www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR GCC - Bug ?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich verwende den AVR GCC Version WinAVR-20070525. Folgender 
Programmablauf findet statt:

1.) Ein globales Struct ( wenige Byte gross )
2.) Eine Funktion ( vActivateMotorController ) die aus einem ISR Kontext 
aufgefufen wird und das globale Struct modifiziert.
3.) Eine Funktion ( vUpdateMotorController ) die aus einem ISR Kontext 
aufgerufen wird und das globale Struct auswertet.
4.) Es ist ausgeschlossen das sich die ISR´s gegenseitig beeinflussen.
5.) Es ist sichergestellt das die erste ISR vollständig beendet ist, 
bevor die zweite ISR ausgeführt wird.

Dabei stelle ich folgendes Verhalten fest:
- In der ersten Funktion wird das Struct erfolgreich verändert ( rote 
LED schaltet ein )
- In der zweiten Funktion besitzt das Struct weiterhin seinen alten Wert
( Grüne LED bleibt ausgeschaltet ). Auch bei nach mehrmaligem Ausführen 
dieser ISR ist und bleibt das Struct unverändert.

Der Assembler Code sieht soweit ok aus, als das er in beiden Funktionen 
auf den gleichen Struct Speicherbereich zugreift. Deklerationen mit 
static, inline, volatile haben keine Änderung gebracht.

Ersetzt man aber das Struct durch einen Basisdatentyp (char), dann 
klappt es wie gedacht.

Hier der Codeausschnitt:

// Struktur in der gespeichert wird welcher Motor Ausgang das PWM_MIN_US 
Signal ausgeben soll.
struct stMotorControllerCommandFlags g_motorControllerCommandFlags;

void vActivateMotorController( const struct 
stMotorControllerCommandFlags* const pMotorControllerCommandFlags )
{
  // Die uebergeben Struktur wird kopiert.
  g_motorControllerCommandFlags.m_motor0Active = 
pMotorControllerCommandFlags->m_motor0Active;

  if( g_motorControllerCommandFlags.m_motor0Active == STD_TRUE )
  {
    vSetLedStatus( LED_RED, LED_ON );
  }
}

void vUpdateMotorController( const struct stMotorControllerImpulsTimes* 
const pMotorControllerImpulsTimes )
{
  if( g_motorControllerCommandFlags.m_motor0Active == STD_TRUE )
  {
    vSetLedStatus( LED_GREEN, LED_ON );
  }
}

Any hints ?

Autor: Alan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles was an Variablen (wohl auch strutcs) in Interrupts bearbeitet 
wird, muss als volatile deklariert werden.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alan wrote:
> Alles was an Variablen (wohl auch strutcs) in Interrupts bearbeitet
> wird, muss als volatile deklariert werden.

Naja, nicht ganz.  Variablen, die nur für die ISR da sind, müssen
das nicht.  Nur Variablen, die außerhalb der Sichtbarkeit des
Compilers ihren Wert ändern können, also beispielsweise wenn main()
eine Variable abfragt, die in einer ISR geändert wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.