www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spikes im Lüftertachosignal unterdrücken


Autor: Benjamin Schmidt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich baue mir momentan eine Lüftersteuerung, die von einem AVR gesteuert
wird. Ich möchte nun die Drehzahl der Lüfter über das Tachosignal
auswerten.
Dazu habe ich den externen Interrupt auf fallende Flanke eingestellt.
Dieser inkrementiert eine Variable, die ich beim Timerinterrupt per
UART zum PC schicke

die Tacholeitung hängt über einen 10K Widerstand gegen +5V

das klappt soweit auch ganz gut (bei 6-12 V)
betreibe ich den Lüfter jedoch unterhalb von ca 6 Volt kommt keine
schöne Rechteckspannung mehr aus dem Lüfter, sondern ich habe eine
Störung drin, die der externe Interrupt auswertet und ich erhalte daher
die doppelte Frequenz.

ich hab das ganze mal in Paint nachgemalt :)
ich hab es ein Bisschen übertrieben aber es reicht um den Interrupt
auszulösen
kann auch Foto vom Oszilloskop machen wenn gewünscht


hat jemand eine Idee wie ich diese Störung aus dem Signal herausfiltern
kann?
Matthias hier aus dem Forum hat dazu einen Kondensator von 1nF gegen
Masse geschaltet doch das bringt bei mir keine Besserung

hat noch jemand eine Idee was ich machen könnte?

danke

Benjamin

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benjamin,
zeige mal dein Schaltbild, dann schauen wir mal was man machen kann.
Gruß,
Arno

Autor: Benjamin Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VCC
                                       +
                                       |
                                 o------------------
                                 |                 |
                                .-.                |
                                | |                |
                                | |                |
                                '-'           .----o----.
          Tachosignal Lüfter     |            |         |
        o------------------------o------------o AVR 2313|
                                          INT0|         |
                                              |         |
                                              |         |
                                              |         |
                                              |         |
                                              |         |
                                              |         |
                                              |         |
                                              |         |
                                              '---------'
                                                   |
                                                  ===
                                                  GND
created by Andy´s ASCII-Circuit v1.24.140803 Beta www.tech-chat.de


Matthias hat das vorgeschlagen in einem anderen Thread:


                                      VCC
                                       +
                                       |
                                 o------------------
                                 |                 |
                                .-.                |
                                | |10k             |
                                | |                |
                                '-'           .----o----.
          Tachosignal Lüfter     |            |         |
        o------------------------o------------o AVR 2313|
                                 |        INT0|         |
                                ---           |         |
                                --- 1nF       |         |
                                 |            |         |
                                 |            |         |
                                 |            |         |
                                 |            |         |
                                 |            |         |
                                 |            |         |
                                 |            '---------'
                                 |                 |
                                 o-----------------o
                                                   |
                                                  ===
                                                  GND
created by Andy´s ASCII-Circuit v1.24.140803 Beta www.tech-chat.de


hoffentlich erkennt man das

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Womit erzeugst du das Tachosignal am Lüfter?

Autor: Benjamin Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das erzeugt mein Lüfter selbst
das ist ein Open Collector Ausgang einer Lichtschranke oder wie auch
immer das intern gemessen wird

diesen 3. Anschluss sollte jeder PC-Lüfter eigentlich haben

Benjamin

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fürchte, der Lüfter ist nur für den Bereich über 6V geeignet.
Unter 6V macht die Elektronik warscheinlich schlapp.
Steht denn ein Spannungsbereich auf dem Lüfter drauf ?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

der 1nF Kondensator hatte bei meinem Lüfter-Drehzahlmesser die Aufgabe
kurze Spikes die hin und wieder auftraten niederzuknüppeln. Wenn der
Eibruch wirklich mitten im Signal erfolgt solltest du das per Software
eliminieren. Du lößt deinen INT auf beiden Flanken des Signals aus. War
der Abstand zwischen zwei Flanken zu kurz -> Wert verwerfen.

Matthias

Autor: Benjamin Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke dann werde ich das wohl per Software machen müssen

ich hatte gehofft ich könnte das mit ein bisschen Analogzeug
rausfiltern

danke für die Hilfe

Benjamin

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,
mag sein das es so geht, aber ich bekämpfe ein Übel lieber an der
Wurzel.
Deshalb auch meine Frage wie die Impulse erzeugt werden.

Gruß,
Arno

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benjamin,
probiere mal ob es was bringt wenn du an die Versorgungsspannung
vom Lüfter einen einen 10µF Elko anschließt, direkt am Lüfter.
Gruß,
Arno

Autor: Benjamin Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat nichts gebracht der Elko
ich würde ja nachschaun wie das Signal erzeugt wird aber ich weiss
nicht ob es der Lüfter überlebt, wenn man ihn auseinanderbaut

ich habe das Problem jetzt per Software lösen können
ist zwar nicht die sauberste Art und Weise, aber für ein Hobbyprojekt
ist es ok denke ich

Benjamin

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wieso ist denn eine Lösung nicht sauber? Für das hat man Software das
man Plausibilitätsprüfungen machen kann. Das Tachosignal wird aus der
elektronischen kommutierung (Umpolen der Spulenströme im Lüfter)
gewonnen. Wenn da irgendwo ein Kondensator im Spiel ist kommts eben zu
diesen Aussetzern. Auf jeden Fall ist das ein Zeichen das der Lüfter
außerhalb seiner eigentlichen Spezifikationen arbeitet.

Matthias

Autor: Benjamin Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

ok ich geb dir recht :)
Ich seh halt lieber ne saubere Rechteckspannung, die sich einfach
auswerten lässt als eine Kurve mit Spikes drin aber wozu hat mein AVR
8MHz, der soll gefälligst was tun für sein Geld :)


Benjamin

Autor: Karl-Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja auch logisch, da die Lüfterelektronik unterhalb einer bestimmten
Spannung abkackt. Also den Lüfter einfach nicht mit weniger als 6V
betreiben.

Autor: test (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
test

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry...test

                        5Vdc o-------+----+---------+----------+
                                     |    |   ds1232|          |
                                    ---   |    1__  |          |
    +------+-----------+       .1uF ---   |  -o|  |o+          |
    |      |           |             |    +---o|  |o-+   10k   |
    |   __ |    max275 |             |    +---o|  |o-|   _   |
    |     |o        __ |             +--------o|__|o-|--|___|--+
    |     |o +----o|  |o----+--------+             | |         |
    |rs232|o-|-+  o|  |o----|------+      +----------+         |
    |     |o-+ +--o|  |o--+ |      |      |  ++----+           |
    |   __|o     +o|__|o----|------|----+ |  |                 |
    |      1     |    1   | |      |    | |  | 1 _             |
    |            |        | |   27 |    | |  +o|  |o-------+---+
    |            +----+---+ | ||   |    +-|---o|  |o-     ###  |
    |                 |     +-||-+ +------|---o|  |o-     ---  |
    +-----------------|-----+ || +------------o|  |o-  10uF|   |
                      |     |   -  +--------o|  |o-      +--------+
                      |  11,059|___| |    |  -o|  |o-          |    |
      1n4001          |     |    -   |    |  -o|  |o-     2k2  |    |
    o->|--+           |   27| || |   |    +---+|  |o-----|___|-+    |
          |           |     +-||-+---+   +----o|  |o-----|___|-+    |
    9Vdc  |  __     |     | ||         |  +-o|__|o-          |    |
          |1|    |    |     |  .-.  _  |  |             2k2  |    |
          +-+7805|--+-+-+-----( X )-___|-+  |  89Cx051         |    |
         ###|____| ###  |   |  '-'   330    |                  |
|
         ---  |    ---  |   |  led          |                  |    |
    o-----+---+-----+---|---+---------------+-----------------------+
                        |                                      |
        100uF     100uF |                                      |
                        +--------------------------------------+

                    Mini-Board '51 mit RS232  Watchdog und 1Led


created by Andy´s ASCII-Circuit v1.24.140803 Beta www.tech-chat.de

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benjamin
Der open collector Ausgang des Tachosignals enthält einen Transistor,
der nach Masse schaltet. Und der entlädt in der Schaltung oben den
1nF-Kondensator bei jedem negativen Spike sofort. Der Kondensator
verzögert nur das Ansteigen des Signals zurück auf 5V.
Schaltungsvorschlag:
- 4k7-Widerstand von +5V zur Tacholeitung vom Lüfter.
- Vom Verbindungspunkt 4k7-Widerstand und Tachosignal einen
22k-Widerstand zum µC-Eingang.
- Vom Eingang des µC einen xxnF-Kondensator nach Masse.
Dann wirkt sich der Kondensator auf beide Flanken aus.
1nF dürfte so in etwa passen, ggf durch Ausprobieren anpassen. Wenn die
Flanken dann für den µC nicht mehr steil genung sind noch einen
Schmitt-Trigger vor den µC-Eingang schalten.
Gruß Andi

Autor: Benjamin Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi


danke für den Tipp
ich werde es morgen ausprobieren und mein Ergebnis hier posten

Benjamin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.