mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Bandbreite messen


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich darf für ne Projektarbeit n Funkmodul ansteuern und dabei auch 
vermessen. Nun will ich die Bandbreite des Signals messen, weis aber 
nicht genau wie. Nehm ich da die 3dB-Grenzwerte vom Peak oder muß ich da 
noch weiter unten messen?

Gruß und Dank
Michael

Autor: 6641 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, 3dB vom peak runter.

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man nimmt aber üblicherweise die absolute Bandbreite und nicht die 
3dB-Bandbreite. Was soll die bei einem Signal bringen? Meistens misst 
man an der Grenze zum Rauschen.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Nachrichtentechnik macht die Angabe einer Bandbreite nur Sinn, 
wenn die Bedingung "Abfall bei den Grenzfrequenzen relativ zum 
Mittenbereich" bekannt ist.
Gibt's keine Angabe, sollte man von "3dB" ( halbe Leistung ) ausgehen 
können.

Eine "Grenze zum Rauschen" ist natürlch ( ziemlich willkührlich ) zu 
definieren.
Sagt man jedoch nichts über die Konditionen, können nur 
Verkaufsstrategen damit etwas anfangen, Techniker weniger ...

( Beispiel Car-Hifi-Endstufen mit 2000 W "PMPS", oder so ähnlich: Keiner 
weiss, was das heisst, aber in jedem Werbeprospekt steht's drin.
Rechnet man spasseshalber mal nach, wieviel Strom dann bei 12 V wirklich 
benötigt würde, müsste man zur Verkabelung Anlasserkabel verwenden und 
die 12 Volt wären dann vielleicht auch nur noch 9 V ... )

Gruss

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Michael,

die Bandbreite eines frequenzmoduliertebn Signals ist theoretisch 
unendlich groß. Wir können aber ausrechnen, mit welcher 
Wahrscheinlichkeit der Energieinhalt geringer wird mit zunehmendem 
Abstand der Meßbandbreite vom Träger.

Die besten Antworten zu dieser Berechnung und Messung findest Du dort, 
wo die mächtigsten Interessen gegeneinander streiten.
Beispielsweise zwischen dem Lieferanten seines Senders und seinem 
Käufer.

Oder zwischen den Lieferanten für Sender und Empfänger, wer nun Schuld 
ist am zu hohen Klirrfaktor und wer die Nachbesserung finanzieren miß.

So teuer der Streit, so gut werden Fachleute finanziert, damit sie gute, 
gemeinsam anerkannte Regeln finden für eine gemeinsame Einigung.

In der Frage "Messung der Bandbreite" sind diese Fachleute in der 
International Telecommunication Union zu finden:

ITU-R SM.443-4 Document Information:
Title: Bandwidth Measurement at Monitoring Stations
International Telecommunication Union/ITU Radiocommunication Sector.

Im Anhang findest Du das Inhaltsverzeichnis des "Spectrum Monitoring 
Handbook". Darin sind mehrere Methoden zur Messung der Bandbreite 
beschrieben.
Mehrere Methoden je nach Meßprinzip.

Das Spectrum Monitoring Handbook sollte in der Bücherei Deiner Uni zu 
finden sein, zumindest sollte sie den Inhalt beschaffen können, den Du 
brauchst.

Zumindest sind die stichworte gut, Sekundärliteratur zu finden. 
Beispielsweise bei den Herstellern von Meßgeräten und Meßsystemen wie 
Agulent und Rohde&Schwarz.

Für überschlägige Aussagen ist Dein Auftraggeber vielleicht auch 
zufrieden, wenn Du die Bandbreite des Modulationssignals mißt und mit 
den Parametern des Modulationsverfahrens berechnest.
Erster Einstieg dazu: hxxp://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzmodulation


Ciao
Wolfgang Horn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.