mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG für MSP mit Reichelt Teilen


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich hab hier gerade zwei M430F1232 rumliegen und wollte mit denen mal
bissel experimentieren. Jetz hab ich aber noch kein JTAG-Interface zum
PC. Da ich demnaechste sowieso eine Reicheltbestellung machen muss,
will ich mir einen bauen. Die einzige Schaltung fuer einen Adapter die
ich bisher gefunden hab ist ist jedoch die von Olminex und die hat zwei
Bauteile drin dies bei Reichelt nicht gibt.(Der low-drop Regler von TI
und der op-amp von MicroChip).
Hat jemand einen Link oder einen Schaltplan fuer einen JTAG-Atapter
fuer die MSP430 Reihe der ohne solche spezial sachen auskommt(das zeug
sollte ahlt beim Reichelt verfuegbar sein)?

Gruß Thorsten

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

als OP solltest du jeden beliebigen Rail to Rail OP verwenden können
der mehr als ein paar µA Ausgangsstrom verträgt ohne gleich in die Knie
zu gehen.

Auf den Spannungsregler wirst du verzichten können wenn dein Board 3,3V
bereitstellt.

Matthias

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und für 15,90 ist hier im Shop ein wunderbar funktionsfähiges FET zu
erhalten, kein Stress beim Aufbau und auch noch billig...

Gruß,
Patrick...

P.S.: das TI-Tool für die Ser-Schnittstelle kostet so um die 190,-...

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Opamp und Spannungsregler kannst du weglassen, wenn du die
Targetschaltung nicht vom Parallelport aus versorgen willst. Ich kann
mal einen Schaltplan posten wenn Interesse besteht. Ist auf das
nötigste reduziert.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo R2D2,
da mein Olimex JTAG bei mir nicht läuft, hätte ich Interesse an einem
Schaltplan.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang!

Was heist denn "da mein Olimex JTAG bei mir nicht läuft"? Was läuft
nicht? Hast Du GiveIO installiert? Läuft es? Evtl. Falscher
Parallelportmodus?

Gruß,
Patrick...

Autor: Flavio Curti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@R2D2
Ich hatt auch Intresse an dem Schaltplan

Danke & Gruesse

Flavio

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab keine Ahnung was ihr da mit dem genannten Prozessor M430F1232
noch interfacen müßt. Wenn der bereits die notwendigen Signale für JTAG
vorliegen habt, dann gibt es simple Parallelport-Interfaces in
verschiednenen Ausbaustufen: passiv direkt verschaltet, passiv mit
Widerständen etc, oder aktiv (mit nem hc245 zum puffern). Geeignete
Software (Schnittstellentreiber, Auswertetools) gibts auch en masse
(z.B. auf Sourceforge)

Bei Bedarf kann ich mal ein paar Links posten

Gruß Martin

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Patrick,
ich hatte schon einmal im Sept.03 im Forum nach den Erfahrungen anderer
Anwender zum JTAG von Olimex nachgefragt. Konnte damals trotz Hilfe
keinen Fehler finden. Zwischenzeitlich bin ich erst einmal auf einen
Bootstraploader umgestiegen, mit dem ich meine Programme in den MSP430
lade.Ich hatte damals  versucht, mit dem IAR Kickstart eine ompilierte
Datei *.d43 mit C-Spy debugger über den C-Spy Driver f430p_ks in den
MSP430F133 zu übertragen. Dabei kam die Fehlermeldung: "Could not find
target(or target not supported)".
jetzt nehme ich fast an, daß der JTAG adapter von Olimex nicht zu C-Spy
paßt, oder ich habe völlig falsche Vorstellungen
mfg
Wolfgang

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Schaltplan ist im Anhang.
Das Teil tut's bei mir seit einiger Zeit ohne Probleme. Zum
Programmieren nehme ich immer msp430-gdbproxy und gdb. Bei gdb sollte
man unbedingt die neue 6.0er Version nehmen, weil damit das
Programmieren deutlich schneller geht (19256bit/sec statt 5312bit/sec
mit 5.11). Fertige Platinenlayouts(Eagle) für den Programmer kann ich
auch posten, wobei hier wahrscheinlich selberrouten nach den eigenen
Vorstellungen besser ist.
Layout 1: Einseitig 244 als SMD, Widerstände bedrahtet aber kreuz und
quer.
Layout 2: Doppelseitig, alles SMD, ließe sich mit etwas Nachbearbeitung
auch auf einseitig reduzieren, weil nur ein Teil auf der Oberseite
ist.

Sollte es auch mit dieser Schaltung noch Probleme geben besteht
trotzdem Hoffnung, weil Steve Underwood in Message-ID:
<402C19CE.7050307@coppice.org> angekündigt hat, dass es einen
USB-Programmer geben wird.

Ach ja, noch ne kleine Anmerkung: Mit dieser Schaltung lassen sich die
beinahe "ausgestorbenen" EEPROM-Typen nicht mehr programmieren,
sondern nur die neuen Flash-Typen.

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab noch eine Anmerkung zu meinem Schematic. Bei Problemen muss R16
durch einen deutlich kleineren (min. 100Ohm) Widerstand ersetzt werden.
Die TST-Leitung kann auch direkt auf Vcc gelegt werden. Dann können
allerdings die JTAG pins bei angestecktem Programmierer nicht mehr
benutzt werden. Kann aber evtl. bei Problemen helfen.

R2D2 and his friend C3PO

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Patrick,
nach einer Pause habe ich mich noch einmal mit meinen Olimex  JTAG
Adapter (Eigenbau) beschäftigt.
GiveIO ist installiert. Was meinst Du mit Parallelportmodus? s.o.
Im BIOS habe ich EPP 1.6 eingestellt.
Mit  \msp430-gdbproxy  msp430 kommt die Fehlermeldung:
error:     msp430: Could not find device (or device not supported) (4)
Was mich noch verwundert, ist der die Verwendung des Steckerstiftes 1
von LPT . Meines Wissens ist Stift 1 des LPT am Computer ein Eingang.
Beim JTAG adapter ist Stift 1 des Parallelanschlusses auf einen Eingang
am HC244 geführt. (also Eingang auf Eingang)
Was könnte evtl. mein Fehler noch sein. (vorausgesetzt kein
Nachbaufehler)

Bin für jeden Hinweis dankbar.
@ Martin
ich wäre an Links interessiert

Gruß
Wolfgang

Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Wolfgang

ich lese da immer "Parallelschnittstelle".
Wird denn der Olimex-JTAG nicht seriell angeschlossen?

Ich habe auch so ein Teil, auf dem einen W2K-Rechner
funktioniert er mit AVRStudio4.09, auf einem anderen nicht.
Aber in beiden Fällen am seriellen Anschluß.

mfg
Günther

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wolfgang
Ja, ich meine diesen Modus (EPP/ECP/Normal/wasauchimmer)!
Einfach mal die verschiedenen Möglichkeiten ausprobieren, vielleicht
klappt es ja!
Mir ist noch aufgefallen, daß man den MSP430F149 hin und wieder
resetten muss, bevor gdbproxy ihn erkennt, deshalb habe ich mir noch
einen Taster an das JTAG-Interface gebaut.

@Günther
http://www.olimex.com/dev/msp-jtag.html

Grüße,
Patrick...

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Problem gelöst.
Für die Funktionsuntüchtigkeit gab es zwei Ursachen:
-  1x einen falschen Widerstandwert verwendet (Asche auf mein Haupt)
-  da der JTAG an einem Notebooke betrieben wird, ist die
Spannungsversorgung für den OPV zu gering und damit auch für den
HC244.(gemessen nur 3,1V am Elko )
Abhilfe: HC244 wird jetzt direkt vom Reglerausgang versorgt, OPV
entfällt

Wer erst mit dem Aufbau beginnt, kann einiges weglassen und den HC244
gleich mit der Mikrocontrollerspannung versorgen. Damit kann entfallen:
Regler mit zugehörigen C , der OPV und die Dioden.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.