www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pollin evaluation nur Fuses geht nicht aber programmieren!


Autor: Jörn Ahrens (joerna)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy

hab mir mal ein Pollin Board gekauft wegen RFM12 und es will einfach 
nicht sich programmieren lassen mit pony prog. Leitungen habe ich 
nachgemessen aber finde keinen Fehler.

In Pony Prog Com1 hab ich mit API und kalibriert ebenfalls. jemand noch 
ne Idee oder alternative?

Das lustige ist, fuses lassen sich scheinbar setzen nur programieren 
will er nicht!!

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Funkboard hat eine Make. Wenn du ein RFM drauf hast, dann 
schaltet der OK die Spannung für das RFM beim programmieren ab. Dann 
wird allerdings die MOSI-Ltg (oder MISO, hab die Schaltung gerade nicht 
da) nach GND gezogen.
Abhilfe ist, entweder den OK überbrücken oder die SPI-Ltg vom RFM 
trennen.

Hubert

Autor: Jörn Ahrens (joerna)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Optokoppler löst also bei einem interupt an INT0 aus und trennt die 
Verbindunge von VCC des RFM wodurch die SPI kommunikation gestört wird 
richtig?

Also muss ich nur den VCC anschluss am RFM mit 5V direktversorgen?

Autor: Jörn Ahrens (joerna)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schande über mein Haupt :D

Ich hatte die falsche Schublade erwischt und gestern im dunkeln nen 
Mega32 erwischt :D

jetzt mit Brückung geht es!! Vielen Dank

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörn Ahrens wrote:
> Der Optokoppler löst also bei einem interupt an INT0 aus und trennt die
> Verbindunge von VCC des RFM wodurch die SPI kommunikation gestört wird
> richtig?
>
> Also muss ich nur den VCC anschluss am RFM mit 5V direktversorgen?

Eine Beteiligung von INT0 sehe ich da nicht.

Der Optokoppler bzw. dessen LED, hängt an PD4 und schaltet bei aktivem 
PD4 Ausgang die Vcc zu den RFM durch. Man könnte das verwenden, um vom 
AVR aus die RFM an- oder aus zu schalten.

ABER wenn der µC im RESET gehalten wird, ist PD4 Input und hat auch 
keinen internen Pullup zu Vcc, d.h. der Optokoppler sperrt jetzt Vcc zu 
den RFMs.

Dadurch hängen ggf. aktive MOSI, MISO und SCK Leitungen an einem RFM 
ohne Versorgungsspannung. Das sollte man bei keinem IC machen.

Es sieht hier so aus, dass an dem RFM ohne Vcc ein niedrigohmiger Weg zu 
Masse (d.h. weniger als die 1K aus Atmels Applikationnote) geschaffen 
wird und dadurch die an den parallel angeschlossenen AVR gesendeten 
Programmierimpulse (insbes. MOSI) versickern...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.