www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Antennen Spule


Autor: BulGat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

habe eine Frage

ich will eine Rechteckige -Spule (7cm/7cm) für KHz Bereich bauen, die 
soll 1mH haben.

Kann mir einer eine Formel für die Berechnung  oder AppNote sagen wo es 
beschrieben ist?

und hat die dicke das Drahtes eine auswirkung auf die Spule?  habe 0,3mm 
und 0,2mm durchmesser?

Autor: 3356 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und hat die dicke das Drahtes eine auswirkung auf die Spule?  habe 0,3mm
und 0,2mm durchmesser?

Ja fuer einen Drahtdurchmesser gegen Null geht die Induktivitaet gegen 
Unendlich.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck bei Wikipedia unter "Induktivität" nach und schau dir dort die
Näherungsformel für die Ringspule an.  Im Prinzip ist auch deine eine
solche.  Da die Induktivität von der umschlossenen Fläche abhängt,
musst du aber die darin enthaltene Fläche für den Kreisquerschnitt
durch eine für deinen quadratischen Querschnitt ersetzen.  µr für eine
Luftspule ist annähernd gleich 1.  Die Bedingung für die dort genannte
Formel, nur für hinreichend dünnen Draht zu gelten, kannst du als
einigermaßen erfüllt ansehen.

Dünnerer Draht braucht weniger Wickelfläche, dafür hast du mehr
Ohmsche Verluste.  Den ohmschen Verlustwiderstand kannst du bei
bekannter Windungszahl über den spezifischen Widerstand für Kupfer
anhand des Leiterquerschnitts und des Umfangs multipliziert mit der
Windungszahl abschätzen.  Die Verluste einer Luftspule sind im
Wesentlich nur die ohmschen Verluste im Draht.

Autor: Thomas Bremer (Firma: Druckerei Beste) (virtupic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Netz gibt's haufenweise online-Antennenrechner. Durchmesser / Höhe + 
Breite und alle anderen Daten eingeben, raus kommt die Induktivität. 
Oder sogar der Frequenzbereich, wenn du auch noch die passende Kapaz+tät 
angibst.

Habe gerade keine URL greifbar. Tipp: Suche nach enlischen Begriffen wie 
loop-antenna, coil-antenna...

virtuPIC
/ggadgets for tools & toys

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N = 1.9th wurzel of (L / (2*A*ln(A/D))

N = 1.9th wurzel of ( 1000000  / (2*PI*ln(PI/9,9))


bei 0,3mm Draht sind es etwa 64 Windungen
bei 0,2mm Draht sind es etwa 62 Windungen

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das dürfte jetzt richtig sein. Ist aber halt nur eine Näherung.
Oben hatte ich mich leider verschrieben.

N = 1.9th wurzel of ( 1000000  / (2*(9,9*PI)*ln(((9,9cm*PI)/0,3mm))
oder
N = 1.9th wurzel of ( 1000000  / (2*(9,9*PI)*ln(((9,9cm*PI)/0,2mm))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.