mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Buderus Bedieneinheit RC30


Autor: Martin F. (theo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für die Buderus Gasthermen gibt es eine Bedieneinheit RC30, welche über 
einen seriellen BUS mit der Steuereinheit der Gastherme kommuniziert.

Kennt jemand die Physik des Busses (vermute RS485 ? CAN basierend ?) und 
das Übertragungsprotokoll. Würde die Therme gerne für meinen Homeserver 
"zugänglich" machen. Habe bisher allerdinge keine Informationen über den 
BUS (scheint proprietäres Buderus-Protokoll zu sein) finden können.

Für Hinweise/Informationen wäre ich dankbar.

Gruß Theo

Autor: Ofenfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


genau das suche ich auch. Gibt es schon etwas neues ????

Ich könnte mich mit der ServiceKey-Schnittstelle verbinden, habe aber 
keinen Plan was dort benutzt wird.





Grüße.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update ;-)

Wie sieht eigentlich so eine Service-Key-Stecker aus ? Ist das eine 
Mono- oder Stereobuchse (Klinkenstecker) ????


---

Werner

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


also bei dem Service-Key handelt es sich um einen Stereo-Klinkenstecker. 
Die Belegung ist wie folgt:

LINKS : GND
RECHTS: SIGNALOFFSET +12V, +-2.5V Signalpegel (etwa)
GND   : +12V

Die Daten werden mit 9600 Baud geschickt und können über einen 
Pegelwandler mit der UART mitgeschnitten werden.


Grüße.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trau mich gar nicht zu fragen wie man so eine Pegelwandlung machen 
könnte?
Sicher gibts irgendwas mit einem Transistor, einem Optokoppler und ein 
paar Widerständen.
Danke,
  Chris

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragen kostet nichts ;-)

Beitrag "Logamatic 2107 Schnittstelle"

Autor: Chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Thread habe ich dann auch entdeckt.
Ich dachte eher an was ganz einfaches wie das Bild im Anhang.

Das in der Mitte soll ein Optokoppler sein (Gabs nicht in dem falstad 
Applet)

Habe mir die Schaltung auch mal zusammengesteckt, aber irgendwelche 
Spikes drin gehabt. Ansonsten sah das Signal sehr gut aus. Will es heute 
mal auf einer Streifenplatine zusammenlöten.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Streifenplatine zeigt die gleichen Spikes.
Vielleicht liegts auch daran dass ich den USB AVRlab Oszi von Christian 
Ullrich ohne die Oszi-Platine direkt angestöpselt habe.
Dann muss ich mein Labornetzteil für den Pull-Up nehmen.

Wenn jemand eine Idee hat wär ich dankbar.

Autor: ColdHeat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du es mal ohne Opto. versucht ? Wie sehen die Spikes aus ? Sind es 
auch Daten die du nicht 1:1 überträgst ?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spikes sind jedenfalls kürzer als ein Bit lang ist und gehen 
angeblich hoch bis etwa zur doppelten Pull-Up-Spannung.
Leider halten sie nicht still, das mit dem Triggern hab ich nämlich beim 
USB AVRlab Oszi noch nicht hinbekommen.
Dachte dass vielleicht das Kabel zum Netzteil schuld sein könnte, aber 
ich mein ich hätts schonmal mit nem Kondensator zwischen +5V und GND 
probiert.
Leider hab ich nur selten Zeit das weiterzutreiben.

Muss eigentlich erst mal die Firmware modifizieren um das Telegramm-Ende 
richtig zu detektieren. Vielleicht stimmt ja eigentlich alles und es 
liegt nur an dem Messaufbau.

Autor: Fred Granna (sysrun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

kann mir hier einer auf die Sprünge helfen?

Ich bekomme die Geschichte mit dem Klinkenstecker einfach nciht richtig 
hin.

Kann mir einer einen funktioniernden Schaltplan mitgeben?

Gruss,
 Freddy

Autor: Info (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Fred Granna (sysrun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, den hab ich einige Male gelesen. Irgendetwas fehlt mir offenbar :-/

Autor: Fred Granna (sysrun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab da noch eine kleine Frage:

---
LINKS : GND
RECHTS: SIGNALOFFSET +12V, +-2.5V Signalpegel (etwa)
GND   : +12V
---

Auf GND messe ich bei mir allerdings +9V ?!

Hab nun schon mehrere Sachen durchprobiert (OPs etc.) aber ich komme 
nicht auf die Lösung :-/

Offenbar haben es ja hier schon einige Leute geschafft dem Gerät die 
Daten zu entlocken. Kann mich da einer in die richtige Richtung 
schieben?

Autor: Erni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred Granna schrieb:
> Auf GND messe ich bei mir allerdings +9V ?!

Wie soll das denn funktionieren ? Wo ist dein Bezugspunkt wenn nicht GND 
?

Autor: Fred Granna (sysrun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erni schrieb:
> Wie soll das denn funktionieren ? Wo ist dein Bezugspunkt wenn nicht GND
> ?

Ich meine von der Steckerbelegung aus gesehen :)


Ich habe also zwschen GND (12V) und LINKS (GND) nicht 12V sondern nur 
9V. Das meinte ich.

Autor: Erni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred Granna schrieb:
> Ich habe also zwschen GND (12V) und LINKS (GND) nicht 12V sondern nur
> 9V. Das meinte ich.

Und wie sieht es zwischen GND und RECHTS aus ? Kannst du die Leitungen 
mit einem Oszi. messen ?

Autor: Fred Granna (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erni schrieb:
> Fred Granna schrieb:
>> Ich habe also zwschen GND (12V) und LINKS (GND) nicht 12V sondern nur
>> 9V. Das meinte ich.
>
> Und wie sieht es zwischen GND und RECHTS aus ? Kannst du die Leitungen
> mit einem Oszi. messen ?

zwischen den beiden hab ich ca. 5 V differenz. Oszi muss ich morgen mal 
aufbauen. Auf rechts messe ich 12+-2V

Autor: Erni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred Granna schrieb:
> zwischen den beiden hab ich ca. 5 V differenz. Oszi muss ich morgen mal
> aufbauen. Auf rechts messe ich 12+-2V

Das ist okay. Der Bus läuft eigentlich ohne extra Versorgung, also nur 
mit GND (LINKS) und der Datenleitung (RECHTS).

Autor: Fred Granna (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erni schrieb:
> Fred Granna schrieb:
>> zwischen den beiden hab ich ca. 5 V differenz. Oszi muss ich morgen mal
>> aufbauen. Auf rechts messe ich 12+-2V
>
> Das ist okay. Der Bus läuft eigentlich ohne extra Versorgung, also nur
> mit GND (LINKS) und der Datenleitung (RECHTS).

nun die Frage: wie bekomme ich da nun ein schönes, digitales 5V Signal 
draus? Bin seit Tagen am bastel... Hab keine Ideen mehr...

Autor: Erni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.