mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Berechnung von OPAMPS für zn MPX2010


Autor: Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Da ich keine Ahnung von der brechnung eines OPAMPS für mein MPX2010DP 
habe.
Kann mir vieleicht einer sagen wie nann den passenden OPAMP findez und 
berechnet R Glieder.

Der maximale Ausgabewert beim Sensor ist 25mV denn kann man schlecht mit 
den AVR messen.

er gibt 2,5mv /KPa aus.


Diese Spannung mußß verstärkt werden.

Rein 25mv raus 5Volt

Es muß ein Differenz OPAMP werden da der Sendor ein V- und V+ ausgang 
hat.

Die differenz der beiden ist mein ADC wert.


Besten Dank

In den APP NOTE sind auch beispiele aber ioh habe nicht die 
entsprechenenden OPAMPS zur Verfügung.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Versorgungsspannung(en) hast du zur Verfügung? Höhe?
Abhängig davon suche nach einem Typen mit geringem Offset.
Hilfreich wäre auch der Link zur AppNote gewesen ...

Schau dir die Grundschaltungen in
http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations...
an, dort "Der Subtrahierer" oder "Der Instrumenten-Verstärker".

Autor: Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also ich habe 12 Volt (Batterie) und 5 Volt für den AVR und den Sensor.

ginge ein ca3140 zum test???

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da OPV ein Grundelement der Elektronik ist, solltest Du dich mal 
ernsthaft mit den Grundlagen der OPV-technik beschäftigen. Hierzu gibt 
es jede Menge Literatur (auch deutsch) Nimm Deine Anwendung als Anlass, 
sich damit zu beschäftigen.

Autor: Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe mir mal die sete hier unter grubdlagen angeschaut.


ich bin sowit gekommen das ich einen subdrahierer brauche,


ich will einen ca3140 nehmen, weil ich ihn zur hand habe.


jetz komme ich aber nicht mit den berechnungen klar.

ich will eine vertärkung von 25mv max auf 5volt.

eingangsspannung am opamp =5 volt und am mpx2010dp auch 5 volt.


welche werte müssen r4 r5 und r6 haben???


Danke

aber ich brauche einen denkanstoß

Autor: 3348 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verstaerkung waere dann 200.

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber ich brauche einen denkanstoß
nein, Du brauchst Grundlagenwissen

Autor: Friedrich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

habe mal versucht die r werte zu bestimmen anhand der formeln laut 
grundöagen opamps.

verstärkung 200x

ich hoffe das es so hinhaut.

gibt es ein online berechnung für opamps???


danke

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Bei deiner Schaltung solltest du etwas aufpassen.
1. Fehlen dir da die Junctions.. somit wirst du keine verbindung haben 
;-)
2. Bei deiner Berechnung ist ein Fehler... du schaffst eine Verstärkung 
von 201 und nicht 200.

Ausserdem würd ich einen integrierten Instrumentenverstärker nehmen und 
nicht auf 5V verstärker sondern nur auf 2.5V.

Grund: Die verstärkung ist geringer... dadurch verstärkst du auch die 
Störsignale nicht so stark.
Weiters kannst du dann 5V für die Versorgungspannung der ICs verwenden 
ohne dabei irgendwie den OPV in die nichtlinearität zu treiben.

Aja.. und wenn das ganze Gleichspannung ist, dann solltest du auch noch 
einen Filter mit einbauen ;-).

mfg Schoasch

Autor: Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mal bei Maxim geschaut und mir 2 Samples bestellt.

TYP

MAX4194ESA+

der sollte doch gehen.

Ist ein Intrumentierungsverstärker.

Danke

Autor: Friedrich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

habe den max 4194 bekommen und eine schaltung erstellt.

bekomme im adc nur den wert 1023 angezeigt das komische alle pins des 
sensors zeigen eine spannung von 5 volt.

da ist doch was faul???


danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.