www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Chip enable Leitung und Serielle Clock Leitung synchronisieren


Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leitung wie ihr wisst nehmen die meistens ICs daten ber der fallenden 
Flanke
In meinem Fall soll ich 2 Bytes an dem DA Wandler schicken. nach 16 
Clock muss der CS (Async) High sein.nach 16 clock sind alle Daten 
ignoriert.
ich habe die CS Signale und CLk signale auf dem Oszi visualisiert.
aber auf dem oszilloskope geht nicht die CS leitung hoch nach den 16 
Clock.
die CS geht hoch 10 microsekunden nach dem alle 16 clock generiert sind?

NB:während den 16 Clock ist CS Low und ungefähr 10 us nachdem alle Clock 
signale generiert sind geht die CS leitung hoch

Eine Idee?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch steuerst du den CS Pin selber an. Du wartest ja auf das 
"Übertragung Fertig" Bit, und dann setzt du per Software das CS Bit auf 
High.

Da dürfte kein Delay kommen, wenn du die Ansteuerung selber geschrieben 
hast. Bei fertigen Funktionen würde ich mal in den Quelltext schauen.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo ist jetzt das Problem?

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Martin.
Ich Habe die Ansteuerung nach dem Datenblatt geschrieben

1) CS High bei der SPI Einstellung
2) CS Low um die Daten im SPDR zu schreiben
3) 2 Bytes schicken und warten bis die Bytes übertragen sind
4) Nach dem die 2 bytes übertragen werden geht die CS leitung wieder 
hoch
So habe ich die Ansteuerung geschrieben.so muss die DA Wandlung 
vorgenommen werden

Also jetzt crazy Horse: Wo ist das Problem?Das Problem ist dass die CS 
leitung etwa 10 Microsekunden High geht nach dem die 16 Clock signale 
generiert sind

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja- und jetzt sollen wir dir sagen, wo dein Fehler liegt?
Könnte an deinem Programm liegen. Welches Programm eigentlich? Welcher 
MC? Welcher D/A-Wandler?

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NB: Meine CS Leitung ist mit einer anderen Applikation benutzt.dazu habe 
ich Den CS Pin als Output gesetzt.

Hi Martin meist du ich soll dir den Quelltext schicken
das kann ich gerne machen

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Assemblerspache für den HC11E1
Microcontroller: HC11
AD5324 von analog Devices

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin wrote:

> AD5324 von analog Devices

Für T7 gibt es keinen Maximalwert (S.5).

Du stellst das SPI so ein, daß am Anfang (also auch am Ende) der Clock 
low ist und dann irgendwann nach dem letzten Byte ziehst Du /SYNC wieder 
auf high.



Peter

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute mein Problem ist schon gelöst
dabke sehr

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.