mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Siemens oder Elektrobit?!


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mich stellte sich seit ein paar Wochen die Frage, welche Firma für einen 
Berufseinstieg nach einem Studium (Informations-und Elektrotechnik) die 
bessere ist. Ich habe mich nun statt für Siemens für Elektrobit 
entschieden und nun stellt sich die Frage was Ihr gemacht hättet?

Die Vorteile bei einem mittelständischen Unternehmen sehe ich in der 
persönlichen Entwicklung und der Flexibilität der Unternehmen. Außerdem 
habe ich mitbekommen, das Mittelständler unter Umständen sogar besser 
bezahlen als  solche großen Firmen.

Wofür hättet Ihr euch entschieden??

XXXXX

Autor: Manny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittelstand!

Da ist man nicht nur eine "Nummer unter vielen", die Bezahlung ist immer 
so eine Sache. Ich verdiene lieber ein paar Euro weniger und hab dafür 
meine persönliche Freiheiten und mehr Spaß an der Arbeit. Jedoch sollte 
man nicht vergessen, das es auch bei kleineren Firmen / Mittelstand 
Leistungs- und Termindruck gibt.

MfG Manny

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jedoch sollte man nicht vergessen, das es auch bei kleineren Firmen /
>Mittelstand Leistungs- und Termindruck gibt.

Ja, bei großen Firmen gibt es sowas nicht und die Erde ist ein Scheibe.

Aber WENN dem so ist: Wieso zu einer kleinen Firma mit Termindruck UND 
geringerer Bezahlung ?

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siemens streicht 17200 Stellen. Da sollten wieder ein paar mehr 
arbeitslose Ings auf den Arbeitsmarkt kommen. Ich hoffe du (Gast) bist 
nicht schon dabei.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab bei einem mittelständischen Unternehmen angefangen. Erstens 
nehmen sich die Kollegen und Vorgesetzten richtig Zeit um dich Fit zu 
machen in den Projekten und außerdem hat man was zu sagen. Bei Siemens 
bist du 1er von wahrscheinlich 50.000 Ingenieuren.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Siemens streicht 17200 Stellen. Da sollten wieder ein paar mehr
>arbeitslose Ings auf den Arbeitsmarkt kommen. Ich hoffe du (Gast) bist
>nicht schon dabei.

Wenn man schon liest, dann sollte man den Text auch verstehen. Es werden 
Stellen im Vertrieb und in der Verwaltung gestrichen.

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn man schon liest, dann sollte man den Text auch verstehen. Es werden
>Stellen im Vertrieb und in der Verwaltung gestrichen.

Glaubst du das wirklich dass man Leute rausschmeist die die Siemens-
produkte verkaufen und in fremde Kulturen bringen. Die wissen alle viel 
zu viel. Mit denen wird man sehr sehr sanft umgehen.

Nein Ings werden daran glauben müssen. Denn die sind wie Sand am Meer 
vorhanden und sind meist sehr unkompliziert bei Entlassungen. Die machen 
keinen Aufruhr weil sie keine Lobby haben und sind meist zu feige sich 
zu wehren. Und dann kommt noch dazu dass Millionen von Chinesen, Russen 
und Indern sehr billig zu haben sind.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tommi Huber wrote:

> Nein Ings werden daran glauben müssen. Denn die sind wie Sand am Meer
> vorhanden und sind meist sehr unkompliziert bei Entlassungen.

Und wer macht dann die Arbeit? Ah.... es klingelt, was?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein Ings werden daran glauben müssen. Denn die sind wie Sand am Meer
>vorhanden und sind meist sehr unkompliziert bei Entlassungen. Die machen
>keinen Aufruhr weil sie keine Lobby haben und sind meist zu feige sich
>zu wehren. Und dann kommt noch dazu dass Millionen von Chinesen, Russen
>und Indern sehr billig zu haben sind.

Ahja, deshalb sind von der Industrie die rund 90000 freien Ing-Stellen 
auch so gut durch die rund 20000 arbeitslosen Ings zu besetzen...weils 
Ings ja gibt wie Sand am Meer.

Und seit wann weiß ein Kaufmann, wie beispielsweise intern ein IC und 
ähnliches funktioniert? Kündige ich doch lieber den Ing als den 
Kaufmann. Was weiß der Ing schon, der meine Produkte entwickelt?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, nochwas zum Thema: Ich hätte auch Elektrobit gewählt weil man da 
net so in der Anonymität versinkt wie bei einem Konzern wie Siemens. 
Aber das ist meine persönliche Einstellung. Auch ein Konzern wie Siemens 
hat seine Vorzüge. Ich könnte mir vorstellen, dass man da im Betrieb 
auch jede Menge Wissen mitnehmen kann.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie sieht das mit dem gehalt in siemens? und elektrobit?

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Wenn man schon liest, dann sollte man den Text auch verstehen. Es werden
>
> Stellen im Vertrieb und in der Verwaltung gestrichen.
>
Man kann aber es auch so sehen, das Siemens die Bereiche F&E, 
Produktion, Service und Kundenbetreuung, schon gar nicht mit eigenem 
Personal betreibt. Ist alles schon "ausgelagert", oder wird von 
"fabrication service" externer Firmen erledigt.

Autor: Siemensler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ihr betreibt mal wieder Exhumierung eines alten Threads.
Da ich bei Siemens arbeite, muss ich aber mal entschieden 
wiedersprechen:

Siemens hat natürlich F&E, Produktion, Service und Kundenbetreuung in 
eigener Hand, zumindest in meinem Geschäftsgebiet (Industry Automation).

Klar sehe ich auch, dass manches schlecht läuft und Leiharbeit usw. zu 
oft eingesetzt wird. Insgesamt ist Siemens jedoch hier in meinem 
Geschäftsgebiet sehr auf althergebrachte Werte bedacht. Hier ist noch 
(fast) alles made in Germany. Ich arbeite ja selbst in der Entwicklung.

Autor: Thomas H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marx W. schrieb:
> Man kann aber es auch so sehen, das Siemens die Bereiche F&E,
> Produktion, Service und Kundenbetreuung, schon gar nicht mit eigenem
> Personal betreibt. Ist alles schon "ausgelagert", oder wird von
> "fabrication service" externer Firmen erledigt.

Bei allem Blödsinn, den du hier in diesem Forum schon über Siemens 
verbreitet hast, frage ich mich jedesmal, warum ich von allen deinen 
Weisheiten noch nichts bemerkt habe (in mittlerweile 11 Jahren).
Zu deinem jetztigen Geblubber (s.o.): Wenn F&E schon ausgelagert ist, 
dann haben sie allein bei uns am Standort Khe ca. 3000 Leute vergessen.

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas H. schrieb:
> Wenn F&E schon ausgelagert ist,
>
> dann haben sie allein bei uns am Standort Khe ca. 3000 Leute vergessen.
>
>
Waren 1990 noch 13000 in Khe.

Na, Plumpa da kuckst du!

Autor: Thomas H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marx W. schrieb:
> Waren 1990 noch 13000 in Khe.

Diesen Satz verstehe ich nicht.

> Na, Plumpa da kuckst du!

Diesen auch nicht.

Aber ich hätte eine Frage: Bin ich in Second Life, oder wer sind die 
ganzen Leute, die da rumlaufen?

Autor: Ockel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> wie sieht das mit dem gehalt in siemens? und elektrobit?

warum fragst du nicht einfach?

ich würde gerade in den zeiten, in denen die siemens rausschmeisst, dort 
anfangen. das teugt von klasse, wenn man dann da rein kommt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.