mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine mit Tintendrucker bedrucken


Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich wollte mich mit dem Ätzen von Platinen beschäftigen und bin hier auf
das für mich neuartige Laminierverfahren gestossen.

Meine Idee hierzu:

Wenn Druckertinte ätzfest sein sollte, dann könnte man doch auch einen 
alten Tintendrucker umbauen. Er müsste natürlich einen geraden 
Papierdurchlauf haben und für die erforderliche "Papierdicke" müsste man 
auch noch Umbauten vornehmen.
Mit einem Canon IP4200 könnte man dann schon Platinen in CD-Form drucken 
:-)

Noch besser ein Oki-Flachbettdrucker.
Allerdings stellt sich auch hier die Frage:
Ist die Farbe der Farbbänder ätzfest und ist die Punktdichte bei einem 
24 Nadel-Drucker hoch genug.

Das mit der Tinte würde mich wirklich interessieren:
Vielleicht kann ja jemand der sowieso eine Platine ätzen viel auf einer 
freien Stelle mal einen Tintenklcks aufbringen.
(Vielleicht aus dem Tintennachfüllset)

Gruß

Günter

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Iss nich Dein Ernst, oder?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurz gesagt, Druckertinte ist nicht ätzfest. Erfolgreiche Versuche 
wurden nur mit Thermotransferdruckern oder Stiftplottern (nur 
lackgefüllte Stifte) erzielt.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens: Wer Zugang zu einem SBI-Drucker (mit lösungsmittelbasierter 
Tinte, nur im industriellen Bereich gebräuchlich) hat, kann es 
vielleicht auch mal damit versuchen. Für zu Hause aber nicht bezahlbar.

Autor: Guenter B. (gbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian wrote:
> Kurz gesagt, Druckertinte ist nicht ätzfest. Erfolgreiche Versuche
> wurden nur mit Thermotransferdruckern oder Stiftplottern (nur
> lackgefüllte Stifte) erzielt.


Schade.

@travel rec.
Ist schon ernstgemeint -> Wenn die Tinte ätzfest wäre.
Was sie laut Sebastian ja nicht ist.

Gruß

Günter

Autor: Peter .. (solderingexpert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guenter Bru wrote:
> Sebastian wrote:
>> Kurz gesagt, Druckertinte ist nicht ätzfest. Erfolgreiche Versuche
>> wurden nur mit Thermotransferdruckern oder Stiftplottern (nur
>> lackgefüllte Stifte) erzielt.

> Wenn die Tinte ätzfest wäre.

Die Gel-Drucker von Ricoh wären noch einen Versuch wert:
http://www.gelsprinter.de

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, nimm einen Laserdrucker und das Tonertransferverfahren. Es geht 
schnell  und unkompliziert, habe vor 2 Wochen damit angefangen, und 
gleich die erste Platine war ein Erfolg. Schau mal unter 
http://thomaspfeifer.net/index.htm in die Trickkiste, irgendwo ist auch 
ein Link zum Umbau einen Laminators, es geht aber auch mit Bügeleisen.

So long

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch der Link zum Topic

Beitrag "Modifizierter Laminator - 1A Ergebnis"

und ein Permalink zu Th.Pfeifer

http://thomaspfeifer.net/platinen_aetzen.htm

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Umbauten gibt es! Google mal im Netz danach. Die verwenden die 
C52 Epson Drucker und zum Teil OEM Pigmenttinte. Angeblich gaht das 
Direktbedrucken...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.