www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik port ausgabe


Autor: Brice Botchak (Firma: Student) (antonio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute

ich habe ein Gps Modul mit integrietem  microcontroller. jetzt möchte 
ich zwei LED über zwei Port steuern ein Led muss bei rückwärts blinken 
ein andere bei vorwärts. hat jemand von euch etwas änhnliches 
gemacht,dann freue mich auf die Tipps.

gruss an euch

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definiere zuerst Rückwärts und Vorwärts bei einer Bewegung auf einer 
Kugel ;-)

Autor: NochSonName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Definiere zuerst Rückwärts und Vorwärts bei einer Bewegung auf einer
>Kugel ;-)

Was hat das mit Kugeloberflächen zu tun?
Garnichts.

Autor: Wasweissich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also da hat Dich jemand in Deiner Firma reingelegt,
als er Dir diese Aufgabe gestellt hat.

Woher soll denn Dein Gerät wissen in welcher Richtung vom GPS Empfänger 
aus die Vorderseite des Fahrzeugs liegt und in welcher die Rückseite?

Autor: Brice Botchak (Firma: Student) (antonio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Gpsmodul liefert unterschiedliche Nmea Sätzen mit unterschiedlicher 
Länge, in dieser Nmea Datensatz befindet sich Informationnen über länge 
und Breite jeder Position. kann man auf zwei gleich folgende Nmea Sätzen 
länge oder Breite herausfiltern und die Substraction diese bilden , dann 
kann man dadurch wissen ob man vorwärts oder rückwärts läuft je nach 
Vorzeichen der Substration

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorwärts ist dann welche Richtung? Nord-, süd-, west- oder ostwärts?

Oder ist vorwärts vertikal nach oben....oder evtl. vertikal nach 
unten...

Auf den Punkt: Was ist deine Definition von vorwärts?

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch ganz einfach. Wenn die Vorwärts-LED leuchtet bewegt er sich 
vorwärts, wenn die Rückwärts-LED leuchtet bewegt er sich rückwärts....

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Grunde hast Du es selbst schon gesagt:

>>kann man auf zwei gleich folgende Nmea Sätzen
>>länge oder Breite herausfiltern und die Substraction diese bilden , dann
>>kann man dadurch wissen ob man vorwärts oder rückwärts läuft je nach
>>Vorzeichen der Substration

Wenn Du die Koordinaten aufgenommen und gefiltert sowie daraus eine 
Variable mit einem Vorzeichen errechnet hast, brauchst Du nur noch 
abfragen ob das Vorzeichen pos. oder neg. ist und die jeweilige LED 
ansteuern.

Zwei Fragen: - Wo liegt dein Problem? Du weißt doch was zu tun ist.
             - Wozu dient das ganze? :-)

Gruß

Autor: Wasweissich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank
>Ist doch ganz einfach. Wenn die Vorwärts-LED leuchtet bewegt er sich
>vorwärts, wenn die Rückwärts-LED leuchtet bewegt er sich rückwärts....
Mist, darauf bin ich nicht gekommen. Einfach ein Gerät nehmen, das diese 
Funktion schon hat und dann das neue Programm so schreiben, welches das 
gleiche macht. Wahrscheinlich Poll.. oder Conr....

@Marius
>Wenn Du die Koordinaten aufgenommen und gefiltert sowie daraus eine
>Variable mit einem Vorzeichen errechnet hast, brauchst Du nur noch
>abfragen ob das Vorzeichen pos. oder neg. ist und die jeweilige LED
>ansteuern.
Das ist ja alles ganz nett, aber was hat das mit vorwärts und Rückwärts 
zu tun? Garnichts.

@Brice
Aber das bringt Dich ja alles nicht weiter.

1. Was ist der Subtrahend bei dieser Differenzbildung? Die erste oder 
die zweite Ordinate? Je nachdem bekommst Du ein anderes Vorzeichen.
2. OK. Du hast also ne Differenz. Aber liegt nun eine negative oder eine 
postive Differenz in Richtung der Fahrzeugvorderseite?
3. Liegt nun die Ost-West- oder die Nord-Sued-Achse in Richtung der 
Fahrzeugvorderseite?

Mann, denk doch mal ganz in Ruhe darüber nach. Das ist einfach 
"Quatsch".

Gruss

Autor: Wasweissich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nehmen wir mal ein kleines Autole....
Die o-o sind die Scheinwerfer, also vorne.

Es bewegt sich hier nur in N-S-Richtung

                                  ^
                                  |
                                Nord

                       Pos t2        Pos t3

                       +o-o+         +---+
                       |   |         |   |
                       |   |         |   |
                       |   |         |   |
                       +---+         +o-o-

Differenz negativ                                Differenz positiv



+o-o+                                             +---+
|   |                                             |   |
|   |                                             |   |
|   |                                             |   |
+---+                                             +o-o+

Pos t1                                            Pos t4

Die Differenz zwischen den Position zu den Zeitpunkten t1 und t2 sei 
negativ (auf der nördlichen Halbkugel).

Dann drehen wir an der zweiten Position das Autole um 180° und fahren 
wieder zurück an die Position an der wir schon bei t1 waren.
Die Differenz ist positiv.

Ein beiden Fällen aber hat sich das Auto in Richtung seiner Vorderseite 
(Scheinwerfer) bewegt. Also, ist das Vorzeichen der Differenz kein 
Kriterium.

OK. Nehme ich mal die Frage vorweg: Aber das merkt man doch das das 
Fahrzeug sich dreht? Nee, merkt man nicht, wenn der Drehpunkt, bzw. die 
vertikale Drehachse genau durch den GPS-Empfänger geht.

Gruss

Autor: Wasweissich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens:
Was meinst Du warum die ganzen armen Schweine (einschliesslich mir) sich 
beim Einbau Ihres Navis die Mühe machen einen Draht zum 
Rückfahrscheinwerfer zu legen?

Autor: Wasweissich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein letzter Post hat nichts mit dem Grund zu tun warum es nicht geht 
wie Brice annimmt. Dort geht es um was anderes.

Autor: antonio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

Zwei Fragen: - Wo liegt dein Problem? Du weißt doch was zu tun ist.
             - Wozu dient das ganze? :-)

mein Problem liegt genau an diesem Punkt.

wie kann man aus einem Port die Nmea Daten lesen? die an einer Function 
für die weiterverarbeitung überegeben und die ansteuerung von LED. hat 
jemand sowas ähnliches gemacht.

Danke

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
antonio wrote:

> wie kann man aus einem Port die Nmea Daten lesen? die an einer Function
> für die weiterverarbeitung überegeben und die ansteuerung von LED.

Die NMEA Daten kommen zunächst mal nicht an irgendeinem
Port an, sondern an der seriellen Schnittstelle.
Daraus folgt: Du musst den NMEA Text von der seriellen Schnittstelle
abholen.
Wie das geht steht zb. für AVR Prozessoren im Tutorial und in
unzähligen Threads hier im Forum.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ K.H.B. & all

Das Problem aus Antwort 1. bleibt bestehen. Eine Objektbezogenen 
Richtungsangabe (vorwärts/rückwärts) ist nur möglich wenn die 
Ausrichtung des Objektes im Koordinatensystem definiert ist. Erst mit 
diesem Einheitsvektor lässt sich der Bewegungsvektor vergleichen und so 
eine Objektbezogene Richtungsauswertung vornehmen.

and so it is.

0 V sind auch nur 0 V bezogen auf ein Bezugptential

und jede Richtungsangabe benötigt eine Bezugsrichtung
vorwärts/rückwärts sind eindeutig objektbezogene Angaben

und erfordern daher einen objektbezogenen Bezugsvector.

ab 3 messungen ließe sich ein Vector isolieren der einen 
Richtungswechsel erkennt und bei einem 180° Richtungswechsel lassen sich 
Schlüsse ziehen. Aber solange du keine objektbezogene Sensoren hast, 
mußt du definieren.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit anderen worten die Nemadaten bezien sich samt und sonders auf das 
Koordinatensystem erlaubt folglich diesbezügliche Richtungangaben wie 
Nord, Ost, Süd West  da es sich um ein Merkatorkoordinatensystem 
handelt.

vorwärts und rück wärts sind obekt beszogen. was du brauchst ist alao 
eine beziehung zwichen dem objekt und dem Koordinatensystem. Diese 
liefert der Einheitsvektor er deviniert z.B. vorn == Kurs == 22,5°= NNO

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleines PS noch.

Diese Problem haben alle mobilen Navis.

Sie nehemen einfach immer an du führest vorwärts und fordern dich beim 
Ausparken gern schon mal zum wenden auf.

Festinstallierte Navis erkennen dies anhand der Richtung der Radsensoren 
und warten mit tauglicheren Anweisungen auf (falls gscheit 
programmiert).

Es ist also keine Schande ein so nicht lösbares Problem nicht auf Anhieb 
zu durchschauen.

;-))

Autor: Tunichgut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Winfried

>Das Problem aus Antwort 1. bleibt bestehen.

Nein, war schon mit dem Post vom 04.06.2008 14:36 erledigt.

Aber ich fand das trotzdem gut.

Deines war viel komplizierter ausgedrückt. Viel wissenschaftlicher wie 
mit dem tollen Wort "Objektbezogen". Mehr falsche Verwendung von 
mathematischen Begriffen wie "Einheitsvektor". Mehr Schreibfehler wie in 
"Vector". Mehr irrelevante Behauptungen wie: "0 V sind auch nur 0 V 
bezogen auf ein Bezugptential"
Mehr Antworten auf Fragen die niemand gestellt hat wie: "Es ist also 
keine Schande ein so nicht lösbares Problem nicht auf Anhieb zu 
durchschauen."
Auch die englische Texte kamen vor, wie "and so it is".

Man weiss gleich das Du von irgendwas redest, das Du viel redest und das 
Du weisst das Du was sagen willst.

Nur warum, das weiss keiner.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.