www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Frage zu WLAN Antenne (Strahlwinkel)?


Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe mal eine ausrangierte WLAN Antenne eines Speedports 
W700/701 auseinandergezupft. Vermutet hatte ich einfach den Innenleiter 
ohne die Abschirmung, nun habe ich aber eine Messinghülse entdeckt die 
elektrisch mit der Schirmgeflecht verbunden ist beeinflusst das evtl. 
den Abstrahlwinkel oder wie bekommt man es bei einem Rundstrahler hin 
das er einen kleinen Abstrahlwinkel hat wie z.bB. 15° die oft beworben 
werden.

Meine angeblich 9 dBi Stabantenne ist mir im Moment noch zu schade um 
Sie zu sezieren, darum frage ich mal in die Runde obs jemand weiß und 
ich mir das ganze ersparen kann.

Ich habe mir das so vorgestellt, das die Messinghülse die an der oberen 
Seite mit dem Schirmgeflecht festgelötet ist evtl. wie ein Stabmagnet an 
den Enden die Feldlinie biegt und dadurch die Abstrahlung beeinflusst 
wird. Oder wie erklärt ihr euch das wie man mit einem Rundstrahler den 
Strahlwinkel verändert.

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Thomas,

Du: "nun habe ich aber eine Messinghülse entdeckt die
elektrisch mit der Schirmgeflecht verbunden ist beeinflusst das evtl.
den Abstrahlwinkel"

Antwort von Radio Eriwan, Außenstelle Isar: "Im Prinzip ja. Aber nur den 
vertikalen Abstrahlwinkel auf etwa 90°."

Vermutungen:
1. Das Koacialkabel ist einschließlich Schirmgeflecht und äußerer 
Isolierung in die Hülse eingeführt, das Geflecht ist am oberen Ende 
verlötet.
2. Die Hülse ist lamda/4 lang.
3. Der zentral herausstehende Innenleiter steht auch lambda/4 heraus.

Dann wirkt die Hülse auf der Innenseite wie ein lambda/4-Sperrtopf und 
nach außen wie der eine Schenkel eines Dipols.

Der Antennengewinn liegt irgendso bei 3dbi, also gegenüber dem 
Isotropstrahler.

15° Öffnungswinkel sind völlig illusorisch. Das erkennt man am 
Zusammenhang zwischen Apertur und Öffnungswinkel - erst, wenn die 
Antenne mehrere Wellenlängen lang ist, können sich die von mehreren 
Stellen abgestrahlten Wellen im Fernfeld so vereinen, daß die 
Halbwertsbreite schmäler wird.
Für 15° brauchen wir wohl mehrere Wellenlängen.

Ciao
Wolfgang Horn

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke für deine Antwort. Die Antenne die ich habe und mit diesen 
15° wirbt ist eine längere (knapp 40 cm). Die gezeigte Antenne wird 
dagegen einen sehr großen Abstrahlwinkel haben.

Die Wellenlänge von 2,4 GHz ist mir gerade nicht bekannt. Die Länge des 
rausstehenden Innenleiters ist ca. 28mm und die Hülse noch ein paar mm 
kürzer. Könnte gut hinkommen beim CB-Funk 27 MHz war die Wellenlänge um 
die 11 Meter und nun bei einer 100fachen höheren Frequenz könnte die 
Wellenlänge auch 100mal geringer ausfallen was in etwa 11cm wären davon 
1/4tel wären wiederum ganz grob diese angesprochenen 29 mm die beim Bau 
einen Biquads immer empfohlen werden.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. wrote:

> Hallo, danke für deine Antwort. Die Antenne die ich habe und mit diesen
> 15° wirbt ist eine längere (knapp 40 cm).

Die Wellenlänge liegt bei 13 cm, damit wären das 3 · lambda.  Damit
könnte man schon etwas an Bündelung erreichen, das Ganze ist dann
als gestocktes Antennenfeld aufgebaut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.