www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Positionsbestimmung im eigenbau?!


Autor: Michael T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich wollte mich mal damit beschaeftigen wie viel Aufwand man betreiben 
muss, um seine relative Position zu bestimmen (z.B. für Roboter oder 
RC-Fahrzeuge). Ich moechte daher Beschleunigungssensor(en), Altimeter 
und Magnetfeldsensor auf einem Board verbauen, an einen PC senden und 
dort die Daten auswerten. Anhand dieser Informationen sollte es doch 
moeglich sein festzustellen wohin das Board bewegt wurde - oder? Da ich 
leider bisher keine Ahnung im Bereich der Entwicklung bzw. dem Bau 
eigener Hardware habe, hoffe ich hier Hilfe zu finden. Mir ist klar, 
dass es bereits fertige Lösungen gibt. Diese Kosten jedoch entsprechend 
viel (>1000Eur) wobei anscheinend dort im wesentlichen nicht die 
Hardware sondern das KnowHow gekauft wird. ;)

Als Sensoren habe ich, nach Studium diverser Homepages zunächst den ADXL 
202 (Analog Devices) als Beschleunigungssensor, einen KMZ-51 (Philips) 
als Magnetfeldsensor und einen MS5534C (Intersema) als Altimeter 
ausgewählt. Die Idee ist nun die Sensorinformationen per Bluetooth an 
einen PC zu übertragen. Gibt es vielleicht bereits Schaltpläne, mit der 
meine Idee (gerne auch mit anderen Komponenten) realisiert wird? Was 
braucht man denn noch alles um solch ein Board zu entwickeln?

Man merkt sicherlich, ich habe vom Bereich Elektronik keine Ahnung und 
bin daher für jeden Tipp dankbar. Auch über Abschätzungen des Aufwands, 
etc.

Gruß

Michael

Autor: marvin m. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit kannst Du Deine Position noch nicht bestimmen, Du brauchst 
mindestens noch einen Wegzähler.
Allerdings wird das ganze ziemlich ungenau, weil sich Fehler addieren.

Ich habe mal von einer Jugend-forscht Arbeit gelesen, die Ultraschall 
(mit Baken) zur Positionsbestimmung genutzt hat (also eine Art 
Mini-GPS). Das ist wesentlich vielversprechender.

Autor: Michael T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Marvin,

dass sich die Fehler aufaddieren und das "Problem" immer schlimmer wird, 
ist mir bewusst. Das ganze System soll aber noch Input von einem 
GPS-Empfänger bekommen und muss nur dann völlig unabhängig arbeiten, 
wenn es kein GPS-Signal gibt. Die Idee mit dem Ultraschall scheidet 
leider aus, da ich keine Infrastruktur installieren möchte.


Ansonten weiterhin die Frage: Was brauche ich denn alles um das 
gewünschte zu realisieren? Also die beschriebenen Sensoren und 
Übertragung der Informationen per Bluetooth, USB, WLAN, Ethernet,... Wie 
kompliziert ist der Aufbau?

Vielen Dank

Michael T.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.