www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Kabel-TV Installation in Wohnung


Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

ich habe eine Wohnung in einem größeren MFH mit Kabelanschluss. Soweit 
ich weiß Baumstruktur.

Nun, in meiner Unwissenheit beim Einzug hab ich, weil ich mehr 
Anschlüsse brauchte die Dose ausgebaut und statt dessen einen 
4-fachVerteiler eingebaut. Sprich 1 Ausgang weiter in die nächste 
Wohnung, 3 zu mir...

Mittlerweile weiß ich das ich da einen Abzweiger bzw Durchschleifdose 
nehmen hätte müssen.

So eine soll nun auch wieder rein. (Ich hätte da eigtl. auch gar nichts 
ändern dürfen, Kabelanlage ist Gemeinschaftseigentum oder so..)

Beim Renovieren hab ich von der Dose ein Kabel unter dem Fußboden zum 
Standort von TV und Stereoanlage gelegt. Das eine Ende an den Verteiler, 
das andere in eine Anschlussdose, die sich jetzt als "SAT-Anschlussdose 
Enddose" herausgestellt hat. Auch falsch, oder?

Da müsste eine Stichleitungsdose ran. Wo bekomme ich sowas her? Bei 
Reichelt finde ich nix, im Baumarkt auch nicht...

Ich möchte jetzt also:
Eine Durschschleifdose mit hoher Anschlussdämpfung an der ursprünglichen 
Platz der Kabeldose.

Von dieser Dose per Winkelstecker und 3m Kabel unter dem Fußboden in 
eine Stichleitungsdose, an diese dann TV + Stereoanlage.

Mit noch einem Winkelstecker von der ersten Kabeldose mit 3m Kabel zur 
TV-Karte vom PC.

Ist das so korrekt? Oder mach ich schon wieder Fehler und störe den 
Empfang meiner Nachbarn..?

Autor: Jeso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

schau erstmal nach was orginal für eine Dose drin war eine 
Durchgangsdose (hat einen ein und Ausgang für ein Koaxkabel) oder eine 
Stichdose (hat kein Ausgang für Koaxkabel). Dann es ist egal ob Dose für 
Sat oder nur BK Signale Sat Dosen sind meist breitbandig oder haben 3 
Anschlüsse das macht nur en bissel mehr Dämpfung sonst unproblematisch.

Wenn du statt einer Durchgangsdose eine Stich eingebaut hast kannst du 
sowohl andere Stören weil die Entkopplung von >42dB zwischen 2 
Teilnehmern nicht eingehalten wird.

Jetzt zu deinen Möglichkeiten. Wenn du ändern kannst dann 
Orginaldurchgangsdose rein und Kabel weiter zu PC dort wirder 
Durchgangsdose mit Abschlusswiderstand.

Oder du nimmst einen 2fach Aufsteckverteiler der kommt dann an den TV 
Radio Anschluss. und dann deine Kabel zu deinen Geräten.

Dosen und witeres gibts bei Saturn und Mediamarkt z.B..

Wenn im Haus Baumstruktur ist dann orginal wieder rein und den 
Aufsteckverteiler an die Dose.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal eine Skizze gemacht:

http://www.sirsydom.de/permalinks/pics/misc/kabelt...

So schaut es im Moment aus.
An Pos. A sitzt ein axing 4-fach Verteiler, Eingang auf das Signal von 
unten, die  anderen Kabel an die Ausgänge.

An Pos. B sitzt eine axing Sat-Dose Enddose, an der dann TV + Hifi 
hängen.


An Pos. A MUSS nun ZWINGEND wieder eine Durchschleifdose installiert 
werden. Mit welcher Anschlussdämpfung weiß ich leider nicht, die alte 
Dose ist weg.

Die Enddose an Pos. B ist doch dann falsch, oder? Weil HINTER einer 
Durchschleifdose brauche ich doch keinen Abschlusswiderstand mehr, oder? 
Eine Enddose müsste man doch nur ans Ende der "Hauptlinie" setzen.

Ich denke mir das jetzt so:

Durschleifdose an Pos. A, Anschlußdämpfung 10dB.

Mit Stecker und Kabel dann zum PC
Mit Stecker und Kabel unter dem Fußboden zu TV+Hifi. Da brauche ich nun 
eine Dose (Stichleitungsdose ohne Abschlusswiderstand) oder einen 
einfachen Doppelstecker. Oder kann ich da einen 2fach Verteiler 
benutzen?

Autor: Jeso (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auf jeden Fall an Pos. A eine Durchgangsdose aber mit 15db 
Anschlussdämpfung nehmen weil ja nochmal ne Dose dahinter kommt.
Diese Dose muss aber dann einen Breitbandigen Ausgang haben damit du 
dein Radio und TV über 1 Kabel betreiben kannst.

Dann kannst du direkt am Anschluss der Dose auch einen 2 fach Verteiler 
anschließen, es gibt aber auch welche wo du direkt auf die Dose stecken 
kannst und damit dann zu deinem PC und zu deinem TV. Am Tv brauchst dann 
nochmal einen 2 fach verteiler damit dann TV und Hifi versorgen kannst. 
eine weitere Dose würde ich nicht setzten. Oder wenn dir eine Dose zum 
Anschließen lieber ist kannst auch eine Stichdose nehmen. Die haben so 
3-5 db Anschklussdämpfung.

Oder wenn du keine Dose in Pos. A brauchst dann setz einen Abzwieger hin 
somit ist der Durchgang und die Entkopplung gewährleistet und dann 
kannst deine Verteiler oder Dosen Dahinter setzten wie du willst.

Die Version mit dem Abzweiger ist besser weil man da die Pegel besser 
anpassen kann. Und hält auf jeden Fall die Entkopplung zwischen den 
Teilnehmern somit störst dann auch nicht die nachfolgenden.

Hab dir noch ne zeichnung gemacht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.