www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik off-topic


Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein Taster (Schließer) soll bei steigender Flanke einen Impuls
erzeugen, bei fallender Flanke einen weiteren Impuls. Wird der Taster
gehalten, dann soll der Ausgang nichts machen.
Vielleicht weiß jemand, ob es dafür einen IC gibt.

Jürgen

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

74HC123. Wenn man beide Monoflops nutzt gehts auf jeden Fall. Mit nur
einem müßte man mal probieren.

Matthias

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen

Das RC Verhältnis nach Pulsbreite berechnen.
Schaltung im Anhang.


MfG  Manfred Glahe

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein Hochpass, wobei einer der beiden Impulse einen negativen Ausschlag
hat...

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachbesserung: Der Widerstand R1 muß 5.6K haben. Bei Symmetrie
funktioniert es nicht!

MfG  Manfred Glahe

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erst mal vielen Dank für die angebotenen Vorschläge!

@Manfred
Kannst du ein paar Sätze zu der Schaltung sagen. Ich steig nicht recht
durch :) Ich formuliere einfach mein Problem nochmal, um
Missverständnissen vorzubeugen. Beim Schließen des Tasters soll ein
Impuls (Low->High) erzeugt werden. Ebenso soll dann beim Auslassen,
also beim Öffnen ein Impuls (Low->High)erzeugt werden.
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass nach dem Anlegen der
Spannungsversorgung der Ausgang O/=H und der Ausgang O=L ist. Ist es
dann so, dass man beim Schließen des Schalters an Pin4 (Pos) über den
Ausgang O eine fallende Flanke erzeugt? Wenn ja, dürfte ja nichts
passieren. Erst beim Auslassen des Schalters, also beim Öffnen, würde
man über O/ an Pin4 (Pos) eine steigende Flanke erzeugen. ?!?! Ich kenn
mich nicht mehr aus :)
Wahrscheinlich denke ich total verquer und verstehe die Schaltung nicht
mal ansatzweise. Kann mir bitte jeman helfen?

Jürgen

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen

Im Ruhezustand ist Q=0 und Q\=1. Diese Zustände werden über die
Widerstände an die Eingänge gelegt. Wichtig ist nun, daß R1 etwas
hochohmiger ist um eine Asymmetrie der Eingangsspannungen bei normal
geschlossenem Taster zu erreichen. Dabei stellen sich UB- Halbe
spannungen ein mit der gewollter Asymmetrie. Beim Öffnen des Schalters
wird pin 4 positiver (+UB) und pin 5 wird negativer (GND). Hierdurch
wird ein pos Puls am ausgang Q generiert (t=R3*C1). Nach dem Scließen
des Schalters werden beide Potentiale wieder auf Halbe UB gezogen und
lösen wieder einen Impuls aus. Beide Eingänge lösen quasi gleichzeitig
den Impuls aus, sowohl an der positiven Flanke als auch an der
Negativen.

MfG  Manfred Glahe

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen

Leider habe ich den Schalter nicht als Öffner gezeichnet, die
Funktionsweise war so auch nicht ganz einfach zu erkennen. Mein
Fehler!

MfG  Manfred Glahe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.