www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Farbkamera Steuerung über Joystick


Autor: Mäx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte mir nach und nach ein Alarmsystem bauen da in meiner 
Werkstatt die an unserem Haus angrenzt schon 2mal eingebrochen wurde und 
diverse Sachen entwendet worden sind.
Es soll nicht die super high-tech Alarmanlage werden sondern ich sehe es 
eher als Spielerei da ich momentan ziemlich viel Zeit habe.

Als ersten Schritt möchte ich eine Farbkamera mit einem Joystick 
steuern. Die Bewegungen sollten nicht zu ruckartig sein sondern eher ein 
Sanftlauf.


Jetzt stellt sich die Frage wie ich das mache zum einen Soll die Kamera 
an einem Tragbaren Dvd Player angeschlossen werden und zum anderen wie 
beschrieben mit einem Joystick der alten Generation, den man noch am 
Gameport anschließen musste, gesteuert werden.
Die Frage ist welche Motoren ich verwenden soll, und wie ich die 
Ansteuerung der Motoren mache.


Ich hoffe ich hab mich klar ausgedrückt,
schönes Wochenende Markus

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Modellbauservos dürften die einfachste Variante sein und werden auch in 
professoinellen Videokonferenzsystemen benutzt. Beispiele zur 
Ansteuerung gibts hier im Forum ja genug, sollte also keine Hürde 
darstellen.

bye

Frank

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gab es mal in der ELV

Otto

Autor: Mäx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Trifft sich ja gut als alter Modellbauer hab ich noch ein paar 
Servos mit hoher Stellkraft die dürften wohl ausreichen!

Aber krass ist das schon nichtmal 5 min vergangen , da hat man schon die 
ersten Antworten.Klasse!!













Max

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich Hab das ml mit Schrittmotoren gemacht. Steuerung und Anzeige über 
PC.

MfG Spess

Autor: Mäx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ich was über Joystick steuere bleibt mir bis dahin ein Rätsel...



Markus

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das (wie geschrieben) ein Gameport-Joystick ist, dann sind da nur 
ein paar Potis drin, die man mit einem AD-Wandler auslesen kann.
Für die Ansteuerung von Schrittmotoren oder Modellbau-Servos gibt es 
auch Quellcode zuhauf.

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ey cool :-)
hab ich gerade vor kurzem fertiggestellt, allerdings mit nem 
ProfiSpeedDome mit 22-fach Motorzoom...
gesteuert übern batteriebetriebenen Touchscreen-LCD

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich kann dir nur meine Verfahrensweise erläutern:

Auf der Platine an der Kamera befinden sich im wesentlichen ein 
ATMega88, zwei L6219 (Schrittmotortreiber) und ein CAN-Bustreiber 
(PCA82C250).
Die Verbindung zur Steuerung erfolgt über CAT5-Kabel. 2xStromversorgung, 
2xSteuerung, 2xVideo, 2xAudio. Zur Steuerung wird ein eigenes Protokoll 
verwendet : Adresse (Kamera)| Subadresse (z.B.Motor)| Befehl | Argument 
für Befehl.
Der ATMega88 decodiert die Befehle und setzt sie in Steuerungssignale 
für die Treiber um.
Befehl kann z.B. sein : Schritte <Argument> nach links oder Schwenken 
von jetziger Position um <Argument> nach rechts und 
links(Kontinuierlich)...

Zur Steuerung wird ein zweiter Controller eingesetzt (vorzugsweise mit 2 
seriellen Schnittstellen (eine für PC eine zu Kommunikation mit der/den 
Kameras)
Der bekommt die Aufgabe Befehle vom PC auszuführen oder (im Moment noch 
nicht realisiert) eine lokale Steuerung zu realisieren.

Damit sind wir bei deinem Problem. Der Controller kann z.B. über 
AD-Wandler einen Joystick abfragen und in Befehle umwandeln. Die werden 
dann von der Kamera ausgeführt.

MfG Spess

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>übern batteriebetriebenen Touchscreen-LCD
Wo bekommt man denn sowas her?

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt oder Bucht, ausschlachten, Gehäuse wegschmeißen, neues Fräsen, 
TV umlöten damit der IMMER mit AV einschaltet und keinen Menuzugriff 
mehr erlaubt, 2,4GHz Empfänger reinbasteln, das ganze mit nem µC so 
steuern (der außerdem noch an nem 433MHzTransceiver hängt, Gegenstück 
ist in der Kamera verbaut), daß der LCD im standby ausgeschaltet ist und 
nur der 433MHz mit dem µC läuft (ca 60mA gesamt), im Alarmfall von der 
Kamera aus den LCD aktivieren lassen (dann ca 700mA gesamt), mit 10 NiMH 
800mAh zusammenwürfeln und fertig.
Hält dann etwa nen Tag im standby und ne gute Stunde mit aktiviertem 
LCD.
Und der touchscreen funktioniert ja auch im standby und braucht keinen 
Strom. Ist aber eigentlich alles nur hier ausm Forum zusammengeklaut... 
bis auf den umgebauten TV und die Anpassungen an die verwendeten 
433MHzTransceiver, das mußte ich denn doch selber machen :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.