mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avr mega8 temperatursensor


Autor: roberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

habe einen PTC an meinen mega8 angeschlossen,
und bekomm eine Spannung gemessen,
nun zerbreche ich mir den Kopf darüber wie ich nun auf eine Grad Zahl in 
Celsius komme...
habe schon einiges im Internet gelesen aber werd nicht schlau draus..
das ein Widerstand mit der folgenden Formel (R = U/I) berechnet wird ist 
mir klar nur mit welchen Werten soll ich den berechnen?
der Sensor ist so angeschlossen:
5.36V VCC ----R 10K -----|---PTC-----GND
              |
             ADC

kann mir jemand weiterhelfen?

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leg dir eine Tabelle an die die Temperaturwerte zum gemessenen 
Widerstand enthält. Ich denke mal ein Polynom für den Sensor 
aufzustellen dürfte um Einiges schwieriger sein.

bye

Frank

Autor: roberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, aber wie mess ich mit dem mega8 einen Widerstand?
Spannung hab ich ja bereits...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ roberto (Gast)

>ok, aber wie mess ich mit dem mega8 einen Widerstand?

Durch Rückrechung des Spannungsteilers?

MFG
Falk

Autor: roberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst mir ne formel sagen denn genau daran scheiterts

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltung wie in Bild 2 (neben Dem läßt sich entgegenwirken, wenn ...) 
von
http://www.sprut.de/electronic/temeratur/temp.htm#ptc

Formel vom Spannungsteiler

               UAUS
R2 = R1 *   -----------
            UEIN − UAUS

R1 ist der Rs aus der Sprut-Schaltung
R2 ist der gesuchte Widerstand deines PTC
UEIN ist die Versorgungsspannung
UAUS ist die gemessene Spannung

Mit dem Datenblatt des PTCs kannst du jetzt herausfinden, welcher 
Widerstand bei welcher Temperatur vorhanden ist.

Alternativ kannst du dir einmalig eine Tabelle machen, welcher 
Widerstand (oder gleich die gemessene Spannung) bei bekannter Temperatur 
vorhanden ist. Dann brauchst du im Programm nur in der Tabelle 
nachzusehen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht denn dein Spannungsteiler aus?
So wie in deinem ersten Posting

> der Sensor ist so angeschlossen:
> 5.36V VCC ----R 10K -----|---PTC-----GND
>               |
>             ADC

sicher nicht.

Eher so

5.36V VCC ----R 10K -----|---PTC-----GND
                         |
                        ADC

Die Spannung am Punkt ADC berechnet sich zu:
                  R2
   Uadc = U * ----------
                R1 + R2

U sind bei dir die 5.36V, R1 sind 10k und R2 ist der aktuelle
Widerstand des PTC.

Durch Messen mit dem ADC kriegst du die Spannung Uadc. Durch
Umstellen der Formel kannst du daraus R2 berechnen und kennst
somit den Widerstand des PTC. Aus dem Widerstand des PTC folgt
dann wiederrum die Temperatur.

Tip: Mache deine Hausaufgaben und forme die Formeln entsprchend
um, so dass du aus dem ADC Wert direkt die Temp errechnen kannst.
Beim Weg über die Zwischenergebnisse verlierst du unter Umständen
viel zu viel Genauigkeit.

Nochn Tip: Es hilft, das ganze mal in Excel durchzurechnen und sich
eine Tabelle zu erstellen, aus der man die Temp direkt aus dem
ADC Wert ablesen kann.

Autor: roberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke,

also praktisch so:

r1 = 10.000 Ohm
UAus = 2.4
UEin = 5.3

r2 = r1 * UAus / UEin -UAus = 10.000 Ohm * 5.3 / 5.3 - 2.4 =
 10.000 * 5.3 / 2.9 = 10.000 * 1.8 = 18.000 Ohm
das kann aber auf keinen fall sein! da R2 maximal 2299 Ohm hat...

Autor: roberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry hat sich erledigt, danke für die hilfe :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.