www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Temp. Regler


Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, Versuche im moment eine Schaltung zu bauen die Temperatur regelt 
, hab nun erst mal eine standard brückengleichung gebastelt und so 
dimensioniert das bei 30° 3V am Lastwiderstand abfallen, nun möchte ich 
eine regelung einbauen damit der PTC immer zwischen 30-50° bleibt.

Hab eigentlich relativ wenig ahnung mit reglern, könnt ihr mir da eine 
technik empfehlen? hab da eher in richtung PI regler gedacht, aber 
ehrlich gesagt kein plan von der sache.

mfg, hoffe auf tipps

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich gibt es deshalb keine Tipps, weil es etwas schwer zu 
verstehen ist, was du hast und was du erreichen willst, für welchen 
Zweck, usw.
Eine Skizze hülfe vielleicht auch weiter ...

Autor: Vlox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte mal eine Vorlesung zu Regelungstechnik gehoert haben, sonst 
bringt das nichts.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um eine Temperatur zwischen 30° und 50° zu halten, braucht man kaum eine 
Regelungstechnik-Vorlesung.
Temperatur über 40°: Heizung aus, Temperatur unter 40°: Heizung ein, die 
Heizleistung entsprechend der noch unbekannten Randbedingungen anpassen.

Good enough!

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK wrote:
> Um eine Temperatur zwischen 30° und 50° zu halten, braucht man kaum eine
> Regelungstechnik-Vorlesung.
> Temperatur über 40°: Heizung aus, Temperatur unter 40°: Heizung ein, die
> Heizleistung entsprechend der noch unbekannten Randbedingungen anpassen.


Jop, ein Zweipunktregler ist in diesem Fall sogar einfacher... ausserdem 
völlig ausreichend, für so eine träge Regelung...

Einfach mit SSR schalten und gut is ^^

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mario,

wenn ich das richtig verstanden habe besitzt du eine Spannung linear zu 
Temperatur, also 30 Grad = 3,00V  und 45,5 Grad = 4,55V. Ist das soweit 
richtig? Um jetzt die passende Regelmethode auszuwählen sind folgende 
Dinge wichtig.

1.)Wie stark darf die Solltempratur schwanken durch die Regelung?
2.)Wie träge ist dein Heizelement?

kannst du mit Mikrocontroller umgehen oder eher Analogtechnik (OPV)?

Grüße Rene

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.