal zu invertieren? 
Manche wenige Servos brauchen negative Pulse (spricht 18ms-19ms high und 
1ms-2ms low).
Gruß

Fred

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt leider erstmal keine Chance das zu testen werd mir mal vom 
Nachbarskind das ferngesteuerte Auto "ausleihen" :)
Das mit dem Signal invertieren habe ich probiert und meine Hitec hat das 
auch erkannt und richtig gearbeitet aber der Conrad Servo wollte 
trotzdem nicht. Das der Servo defekt ist denke ich nicht denn er ist 
original aus der Verpackung entnommen wurden und wie gesagt er tut ja 
was nur nicht das was er soll. trotzdem danke schonmal für die Hinweise
was mir ein bischen zu denken gab, ist die Zeit laut Conrad die der 
Servo benötigt zum stellen was ja nur 16 ms sind also weniger als die 20 
vielleicht liegts daran?!?

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analog oder Digital Servo ist für die Ansteuerung egal; es besagt nur 
wie das Serve selber regelt.

Zoe

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten wrote:
> was mir ein bischen zu denken gab, ist die Zeit laut Conrad die der
> Servo benötigt zum stellen was ja nur 16 ms sind also weniger als die 20
> vielleicht liegts daran?!?

Die Stellzeit ist nur eine Angabe wie schnell das Servo von einem Ende 
ans andere kommt --> ergo: Drehgeschwindigkeit!

Ich bin vom großen "C" in Punkto Qualität eher nicht überzeugt, kann 
schon sein dass ein "?? NEUES ??" Servo bereits Fehler hat, kauf sowas 
lieber in einem echten Modellbaugeschäft...

@Anja zoe Christen (zoe):
stimme ich voll und ganz zu, denn man braucht ja für ein DigiServo 
keinen anderen Empfänger...

Autor: Toni K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe genau das selbe Problem.
Hast du diesbez. schon eine Lösung gefunden?
Ich bin schon am verzweifeln!!!

Autor: Toni K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab den Fehler

1. die Servos nicht von 0-255 ansteuern sondern von ca.10-245 weil 
sonnst der Servo dies als undefinierten Zustand wahrnimmt. Warum: keine 
Ahnung!

2. den Servo nicht gleich von 10 auf zb 180 fahren lassen --> da 
passiert dann nichts
Grund: man muss ihm einzellne sprünge programmieren 10, 13,16, ... usw. 
es funktionieren auch größere sprünge.
weil: der Prozessor im Servo dies sonnst nicht verarbeiten kann.

ich hoffe das wahr eine Hilfe?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni K schrieb:

> weil: der Prozessor im Servo dies sonnst nicht verarbeiten kann.


Das denke ich eher nicht.
Der wahre Grund wird eher der sein, dass die Elektronik im Servo 
versucht ungültige Signale auszufiltern, wie sie bei einer echten 
Fernsteuerung schon mal vorkommen, wenn der Empfänger keinen oder 
schlechten Empfang hat. Bei normalen Servos zucken die dann und hier 
dürfte die Servoelektronik einen Plausibilitätscheck haben, die zum 
SChluss kommt, dass deine eingespeisten Signale auf eine Störung 
hindeuten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.