www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500 / GroundProblem mit RS232


Autor: Parvis S. (parvis)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

bei dem Versuch eine AVR-Programmer-Schaltung zu basteln (siehe Anhang 
und 
http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/A...) 
mit der ich etwas unabhaengiger von meinen STK500-Board werden moechte, 
bin ich auf folgendes Problem gestossen:

Problem   : Keine RS232 Kommunikation mit PC!
-------

Umstaende : Programmer wird zu Testzwecken direkt von STK500 mit Strom
---------   versorgt. Netzteil von Computer und STK an gleicher 
Steckdose.

Loesung   : Erdungsproblem! Zusaetzliche Erdung (bei mir zufaellig durch
-------            angeschlossenes Oszi erfolgt) loest das Problem!

Haken     : Wuerde gerne auf zusaetzliche Erdung verzichten, insb. wegen
-----               spaeterer Anwendung.

Frage     : Warum brauch' ich eine weitere Erdung? Sollte die Schaltung
-----       nicht ueber RS232-Pin5 geerdet sein bzw. ueber die  Ver-
            sorgungsspannung vom STK500 oder ist das ein 
STK500-typisches
            Problem???

Bin Euch fuer jegliche Hilfe echt dankbar.

Beste Gruesse,

Parvis

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist wirklich nur RS232 nicht verfügbar und mit dem Takt des Controllers 
alles in Ordnung (überprüfe die Stabilität des Quarz-Taktes).

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das STK500 eine Grätzbrücke im Eingang der Stromversorgung hat, 
braucht es ein Netzteil, dessen Ausgangsspannung potentialfrei ist. 
Viele Steckernetzteile erfüllen diese Anforderung (Schutzisolierung). 
Einige größere Netzteile (meist in Metallgehäusen) erfüllen diese 
Anforderung nicht, da der Minuspol der Ausgangsspannung mit dem 
Schutzleiter (PE) verbunden ist. Diese Netzteile sind für das STK500 
nicht geeignet. Auch eine direkte Stromversorgung über die 12V des 
PC-Netzteiles ist (ohne Tricks bzw. Umbau am STK500) nicht möglich.

Nimm also für das STK500 eine einfache "Wandwarze", achte dabei aber 
darauf, das deren Leerlaufspannung nicht zu hoch ist.

...

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einen DC/DC-Wandler 5V/9V (isoliert) am USB-Port (Kabel mit 
Krebsgeschwür).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.