www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP Interruptabarbeitung trotz halt im Breakpoint


Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ist es möglich, dass ein Interrupt abgearbeitet wird, obwohl der MSP im 
Breakpoint steht?
Bin gerade an der SPI Inbertriebnahme. Dabei verwende ich den MSP als 
Slave und einen ARM7 als Master. Nachdem ein Paket vom ARM an den MSP 
übertragen wurde bleibt der MSP außerhalb der Interruptroutine in einen 
Breakpoint stehen. Nun sendet der ARM aber immer weiter Pakete, die 
scheinbar abgearbeitet werden. Das sehe ich daran, weil ich ein Akn vom 
MSP bekomme. Dieses aknowledge sieht man auch am Oszi. Meiner Meinung 
nach sollte doch der Controller stehen beleiben, also auch der Interrupt 
stehen bleiben.

Bin man gespannt ob jemand die gleiche Erfahrung hat, und/oder mir 
erklären kann woran das liegt.

Schönen Gruß
Schorsch

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guest wrote:
> Breakpoint stehen. Nun sendet der ARM aber immer weiter Pakete, die
> scheinbar abgearbeitet werden. Das sehe ich daran, weil ich ein Akn vom
> MSP bekomme.

Was ist Akn?
Ich kenne beim SPI nur MISO, MOSI, SCK und /SS

Wenn der SPI-Slave nicht mehr den Interrupt behandelt, liest der Master 
immer das Byte zurück, was er davor gesendet hat.


Peter

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann, je nach Controller, einstellen, welche Takte bei einem 
Breakpoint gestoppt werden und welche nicht.
http://focus.ti.com/lit/an/slaa393/slaa393.pdf

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Meiner Meinung nach sollte doch der Controller stehen beleiben, also auch der 
>Interrupt stehen bleiben.

Die Debug-Möglichkeiten hängen natürlich auch vom MSP430-Typ ab.
Neuere MSP's haben ein Enhanced Emulation Module (EEM) implementiert, 
was aber hauptsächlich auf spezielle Triggermöglichkeiten und selektive 
Clock-Kontrolle abzielt. Soweit ich weiß, kann man Interrupts beim 
Debuggen nicht verhindern, ausser man setzt das GIE im SR auf 0!
Siehe:
http://focus.ti.com/lit/an/slaa393/slaa393.pdf

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mensch das ist ja interessant!! Hat mich weng beeindruckt ehrlich 
gesagt. Heißt also, dass da bestimmte Clocks einfach weiterlaufen. Ist 
das eigentlich bei meinen ARM (AT91SAM7256) dann auch so? Ist mir bisher 
noch nie aufgefallen. Coole Sachen!!!

Das "Akn" sollte ne Abkürzung für acknowledge sein. Geb zu, dass ich das 
im Eifer des Gefechts wohl ned so günstig gekürzt hab. Ich schreibe 
alles was der Master zum MSP schickt im nächsten Zyklus zum Master 
zurück. Ist also eine quasi Rückversicherung, dass die Daten auch 
angekommen sind.

Danke für eure Antworten.
Schorsch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.