mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Interessante Projekte fuer den Anfang?


Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin ein bisschen nach der Suche nach interessanten Projekten fuer 
FPGA-Einsteiger, wenn man mal ueber 7-Segment-Decoder und 
Addierschaltung hinaus ist...

Vorschlaege (auch gute Webseiten!) willkommen :-)

Gruss

Michael

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Tasten entprellen
- Drehgeber
- RS232
- LCD
- PicoBlaze
- PWM-Controller

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob du das jetzt so toll findest, weiß ich leider net^^
Aber hier maln Standard-Vorschlag:

http://e.svgweb.de/new/index.php/index.c (wird noch ausgebaut!)

Also: ein Wecker (bei mir mit AVR, aber FPGA wär sicher auch fein). 
Toll. Features:

* Uhrzeit + Datum, klar
* Weckfunktion
* Bedienung per Encoder
* DCF-Funkempfang
* Schaltausgang (Nachttischlampe...)
* PWM-Austastung der Anzeige (damits Nachts net so hell ist)

Was man mit mehr Resourcen machen könnte:
* Erweiterung zur Multifunktionsuhr (Stoppuhr etc., einbauen)
* verschiedene Zeitzonen
* mehr Segmente (14-Segment, also Alphanumerische Anzeigen)
* RS232/DMX-Interface (Stage-clock bei PAs)
* Dimmer- statt Schaltausgang (-> Nulldurchgangserkennung etc.)
* Temperaturfühler


Wenn dir son Projekt noch zu klein ist, dann versuchs mal damit:
* ATARI/AMIGA/C64-"Emulator" mit Videoausgang

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte schon eher in die Richtung gehen, wo der FPGA seine Vorteile 
gegenüber einem Mikrocontroller auszuspielen beginnt.

Hmm...Videobilderzeugung hört sich recht interessant an, sollte ja 
einigermassen vernünftig machbar sein. Picoblaze hört sich auch nicht 
uninteressant an. Vielleicht gibt's ja ein Nachfolger meiner 
AVR-Gamekonsole.

Sorgen macht mir halt noch das Debuggen - hier sind wohl etwas andere 
Ansätze als im Mikrocontroller-Bereich notwendig. Aber bei dem tiefen 
Dollarkurs denke ich schon länger ernsthaft darüber nach, mir den Logic 
Port von Intronix zu gönnen.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ne Idee, geistert ja schon länger hier rum: Digital-Oszilloskop 
bzw. Logikanalysator oder sonst so Laborzeuchs (Frequenzgenerator, 
-zähler, DVM und so).

Oder nen OGG-Vorbis-Player bzw. Recorder^^

Autor: Roger Steiner (edge)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr.chip wrote:
> Sorgen macht mir halt noch das Debuggen - hier sind wohl etwas andere
> Ansätze als im Mikrocontroller-Bereich notwendig.

Zuerst das Design, respektive Teile davon vor dem wilden Ausprobieren 
durch die Simulation jagen. Da kannst du auch mit Breakpoints hantieren 
und single steppen, wie du es von der uC Welt her kennst.

> Aber bei dem tiefen
> Dollarkurs denke ich schon länger ernsthaft darüber nach, mir den Logic
> Port von Intronix zu gönnen.

Fuer deine ersten FPGA Designs? Rausgeschmissenes Geld. Investiere das 
lieber in ein Demoboard wie dieses hier:

http://www.altera.com/products/devkits/altera/kit-...

Wenn du wirklich einen LA brauchst -> SignalTap II !

http://www.altera.com/products/software/products/q...

Cheers, Roger

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Videobilderzeugung hört sich recht interessant an, sollte ja
> einigermassen vernünftig machbar sein.

Auf jeden Fall. Wenn der verwendete D/A-Wandler nicht arg kompliziert 
ist (z.B. ein R2R) dann kriegst du ein einfaches Testbild für nen 
VGA-Monitor mit 2 Bildschirmseiten VHDL hin. Google-Stichwort "vga 
timing", das wirst du brauchen.

Autor: R.T.F (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau Dir doch ne Türsperre...

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mr.chip:

Zum Debuggen kann ich den hier empfehlen: 
http://www.sump.org/projects/analyzer/

Läßt sich einfach mit den den FPGA packen und braucht eine serielle 
Schnittstelle zum Anzeige-/Bediengerät.

Rick

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.