mikrocontroller.net

Forum: Platinen Target: stehende Widerstände - wie ?


Autor: Peter H. (pehe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand einen Tip, wie man Target beibringen kann, daß ein Widerstand 
(bedrahtet, kein SMD) stehend eingelötet werden soll? Also einen der 
Anschlussdrähte um 180° biegen, und dann im Raster 5,08mm einlöten.

Danke,
Peter H.

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, zeichne doch einfach ein neues Gehäuse mit entsprechendem Footprint.

LG EC

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch noch keine "stehende" Widerstände in SMD gesehen :-))


Roland

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Anlage, extra für Dich !

Autor: Peter H. (pehe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sogar mit 3D Ansicht !
Super, vielen Dank !

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerne, war eine Sache von 2 Minuten (mit mehr Zeit gibt`s auche bessere 
3D-Modelle...).

EC

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Roland

> Hab auch noch keine "stehende" Widerstände in SMD gesehen :-))

Ich schon, nennt sich "Grabsteineffekt". Ist ein gefürchteter Fehler 
beim Löten von SMD-Bauteilen.

Mike

Autor: Kirsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch auf der suchen nach einem Model für stehende Widerstände, 
aber für einen Abstand von 2.54 mm.

Momentan behelfe ich mich, das ich für die Widerstände als Gehäuse 
"1X02" angebe. Sieht aber blöd aus, wenn die Widerstände in der 
3D-Ansicht alle nur Stiftleisten sind.

mfg
Kirsch

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Dich um ein RM2,54mm-Modell erweitert.
Hey, ist es denn so schwer das selber hinzubekommen ?

Zwei Cylinder für die Anschlussbeinchen, ein Cylinder für den Körper und 
einen Torus für den gebogenen Draht.

Versuch macht "kluch" .....

Autor: Kirsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke vielmals

mfg
Kirsch

Autor: Lötdampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hat man mit

//Weihrauch EIN
Target ein geniales Programm,
//Weihrauch AUS

und dann muss man sich noch erklären lassen wie die einfachen Dinge des 
Layouterlebens funktionieren.

Autor: Bushido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na Lötdampf,

so schnell kommt einer zu einer Lösung: Guck mal oben die Uhrzeiten an. 
Nach ner halben Stunde. Und wenn Peter H. sich ein wenig bemüht hätte, 
hätte er es auch selbst hingekriegt. Weißt du, wie lange ich manchmal 
schon mit Eagle rumgemacht habe? Und so Beiträge wie die hier

Beitrag "Eagle Ref Pins"
Beitrag "Eagle Fehlermeldung"
Beitrag "32 Pin Connector in Eagle"

zeigen, dass bei Eagle erst recht nicht alles Gold ist, was glänzt. Mit 
welchem

<Weihrauch>
genialen Programm
</Weihrauch>

arbeitest du denn?

LG Bushido

Autor: Lötdampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bushido

> Und wenn Peter H. sich ein wenig bemüht hätte, hätte er es auch selbst 
hingekriegt.

Ganau das sollte meine Aussage sein! Ist vieleicht nicht so 
rübergekommen?

Mit Target arbeite ich seit der V7.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In V11, mit der ich zuletzt gearbeitet habe, gab's die stehenden
Widerstände (zumindest mit 2,54 mm Abstand) in der mitgelieferten
Bibliothek. Sind die in neueren Version etwa rausgeschmissen worden?

Autor: Bushido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lötdampf,

entschuldige, ich hatte dich komplett missverstanden. Ich dachte du 
hättest deine Weihrauch-Tags im ironischen Sinne eingesetzt.


Hallo yalu,

nein, der stehende Widerstand ist, soweit ich weiß, nach wie vor 
vorhanden. Man muss nur statt dem vorgeschlagenen Gehäuse eines 
Widerstands alternativ das Gehäuse R_STEHEND nehmen. Das Rastermaß ist 
allerdings 3,81 mm = 150 mil. So war die Frage nach der 2,54 mm = 100 
mil nicht ganz falsch. ecslowhand ist beeindruckend schnell gewesen mit 
seiner Antwort mit Bibliothek. Der schießt ja wie Lucky Luke schneller 
als sein Schatten ;-)

LG Bushido

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man muss nur statt dem vorgeschlagenen Gehäuse eines Widerstands
> alternativ das Gehäuse R_STEHEND nehmen. Das Rastermaß ist
> allerdings 3,81 mm = 150 mil.

Ich habe gerade kein installiertes Target hier, deswegen kann ich
nicht nachschauen, wie das Gehäuse genau hieß. Es hatte aber definitiv
2,5 mm oder 2,54 mm Lochabstand, und es war ein richtiger Widerstand,
also kein Jumper o.ä., und ich hatte es nicht selbst gemalt. Die
Ergebnisse in Form von bestückten Platinen liegen hier noch rum.

Ist aber auch nicht so wichtig, die Fragesteller haben ja von
ecslowhand netterweise die gewünschten Gehäuse mit einer überhaupt
nicht slowen Hand gemalt bekommen :)

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yalu wrote:
> In V11, mit der ich zuletzt gearbeitet habe, gab's die stehenden
> Widerstände (zumindest mit 2,54 mm Abstand) in der mitgelieferten
> Bibliothek. Sind die in neueren Version etwa rausgeschmissen worden?

von der V11 auf die V12 sind einige teile aus den libs verschwunden. 
warum auch immer... ich glaub, da war was mit den 3D-modellen, bin mir 
aber nimmer sicher.
bin mittlerweile überglücklicher eagle-nutzer ^^

Autor: Bushido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael H*,

es reicht, wenn du ein verschwundenes Bauteil nennst. Ansonsten ist dein 
Posting die hier übliche Anti-Target-Hetze.

LG Bushido

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey bushido, ALTA!
oh man, sry, so ganz ernst nehmen kann ich dich nicht... alter!
hier mein beleg auf die schnelle: usb-A-stecker, tht und smt.
oder auch stehende widerstände, wie dir vllt aufgefallen ist ^^

immer tight bleiben,
holli

Autor: Bushido (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael H*,

bleib mal selbst ganz geschmeidig. Die USB-THT sind in der normalen 
Target-Standard-Lib. Die SMD-Teile können problemlos im Bauteil-Server 
gesucht und gefunden werden. Ich habs grad ausprobiert, siehe Bild. Der 
Widerstand "0207 stehend" ist übrigens auch in der Standard-Lib.

Ich freue mich für dich, dass du "überglücklich" mit Eagle bist.

LG Bushido

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohmann....   , immer das selbe.


haust du meinen bauer,

denn haue ich deinen bauer ...          ;-)))

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bauern mag ich eh nicht so gern ^^

also bushido, scheinst ja doch gar nicht so verkehrt zu sein, 
entschuldigung.
ich hatte mal mit einer gekauften version von target in der V12 zu tun 
und hab es früher von V8 bis 10 benutzt. da gabs keinen usb-stecker in 
smd, auch nicht zum runterladen. ich meinte, damals nach einem 
bedrahteten geschaut zu haben, hab ich aber anscheinend doch nicht.

ob jetzt eagle oder target ist zum schluss auch nur reine 
geschmackssache. ich halte eagle für das etwas "erwachsenere" programm - 
was natürlich auch daran liegen kann, dass es eagle wesentlich länger 
gibt.
übrigens war entscheidend für den umstieg damals einzig und allein, dass 
es target nicht für unix gibt und es sichauch nicht emulieren lässt.

grüße, holli

Autor: Bushido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael H*,

das stimmt, ich bin schwer in Ordnung ;-)

Aber Scherz beiseite. Ich habe selbst noch zu wenig Erfahrung mit Linux. 
Ich habe mein Target somit auch nur unter Windows laufen. Ich habe aber 
schon in verschiedenen Foren gelesen, auch hier, dass Target mit Wine 
unter Linux passabel läuft. Vielleicht mache ich mal einen eigenen 
Thread auf, in dem ich genau das frage. Ich will mich in Zukunft nämlich 
mehr mit Linux beschäftigen.

LG Bushido

Autor: Erich F. (erich_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Allerseits!

Komme leider nicht weiter.
Wie bekomme ich die stehenden Widerstände aus der PCK3001-Datei in die 
Bauteilliste bzw. wie ändere ich das Bauteil entsprechend?

Ich hab es zwar geschafft, dass nun die 3D-Ansicht einen stehenden 
Widerstand zeigt, aber im normalen Layout habe ich immer noch den 
normalen liegenden.

Grüße
 Erich

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich F. schrieb:
> dass nun die 3D-Ansicht einen stehenden
> Widerstand zeigt, aber im normalen Layout habe ich immer noch den
> normalen liegenden.

Kann eigentlich nicht sein, da sich die 3-D-Ansicht aus dem Layout 
generiert.

Aber der Thread ist über 2 Jahre alt. Da hättest du auch einen Neuen 
aufmachen können.

Autor: Welz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Widerstand muss in der Bibliothek neu angelegt werden und das 
Footprint dementsprechend angepasst sein.

Der Haken an der Sache wäre dann aber das die beiden Pads aufeinander 
liegen und somit einen Kurzschluss verursachen den man dann ignorieren 
müsste, bzw. einfach nur 1 Pad zeichnen und das 3D Modell drauflegen.

Eine wichtige Frage noch welche Version von Target wird denn benutzt? 
V13,V14,V15?

Gruß Welz

ggfs schicke ich eins rüber aus der V14 da in der V15 3D zur Zeit ausser 
Funktion gesetzt wurde.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.